Institut für Digitaldramatik

Förderstipendien für das Schreiben im digitalen Raum 2021

 

 

Das Theater drängt in digitale Räume, die uns auf ganz neue Weise miteinander in Beziehung treten lassen. Auch nach der Pandemie werden diese Bühnen ihren Platz in der Theaterlandschaft behalten. Für sie müssen wir experimentieren und künstlerische Strategien erfinden. Wir müssen erforschen, welche Textformen der digitale Raum erfordert, und die Art und Weise, wie wir Texte produzieren, neu denken.


Am Nationaltheater Mannheim steht die Autor*innenförderung im Fokus, zahlreiche Uraufführungen und Hausautor*innen wie Enis Maci, Sivan Ben Yishai und Necati Öziri prägen den Spielplan. Mit dem »Institut für Digitaldramatik« entsteht am NTM ein Stipendiat*innenprogramm, das sich auf das Schreiben für digitale und hybride Formate konzentriert. Eingebunden in den Theaterbetrieb und begleitet von Mentor*innen erforschen die Stipendiat*innen des »IDD« in mehreren Werkstattphasen mögliche Formen der Autor*innenschaft für diese neuen Bühnen und entwickeln eigene Arbeiten.

 

Das Stipendium richtet sich an Autor*innen und Kollektive bis 35 Jahre, die idealerweise bereits in digitalen Kontexten arbeiten oder besonderes Interesse an der Verbindung von dramatischem Text mit digitalen Medien besitzen. Anhand der Bewerbungen kommt es zu einer Vorauswahl, die anschließend vom 14. bis 17. Juli 2021 zu einer Werkstattphase nach Mannheim eingeladen wird, an deren Ende der erste Jahrgang bekanntgegeben wird. Die Stipendien belaufen sich pro Person auf 5000,- Euro, wobei die Reise- und Übernachtungskosten während den Werkstattphasen vom Nationaltheater Mannheim übernommen werden.

 

Die komplette Ausschreibung finden Sie hier.

Einsendeschluss ist der 1. Juli 2021.

 

 

Das Förderprogramm wird von TikTok Germany GmbH durchgeführt, unterstützt durch die betterplace lab gGmbH. Das Programm findet 2021 zum ersten Mal statt.

 

Mit freundlicher Unterstützung der Wüstenrot Stiftung.