Internationaler Kompositionswettbewerb am NTM: DER FREMDE

Nach Albert Camus' surrealistischer Erzählung

Details

 

 

Schule der praktischen Weisheit

Schwerpunkttage zu den Abitur-Sternchenthemen Baden-Württemberg im Fach Deutsch

Ab sofort im Netz!

»Sanssouci« (2. Teil)

Oper und Tanz I G. F. Händel »Dixit Dominus Domino meo«

Im Stream auf NTM digital

Details

 

Geburtstagskonzert für Beethoven

Die Neunte | Geburtstagsprogramm zu vier Händen

Im Stream auf NTM digital

Zum Stream

 

Aktuelles

Angesichts der Infektionslage und nach enger Abstimmung mit dem Rechtsträger verlängert das Nationaltheater Mannheim die Einstellung des Spielbetriebs vorerst bis zum 31. März 2021.

 

Nachdem Bund und Länder am 19. Januar 2021 beschlossen haben, den Lockdown nicht nur zu verlängern, sondern zu verschärfen, haben sich die Stadt Mannheim und das Nationaltheater Mannheim darauf verständigt, den Spielbetrieb bis zum 31. März 2021 weiterhin einzustellen. Darüber hinaus kommt es auch im Februar zu einer weitestgehenden Einstellung des Proben- und Produktionsbetriebes.

 

Der Geschäftsführende Intendant Marc Stefan Sickel sagt: »Wer die täglichen Meldungen über das Pandemiegeschehen in Deutschland und unseren Nachbarländern verfolgt, dem ist klar, dass es noch ein langer Weg sein wird, bis wir endlich wieder Publikum in unseren Häusern begrüßen dürfen. Statt der erhofften Entspannung tritt eine – auch und gerade unter Berücksichtigung der Mutationen nachvollziehbare – Verschärfung der Maßnahmen gegen das Virus in Kraft. Für das Nationaltheater Mannheim mit seinen vier Sparten gilt es, insbesondere die bestehenden Hygiene- und Arbeitsschutzmaßnahmen auf höchstem Niveau weiterzuentwickeln und dabei die bereits geplanten künstlerischen Projekte und unsere komplexen Arbeitsprozesse noch einmal genau zu betrachten. So wollen und werden wir den Künstler*innen, Mitarbeiter*innen und Gästen des Nationaltheaters eine Perspektive, Planungssicherheit und Klarheit bieten können.«

Aktualisiert: Geänderte Öffnungszeiten der Theaterkasse vorerst bis zum 31. März 2021:

 

Die Theaterkasse und das Abo-Büro sind bis auf Weiteres ausschließlich telefonisch und per E-Mail erreichbar.

 

Es gelten folgende Öffnungszeiten:

 

Theaterkasse (0621 1680 150)

Kartentelefon:              Mo – Fr 11.00 – 15.00 Uhr

E-Mail: nationaltheater.kasse@mannheim.de

 

Abo-Büro (0621 1680 160)

Abo-Büro:                      Mo – Fr 11.00 – 15.00 Uhr

E-Mail: abobuero@mannheim.de

 

Theaterkasse des Jungen Nationaltheaters (0621 1680 302)

Telefonzeiten Junges Nationaltheater:

Mo, Mi – Fr 09.00 – 12.00 Uhr & 14.00 – 17.00 Uhr

Di 14.00 – 17.00 Uhr

E-Mail: jungesnationaltheater@mannheim.de

Programm

Augen zu und durch - das Junge NTM liest euch in den Schlaf

Zoom-Gutenachtlesung | Ab 4 Jahren

 

Jeden Freitag ab 19.15 Uhr unter https://bit.ly/2JDf4ol

 

Mehr dazu

Gehört? Gefühlt. – Musik und ihre Wirkung im Theater

Fortbildung für Lehrer*innen und Multiplikator*innen

 

Sa, 30.01.2021, 10.00 - 16.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 30 Euro | Anmeldung bei gerd.pranschke@mannheim.de

 

Mehr dazu

Cecils Briefwechsel

Ein Post-Drama

von Sapir Heller, Lena Wontorra und Ensemble
nach »Gott Vater Einzeltäter – Operation Kleist« von Necati Öziri

 

zur Kartenbuchung und weiteren Informationen

Schule der praktischen Weisheit

Schwerpunkttage zu den Abitur-Sternchenthemen Baden-Württemberg im Fach Deutsch

 

Ab sofort im Netz!

 

Mehr dazu

Internationaler Kompositionswettbewerb am NTM: DER FREMDE

Nach Albert Camus' surrealistischer Erzählung

 

Lernen Sie die sechs Finalteams kennen!

 

Mehr dazu

Club der unmöglichen Fragen

Frauenperspektiven versus Perspektiven der Frauen

 

Do, 25.03.2021, 17.30 - 19.30 Uhr
Digitale Ausgabe via Zoom | Thema: Rollen-Extreme

 

Mehr dazu

Soziale Medien

Bitte akzeptieren Sie die Cookies und aktualisieren Sie die Seite, um unseren Social Feed zu sehen.