Opernhaus

Lift off

Felix Kubin, KOMMANDO HIMMELFAHRT, Katrin Bethge u.vm.
Flucht ins 23. Jahrhundert

Künstlerische Leitung: Kommando Himmelfahrt
Musikalische Leitung: Michael Teichert
Musik: »Falling Still« von Felix Kubin, Lieder von Mahler, Hundley und Dvořák

Arrangements: Max Knoth
Objekte: Eylien König
Kostüme: Charlotte Werkmeister

Video und Sounds: Carl-John Hoffmann Overheadprojektionen: Katrin Bethge


Mit: Fabian Gerhardt (Schauspiel), Viktorija Kaminskaite, Maria Polanska, Serhii Moskalchuk (Opernstudio des NTM), Kinderchor des NTM (Ltg. Anke-Christine Kober), Statisterie des NTM, Felix Kubin (Elektronik), Magdalena Kordylasińska-Pękala & Miłosz Pękala (Schlagwerk), Streichensemble QUINT:essenz, Alphabet-Chor (Ltg. Joe Völker), Statisterie des NTM

Das Nationaltheater galt jahrhundertelang als Theater- und Opernbühne. Eine gelungene Täuschung. In Wirklichkeit ist das NTM ein wasserstoffgetriebenes Raumschiff, um künftige, bessere Welten zu erforschen. Und am letzten Abend des Festivals werden wir endlich die Flucht ins 23. Jahrhundert antreten. Es muss sie doch geben, diese utopische Zukunft, in der die Menschheit bereits alle Probleme der Klimakrise gelöst hat und in Fülle, Glück und Einklang mit der Natur lebt! Nach dem von Aufklärer Alessandro Collini geleiteten feierlichen Festakt mit dem eindrucksvollen »Falling Still« von Felix Kubin und dem Opernstudio des NTM kommt der Countdown des Festivals zu seinem Ende. Schließlich startet das gute, alte NTM im Lichterspiel der Projektionskünstlerin Katrin Bethge. Zum Glück hat die Besatzung noch Platz an Bord. So sind Sie eingeladen, sich zu Mitgliedern der Crew ausbilden zu lassen und sich auf die abenteuerliche Reise zu machen. Eine komplette Nacht lang gleitet das Raumschiff durch die Weiten des Kosmos und landet erst am Sonntag zur Frühstückszeit wieder in Mannheim. Dann heißt es: Willkommen in der Zukunft!


»Lift Off« ist der letzte Teil der Festival-Trilogie »Roll out« – »Ground Control« – »Lift off«

 

Die Musik von Felix Kubin hört man auch beim Konzert der Hob-Beats und bei den Maschinenmonologen.


On the final evening of the festival, the NTM theater building will transform into a spaceship that will begin its escape into the 23rd century. In this utopian future, humankind has already solved all of the problems of the climate crisis and lives in abundance, happiness, and harmony with nature. Luckily, the crew still has room on board. All visitors are invited to train as crew members. After a spectacular ceremony at launch, the spaceship will spend the night sailing through the vastness of time and space and will land back in Mannheim again at breakfast time on Sunday. At which point it’s time to say: Welcome to the future!

 

In deutscher und englischer Sprache

 

Anschließend Late-Night-Programm mit Übernachtung im Opernhaus


Im Rahmen von »Countdown« gefördert durch die
Baden-Württemberg Stiftung