Opernhaus

Die Walküre

Richard Wagner Premiere: So, 17. Juli 2022
Erster Tag des Bühnenfestspiels »Der Ring des Nibelungen« von Richard Wagner

Mit der Statisterie des Nationaltheaters Mannheim und dem Nationaltheater-Orchester Mannheim

Ein monumentales Weltendrama erschuf Richard Wagner mit seinem 1876 in Bayreuth erstmals zyklisch aufgeführten »Ring des Nibelungen«. In erbittertem Kampf jagen Menschen und Götter dem einen Ring hinterher, der ewige Herrschaft verspricht. Die Tetra­logie spannt den Bogen vom Grund des Rheins bis hin zum apo­kalyptischen Weltenende, wie es in der »Götterdämmerung« imagi­niert wird. Mit großangelegten Projektionen in Szene gesetzt von Yona Kim, wird der »Ring« – in voller Länge – zur Abschieds­produktion für Generalmusik­direktor Alexander Soddy.

»Ein musikalisches Wunder schier unbegrenzter Möglichkeiten.« (Mannheimer Morgen, 19.07.2022)

 

»Hier wird Musik gemalt.« (Rhein-Neckar-Zeitung, 19.07.2022)

 

»Packende hochdramatische Momente, die der englische Maestro mit grandioser Überzeugung auf den Punkt bringt.« (Die Rheinpfalz, 19.07.2022)

 

»Dank der großartigen Solisten kommt die Feinzeichnung der Charaktere in Yona Kims Regie gut zur Geltung.« (Rhein-Neckar-Zeitung, 19.07.2022)

 

»Am stärksten ist in der „Walküre“ die Personenregie […]. Modern und völlig unpathetisch.« (Die Rheinpfalz, 19.07.2022)

 

»Pointierte und genaue Textdiktion bei allen Sängern.« (Die Rheinpfalz, 19.07.2022)