Almila Bagriacik (Gast)

Almila Bagriacik (Gast)

Almila Bagriacik, in Ankara geboren und in Berlin aufgewachsen, stand erstmals in dem vielfach ausgezeichneten Drama »Die Fremde« (2010) vor der Kamera. Ihre erste große Hauptrolle spielte sie in »Hördur – zwischen den Welten« (2015), wofür sie vom Verband der deutschen Filmkritik als Beste Darstellerin 2015 nominiert wurde. Im zweiten Teil der ARD-Spielfilmtrilogie über die Mordserie des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) »Die Opfer – Vergesst mich nicht« (2016) war sie in der Hauptrolle der Semiya Simsek zu sehen und wurde dafür mit dem Deutschen Fernsehpreis 2017 ausgezeichnet. In der ARD-Fernsehreihe »Kommissar Pascha« (2015 /2016) übernahm Almila Bagriacik die durchgehende Hauptrolle der Polizistin Jale Cengiz. Für die sechsteilige Miniserie »4 Blocks« des Pay-Kanals TNT wurde Almila Bagriacik ebenfalls für die durchgehende Hauptrolle engagiert. Von Ende 2015 bis 2017 spielte Almila Bagriacik in der erfolgreichen türkischen Serie »Hayat Sarkisi« die durchgehende Rolle Filiz. In der Spielzeit 2019/20 kommt sie als Gast für die Produktion »Ellbogen« in der Regie von Selen Kara ans Nationaltheater Mannheim.