Marcel Brunner

Marcel Brunner

Der Bassbariton Marcel Brunner wurde 1992 im tauberfränkischen Bad Mergentheim geboren.

Er studierte zunächst Gesang an der Musikhochschule Mannheim bei Prof. Snezana Stamenkovic. Von 2016-2019 studierte Marcel Brunner an der Hochschule für Musik Karlsruhe in der Klasse von Prof. Christiane Libor und Stephan Klemm, mit denen er auch weiterhin zusammenarbeitet.
In Hochschulproduktionen war er u.a. als Leporello in Mozarts »Don Giovanni«, Gefängnisdirektor Frank in Johann Strauss Operette »Die Fledermaus« und als Esteban in Hermann Reutters Oper »Die Brücke von San Luis Rey« zu erleben.
Meisterkurse u.a. bei Julia Varady, Markus Eiche, Rudolf Piernay und Hartmut Höll, vervollständigen seine Ausbildung.                               
Bereits während seines Studiums war er als Gast am Nationaltheater Mannheim engagiert und trat als Deputato in Verdis »Don Carlo« und als Dritter Spieler in Prokofievs Oper »Der Spieler« auf.
Im Februar 2018 debütierte Marcel Brunner als Klingsor in der Kinderoper »Ritter Parceval«, nach Motiven von Richard Wagners »Parsifal«, mit den Berliner Philharmonikern im großen Saal der Berliner Philharmonie. Mit derselben Partie war er im Rahmen der Osterfestspiele Baden-Baden im März 2018 am Theater Baden-Baden zu hören.
Im Konzert-und Oratorienfach verfolgt Marcel Brunner eine rege Konzerttätigkeit und sang als Solist mit Orchestern wie der Württembergischen Philharmonie Reutlingen, dem Kurpfälzischen Kammerorchester Mannheim oder dem Beethoven Akademie Orchester Krakau.
Marcel Brunner ist Stipendiat des Richard-Wagner-Verbandes Heidelberg und von Yehudi-Menuhin Live Music Now Rhein Neckar e.V.

Ab der Spielzeit 2018/19 war der Bassbariton Ensemblemitglied im Opernstudio des Nationaltheaters Mannheim und wechselt zur Spielzeit 2020/21 in ein Festengagement im Opernensemble.

 

Weitere Informationen unter www.marcel-brunner.de