Sophie Arbeiter

Sophie Arbeiter

Sophie Charlotte Arbeiter, 1991 in Köln geboren, begann im Alter von sechs Jahren mit dem Geigenspiel und absolvierte zunächst ein Musikfrühstudium an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Ab 2012 studierte sie Schauspiel an der Zürcher Hochschule der Künste und war bereits während ihrer Ausbildung am Theater Neumarkt Zürich in »Herr Puntila und sein Knecht Matti« und »Der kalte Hauch des Geldes« (beides in der Regie von Peter Kastenmüller) und am Theater an der Effingerstrasse Bern in »Die Ungeduld des Herzens« (Regie: Stefan Meier) zu sehen. 2018 verbrachte sie einige Monate in New York und besuchte dort die beiden renommierten Schauspielstudios »HB Studio« und »Susan Batson Studios«. Sophie Arbeiter ist Preisträgerin des ZHdK Förderpreises Schauspiel 2015. Ab der Spielzeit 2018/19 ist sie im Erstengagement festes Ensemblemitglied am Nationaltheater Mannheim.