Dorothea Herbert (Gast)

Dorothea Herbert (Gast)

Dorothea Herbert begann ihre musikalische Ausbildung bereits im Alter von 16 Jahren als Jungstudentin am Richard-Strauss-Konservatorium ihrer Heimatstadt München. Nach einem Studium in London war sie Mitglied im Opernstudio der Welsh National Opera in Cardiff und ergänzte ihre Ausbildung durch zahlreiche Meisterklassen. 2015 sang sie ihre erste »Fidelio«-Leonore an der Garsington Opera und debütierte als Elfe in Mendelssohns »Ein Sommernachtstraum« unter der Leitung von Ivor Bolton bei den Salzburger Festspielen. Seither gehören Partien wie Senta im »Fliegenden Holländer«, Amelia im »Maskenball«, Rosalinde in der »Fledermaus«, Eva in »Die Meistersinger von Nürnberg«, Agathe im »Freischütz« sowie die Titelpartien in »Salome«, »Arabella« und »Rusalka« zu ihrem Repertoire. Regelmäßige Gastengagements führten sie bisher u. a. an die Opernhäuser in Halle, Regensburg, Bremerhaven, Chemnitz und Karlsruhe sowie an die Deutsche Oper Berlin, die Dresdner Semperoper und das Theater an der Wien. In der Spielzeit 2019/20 gehörte sie dem Ensemble des Theaters Krefeld Mönchengladbach an, wo sie erstmals als Sieglinde in der »Walküre« zu erleben war. Nach einem erfolgreichen Debüt als Donna Anna im Mannheimer »Don Giovanni« 2018 ist sie nun erneut am Nationaltheater zu Gast.