Sebastian Reich

Sebastian Reich

Sebastian Reich, 1982 in Filderstadt geboren, diplomierte nach dem Abitur an der Freiburger Schauspielschule. Während seines Studiums arbeitete er als Werkstudent am Theater Freiburg und veranstaltetet eigene freie Projekte. Unter anderem gemeinsam mit dem Musiker Vincent Master eine Openmic Veranstaltungsreihe, die auch am Theater Freiburg gastierte und zum Ziel hatte, internationale und interdisziplinär arbeitende Künstler*innen zusammen zu bringen. 2009 bis 2012 lebte Sebastian Reich in Berlin und arbeitete sowohl für Film und Fernsehen, als auch für freie Theaterprojekte in Berlin, Bayern und Baden-Württemberg. 2012 ging er als festes Ensemblemitglied an das Junge Staatstheater Karlsruhe. 2014 gründete Sebastian Reich gemeinsam mit Kolleg*innen und Freund*innen aus Karlsruhe das Performance Kollektiv AKT [Aktion Kollektiv Theatral], das sich vor allem antirassistischen und antifaschistischen sowie kapitalismuskritischen Themen widmete. Seit 2017 ist er festes Ensemblemitglied am Jungen Nationaltheater Mannheim. Als Ensembleschauspieler arbeitete er unter anderem mit Ulrike Stöck, Hannah Biedermann, Mina Salehpour, Monster Truck, Gary Joblin, Barbara Fuchs, Holger Schober, subbotnik, James & Priscilla und Manufaktor.