Ilya Lapich

Ilya Lapich

Ilya Lapich, Bariton, geboren 1988 in Rostow am Don. Bereits während seines Schauspielstudiums an der Hochschule in Rostow am Don, spielte er diverse Rollen am Maxim Gorki Akademietheater (Rostow). 2012 nahm er das Gesangsstudium an der Staatlichen Hochschule für Theater und Kunst in Moskau auf, das er 2015 abschloss. Sein Debüt gab er 2014 als Graf Robinson (Il matrimonio segreto). 2015 nahm er an der Sängerakademie der Oper Monte-Carlo teil. Seither war er auf namhaften Festivals, wie dem Internationalen Festival der jungen Sänger der Kammeroper Rheinsberg oder dem Beethoven Festival Bonn, zu hören. In den Spielzeiten 2016/17 und 2017/18 war er Mitglied des internationalen Opernstudios am Nationaltheater Mannheim und wird zur Saison 2018/19 Mitglied des Solistenensembles am NTM. Hier war er u.a. bereits als Dandini (»Aschenputtel«), Golaud (»Pelleas und Melisande«), Silvio (»I pagliacci«) und Freddy Eynsford-Hill (»My Fair Lady«) zu erleben.