Sung Ha

Sung Ha

Der koreanische Bass Sung Ha studierte Gesang an der Universität »Yonsei« in Seoul. 2007 absolvierte er sein Diplom an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg bei Prof. William Workman. 2010 war er Stipendiat des Richard-Wagner-Verbandes Regensburg. Von 2006 bis 2011 gehörte er dem Ensemble des Theaters Regensburg an. Am Nationaltheater Mannheim, dem er seit der Spielzeit 2011/12 als Ensemblemitglied angehört, sang er u. a. alle wichtigen Bassrollen: Basilio, Raimondo, Banco, Ramfis, Fiesco, Fillippo II, Le Cardinal Brogni (La Juive), König Heinrich, Fasolt, Fafner (Siegfried), Hunding, Pogner, Gurnemanz. Darüber hinaus führten Gastspiele ihn als König Heinrich an die deutsche Oper Berlin, als Sarastro an die Staatsoper Stuttgart und als Pogner ans Staatstheater Wiesbaden.