Jobs

Auf folgende Stellen können Sie sich zur Zeit bewerben:

Das Nationaltheater Mannheim sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

 

IT-ORGANISATOR*IN (M/W/D)


Entgeltgruppe 10 TVöD | Vollzeit | unbefristet


Ihre Aufgaben:

  • Eigenständige Einführung und Betreuung von Verfahren - hierunter fallen die Auswahl, Beschaffung und Installation von Hard- und Software, Erstellen von Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen, Organisation und Durchführung div. Rollouts für PC und Drucker (Projektmanagement)
  • Anwendungsentwicklung und Anwendungserstellungtheaterspezifischer DV – Verfahren, deren Dokumentation und Kontrolle
  • Systemverwaltung und -administration von Fachverfahren, Erstellen von Dienstanweisungen
  • Anwender- und Anwendungsbetreuung
  • Betreuung der Telefonanlage
  • Netzwerkadministration – Betreuung von fünf virtuellen Servern
  • Vergabe von Dienstleistungen, Koordination externer Dienstleister
  • Aufrechterhaltung des DV-Betriebes, Beseitigung von Störungen an der eingesetzten Hard- und Software sowie Durchführung kleinerer Reparaturen an PC und Peripheriegeräten
  • Verantwortliche*r Ansprechpartner*in für IT-Angelegenheiten im Eigenbetrieb und koordinierendes Bindeglied zwischen dem Eigenbetrieb Nationaltheater , IT-Firmen und dem Fachbereich Informationstechnologie

 

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Informatikstudium oder einen gleichwertigen Abschluss
  • Vielfältige und fundierte Fachkenntnisse im IT-Bereich sowie Kenntnisse im Bereich der Fernmeldetechnik und Netzwerkadministration
  • Sicheres und verbindliches Auftreten
  • Hohes Maß an Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, Verantwortungs- und Kostenbewusstsein sowie  Eigeninitiativ, Fähigkeit, organisatorische Abläufe und Zusammenhänge zu analysieren

 

Unser Agebot:
Als eine große Arbeitgeberin der Metropolregion Rhein-Neckar bieten wir neben beruflicher Sicherheit und ausgeprägter Familienfreundlichkeit, ein produktives Arbeitsumfeld mit zuverlässigen Strukturen. Sie finden bei uns spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten sowie eine dialogorientierte Führungskultur vor. Flexible Arbeitszeit, individuelle Arbeits und Teilzeitmodelle, ein Jobticket und Kantinen gehören dabei ebenso zu den Angeboten für unsere Beschäftigten wie gezielte qualifizierte Weiterbildungen, ein innovatives Gesundheitsmanagement und die Möglichkeit zur Kinderbetreuung
im Stadtnest².
Das Nationaltheater Mannheim hat sich zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der Belegschaft zu erhöhen und die berufliche
Gleichstellung zu fördern. Bewerbungen von Menschen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte, Schwarzen Menschen und People of Color sind daher ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, sowie schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.
Die Stadt Mannheim fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Leisten Sie gemeinsam mit uns einen Beitrag für alle Bürger*innen und gestalten Sie das vielfältige und bunte Zusammenleben in unserer Stadt in einer weltoffenen und zukunftsorientierten europäischen Metropolregion. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Karriereseite unter www.mannheim.de/karriere.

 

Ihre Bewerbung:
Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis spätestens 31.12.2020 über unser Bewerbungsportal unter www.mannheim.de/jobs.


Kontakt:

Herr Oliver Hering

+49 621 1680 383

Das Nationaltheater sucht im Rahmen des Projektes Generalsanierung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n


JURIST*IN (M/W/D) SCHWERPUNKT VERGABERECHT

 

Entgeltgruppe 13 TVöD | Vollzeit (zzt. 39 Stunden) | Befristet zunächst für fünf Jahre

 

Ihre Aufgaben:

  • Bearbeitung von Vergaben im Rahmen der Generalsanierung des Nationaltheaters, insbesondere eigenverantwortliche abschließende Prüfung, Bearbeitung und Erstellung von Vergaben und Verträgen (Vorbereitungs-, Publizitäts-, Angebots-, Prüfungs/ Wertungs, Zuschlagsphase)
  • Rechtliche Beratung und Begleitung von vergabe- und vertragsrechtlichen Vorgängen zur Vorbereitung, Ausgestaltung und Prüfung rechtskonformer  Vergabeverfahren (Teilnahme an Aufklärungs- und Verhandlungsgesprächen, rechtlich ordnungsgemäße Angebotsprüfung, Beantwortung von Bieterfragen und Rügen sowie rechtliche Begleitung vor den Rechtsmittelstellen
  • Erstellung von Rechtsgutachten im Vergabe- und Vertragsrecht; Zusammenarbeit mit Fachkanzleien im Rahmen der Generalsanierung des Nationaltheaters
  • Rechtliche Beratung und Unterstützung der Sparten und Abteilungen des Nationaltheaters

 

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes, wissenschaftliches Hochschulstudium - 1./2. Juristisches Staatsexamen oder Master of Laws (LL.M.), vorzugsweise im Wettbewerbs & Regulierungsrecht
  • Sie besitzen fundierte Kenntnisse im Vertragsrecht, im Vergaberecht (GWB, SektVO, VgV, VOB, VOL, UVgO), im Zivil- und privaten Baurecht einschließlich Architektenrecht
  • Sicherer Umgang mit der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Hohe Serviceorientierung, Flexibilität, Organisationstalent, strukturierte Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Sozialkompetenz sowie freundliches Auftreten

 

Unser Angebot:
Als eine große Arbeitgeberin der Metropolregion Rhein-Neckar bieten wir neben beruflicher Sicherheit und ausgeprägter Familienfreundlichkeit, ein produktives Arbeitsumfeld mit zuverlässigen Strukturen. Sie finden bei uns spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten sowie eine dialogorientierte Führungskultur vor. Flexible Arbeitszeit, individuelle Arbeits und Teilzeitmodelle, ein Jobticket und Kantinen gehören dabei ebenso zu den Angeboten für unsere Beschäftigten wie gezielte qualifizierte Weiterbildungen, ein innovatives Gesundheitsmanagement und die Möglichkeit zur Kinderbetreuung im Stadtnest².
Das Nationaltheater Mannheim hat sich zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der Belegschaft zu erhöhen und die berufliche Gleichstellung zu fördern. Bewerbungen von Menschen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte, Schwarzen Menschen und People of Color sind daher ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, sowie schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.
Die Stadt Mannheim fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Leisten Sie gemeinsam mit uns einen Beitrag für alle Bürger*innen und gestalten Sie das vielfältige und bunte Zusammenleben in unserer Stadt in einer weltoffenen und zukunftsorientierten europäischen Metropolregion. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Karriereseite unter www.mannheim.de/karriere.

 

Ihre Bewerbung:
Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis spätestens 30.11.2020 über unser Bewerbungsportal unter www.mannheim.de/jobs.


Kontakt:

Herr Jürgen Pottebaum

+49 621 1680 228

Das Nationaltheater Mannheim sucht zum Beginn der Spielzeit 2021/22 (13. September 2021) eine*n

 

Chefdisponent*in (m/w/d) Oper

in Vollzeit

 

Das traditionsreiche Nationaltheater Mannheim ist ein Vierspartenhaus (Oper, Schauspiel, Tanz, Junges Nationaltheater). Hervorragende künstlerische Leistungen, Ur- und Erstaufführungen sowie eine beispielhafte Kinder- und Jugendarbeit machen das Nationaltheater zu einer der bedeutendsten Bühnen Deutschlands. Davon zeugen jährlich rund 1.300 Vorstellungen für ca. 330.000 Besucher*innen genauso wie eine überregionale Berichterstattung. Seine vielbeachteten Festivals unterstreichen die internationale Ausstrahlung des NTM.

Voraussichtlich ab dem Jahr 2022 wird das Nationaltheater Mannheim generalsaniert. Während dieser Zeit finden die Produktionen aller Sparten an verschiedenen, zum Teil noch zu errichtenden Interimsspielstätten statt.

 

Ihre Aufgaben als Chefdisponent*in Oper sind:

  • Erstellen der Jahres-, Monats- und Wochendisposition für den Spiel- und Probenbetrieb inklusive dem Orchesterdienstplan in enger Zusammenarbeit mit der Opernleitung, der Technischen Direktion und dem Künstlerischen Betriebsbüro
  • Übernahme von Vorstellungsdiensten
  • Leitung der wöchentlichen Dispo-Sitzungen

 

Wir erwarten:

  • Erfahrungen in vergleichbarer Tätigkeit an einem Theater/Mehrspartentheater und Begeisterung für klassische Musik und die darstellenden Künste
  • Kenntnisse in den gängigen Softwareanwendungen MS Office und idealerweise mit Theasoft
  • Kenntnisse im Tarifrecht für die Bereiche Orchester und NV Bühne
  • fachliche Kompetenz, Gespür und Sensibilität für künstlerische Belange
  • soziale Kompetenz und  Konfliktfähigkeit
  • Organisationstalent und sehr gute Kommunikationsfähigkeit
  • überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft und hohe Belastbarkeit
  • gute Fremdsprachenkenntnisse
  • Bereitschaft zu theaterüblichen Arbeitszeiten (wechselnde Arbeitszeiten auch abends, an Wochenenden und Feiertagen) zu arbeiten

 

Wir bieten:

Eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit und Zusammenarbeit mit internationalen Künstler*innen in einem hochmotivierten Team.

 

Das Arbeitsverhältnis wird gemäß NV-Bühne Solo geregelt. Die Vergütung ist entsprechend der Verantwortung leistungsgerecht.

 

Die Stadt Mannheim fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

 

Das Nationaltheater Mannheim hat sich darüber hinaus zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der Belegschaft zu erhöhen und die berufliche Gleichstellung zu fördern. Bewerbungen von Menschen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte, Schwarzen Menschen und People of Color sind daher ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, sowie schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

 

Die Stelle ist nicht teilzeitgeeignet.

 

Bei Fachfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Thomas Hermann  (+49 621 1680 237) oder thomas.hermann@mannheim.de.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie bitte Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung, zusammengefasst in einer PDF-Datei (max. 5 MB) bis zum 04.01.2021, per E-Mail an:

Jutta König

jutta.koenig@mannheim.de

Das Nationaltheater sucht im Rahmen des Projektes Generalsanierung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n


JURIST*IN (M/W/D) SCHWERPUNKT ZIVIL- UND ARBEITSRECHT

 

Entgeltgruppe 13 TVöD | Vollzeit (zzt. 39 Stunden) | Befristet zunächst für fünf Jahre

 

 

Ihre Aufgaben:

  • Rechtliche Beratung und Unterstützung der Sparten und Abteilungen
  • Vorprozessuale und prozessuale Begutachtungen und Bewertungen
  • Vorbereitung und Durchführung von arbeitsrechtlichen Maßnahmen
  • Rechtliche Beratung und Unterstützung der Sparten und Abteilungen des Nationaltheaters
  • Erarbeitung und Ausarbeitung von Arbeitsanweisungen und Dienstvereinbarungen
  • Rechtliche Beratung und Begleitung von vergabe- und vertragsrechtlichen Vorgängen zur Vorbereitung, Ausgestaltung und Prüfung rechtskonformer Vergabeverfahren

 

Ihr Profil:

  •  Sie verfügen über ein abgeschlossenes, wissenschaftliches Hochschulstudium - 1./2. Juristisches Staatsexamen oder Master of Laws (LL.M.),
  • Sie besitzen fundierte Kenntnisse im Individual- und Kollektivarbeitsrecht, im Zivil- und privaten Baurecht, sowie Vergabe- und Architektenrecht
  • Sicherer Umgang mit der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Hohe Serviceorientierung, Flexibilität, Organisationstalent, strukturierte Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Sozialkompetenz sowie freundliches Auftreten

 

Unser Angebot:
Als eine große Arbeitgeberin der Metropolregion Rhein-Neckar bieten wir neben beruflicher Sicherheit und ausgeprägter Familienfreundlichkeit, ein produktives Arbeitsumfeld mit zuverlässigen Strukturen. Sie finden bei uns spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten sowie eine dialogorientierte Führungskultur vor. Flexible Arbeitszeit, individuelle Arbeitsund Teilzeitmodelle, ein Jobticket und Kantinen gehören dabei ebenso zu den Angeboten für unsere Beschäftigten wie
gezielte qualifizierte Weiterbildungen, ein innovatives Gesundheitsmanagement und die Möglichkeit zur Kinderbetreuung im Stadtnest².


Das Nationaltheater Mannheim hat sich zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der Belegschaft zu erhöhen und die berufliche
Gleichstellung zu fördern. Bewerbungen von Menschen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte, Schwarzen Menschen und People of Color sind daher ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, sowie schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

 

Die Stadt Mannheim fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Leisten Sie gemeinsam mit uns einen Beitrag für alle Bürger*innen und gestalten Sie das vielfältige und bunte Zusammenleben in unserer Stadt in einer weltoffenen und zukunftsorientierten europäischen Metropolregion. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Karriereseite unter www.mannheim.de/karriere.

 

Ihre Bewerbung:
Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis spätestens 30.11.2020 über unser Bewerbungsportal unter www.mannheim.de/jobs.


Kontakt:

Herr Jürgen Pottebaum

+49 621 1680 228

Das Nationaltheater Mannheim sucht zum Spielzeitbeginn 2021/2022 eine*n

 

Gesamtabteilungsleiter*in der Ton- und Videotechnik (m/w/d)

mit dem Schwerpunkt Leitung des Teams Opernhaus

 

Das traditionsreiche Nationaltheater Mannheim ist ein Vierspartenhaus (Oper, Schauspiel, Tanz, Junges Nationaltheater). Hervorragende künstlerische Leistungen, Ur- und Erstaufführungen sowie eine beispielhafte Kinder- und Jugendarbeit machen das Nationaltheater zu einer der bedeutendsten Bühnen Deutschlands. Davon zeugen jährlich rund 1.300 Vorstellungen für ca. 330.000 Besucher*innen genauso wie eine überregionale Berichterstattung. Seine vielbeachteten Festivals unterstreichen die internationale Ausstrahlung des NTM.

 

Die Abteilung Ton-/Videotechnik des Nationaltheaters (Opern- und Schauspielhaus) umfasst insgesamt sieben Tontechniker*innen, vier Videotechniker*innen und zwei Tonmeister, wovon sechs Mitarbeiter*innen im Opernhaus eingesetzt sind.

 

Ihre Aufgaben als Gesamtabteilungsler*in Ton-/Videotechnik:

  • Gesamtverantwortung für die Ton-/Videotechnik
  • Führung der Abteilung in personeller, fachlicher und organisatorischer Hinsicht
  • Verantwortung für das Budget der gesamten Abteilung
  • Ansprechpartner*in für alle Anfragen im Bereich Ton- und Videotechnik
  • Konzeptionierung und Umsetzung der ton- und videotechnischen Anlagen der Interimsspielstätten und des zu sanierenden Opern- und Schauspielhauses

 

Zusätzliche Verantwortungsbereiche als  Leiter*in des Teams Opernhaus:

  • Fachliche und personelle Führung des Teams Opernhaus
  • Einrichtung von Neuproduktionen und Wiederaufnahmen
  • Künstlerische Zusammenarbeit mit Regieteams und musikalischer Leitung
  • Betreuung von Proben und Vorstellungen
  • Disposition und Organisation der Ton-/Videoabteilung im Opernhaus  sowieDiensteinteilung
  • Aufnahmeleitung bei Orchesteraufnahmen
  • Erstellung von Zuspielern etc.
  • Herstellung von Presse- und Archivaufnahmen
  • Pflege des Mitschnittarchivs
  • Wartung der ton- und videotechnischen Anlagen

 

Wir erwarten:

Sie haben einen Hochschulabschluss als Toningenieur*in, Tonmeister*in oder eine vergleichbare Ausbildung mit mehrjähriger Erfahrung im Bereich Musiktheater. Kenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit moderner Tontechnik sowie Kenntnisse im Bereich Videotechnik und Netzwerktechnik setzen wir voraus. Ferner bringen Sie Musikalität und musikalische Grundkenntnisse, Fertigkeiten im Partitur lesen sowie ein gutes Gehör mit. Hohe Einsatzbereitschaft, Flexibilität, Belastbarkeit und die Fähigkeit zur Mitarbeiterführung sind unerlässlich für diese Position.

 

Wir bieten:

Eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach dem NV-Bühne, Sonderregelung Bühnentechniker.

 

Die Stadt Mannheim fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

 

Das Nationaltheater Mannheim hat sich darüber hinaus zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der Belegschaft zu erhöhen und die berufliche Gleichstellung zu fördern. Bewerbungen von Menschen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte, Schwarzen Menschen und People of Color sind daher ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, sowie schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

 

Bei Fachfragen wenden Sie sich bitte an unseren Technischer Direktor Harald Frings +49 621 1680208 | harald.frings@mannheim.de.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, zusammengefasst in einer PDF-Datei (max. 5MB) bis zum 07.12.2020, per E-Mail an:

Irina Walter

irina.walter@mannheim.de

 

Das Nationaltheater Mannheim sucht zum 1. Januar 2022 eine*n

 

Kostümdirektor*in (m/w/d)

in Vollzeit

 

Das traditionsreiche Nationaltheater Mannheim ist ein Vierspartenhaus (Oper, Schauspiel, Tanz, Junges Nationaltheater). Hervorragende künstlerische Leistungen, Ur- und Erstaufführungen sowie eine beispielhafte Kinder- und Jugendarbeit machen das Nationaltheater zu einer der bedeutendsten Bühnen Deutschlands. Davon zeugen jährlich rund 1.300 Vorstellungen für ca. 330.000 Besucher*innen genauso wie eine überregionale Berichterstattung. Seine vielbeachteten Festivals unterstreichen die internationale Ausstrahlung des NTM.

Voraussichtlich ab dem Jahr 2022 wird das Nationaltheater Mannheim generalsaniert. Während dieser Zeit finden die Produktionen aller Sparten an verschiedenen, zum Teil noch zu errichtenden Interimsspielstätten statt.

 

Ihre Aufgaben:

• Führung, Leitung und Organisation der Kostümabteilung mit rund 50 Mitarbeiter*innen
• Gesamtverantwortung für die fach- und termingerechte sowie künstlerische Umsetzung kostümbildnerischer Vorgaben der Kostümbildner*innen

• Vorbereitung, Betreuung und Nacharbeit der Haupt- und Endproben, Durchführung von Fittings, Bereitschaftsdienste nach Absprache
• Planung und Koordinierung der Produktionsabläufe innerhalb der Kostümabteilung für den Produktions- und Vorstellungsbetrieb aller Sparten
• Ressourcen- und Personalplanung
• Budgetverantwortung und Kontrolle der Produktionsbudgets
• Qualitätssicherung und strategische Weiterentwicklung der Strukturen der Kostümabteilung in Abstimmung mit der Geschäftsführenden Intendanz

• Ansprechpartner*in für alle Anfragen im Bereich Kostümbild

• Erstellung von Dienstplänen

 

Ihr Profil:

• ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Kostümbild, Ausbildung als Gewandmeister*in, Maßschneidermeister*in im Damen- oder Herrenfach oder einen vergleichbaren Abschluss

• Einschlägige Berufs- und Leitungserfahrung in der Kostümabteilung eines renommierten Repertoire-Theaters

• fachliche Kompetenz, Gespür und Sensibilität für künstlerische Belange

• soziale Kompetenz, Konfliktfähigkeit und Erfahrung in der Personalführung

• Organisationstalent und sehr gute Kommunikationsfähigkeit

• überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft und hohe Belastbarkeit

• gute Fremdsprachenkenntnisse

• Bereitschaft zu theaterüblichen Arbeitszeiten (wechselnde Arbeitszeiten auch abends, an Wochenenden und Feiertagen) zu arbeiten

 

Wir bieten:

Eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit und Zusammenarbeit mit internationalen Künstler*innen in einem hochmotivierten Team.

 

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach dem NV-Bühne, SR Bühnentechniker. Die Vergütung ist entsprechend der Verantwortung leistungsgerecht.

 

Die Stadt Mannheim fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

 

Das Nationaltheater Mannheim hat sich darüber hinaus zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der Belegschaft zu erhöhen und die berufliche Gleichstellung zu fördern. Bewerbungen von Menschen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte, Schwarzen Menschen und People of Color sind daher ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, sowie schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

 

Die Stelle ist nicht teilzeitgeeignet.

 

Bei Fachfragen wenden Sie sich bitte an den Geschäftsführenden Intendanten Marc Stefan Sickel  (+49 621 1680 215) oder marc-stefan.sickel@mannheim.de.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie bitte Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung, zusammengefasst in einer PDF-Datei (max. 5 MB) bis zum 04.01.2021, per E-Mail an:

Jutta König

jutta.koenig@mannheim.de

Der Geschäftsführende Intendant des Nationaltheaters Mannheim sucht geeignete

 

RECHTSREFERENDARE (M/W/D) ZUR AUSBILDUNG IN DER WAHLSTATION

 

Das traditionsreiche Nationaltheater Mannheim ist ein Vierspartenhaus (Oper, Schauspiel, Tanz, Junges Nationaltheater). Hervorragende künstlerische Leistungen, Ur- und Erstaufführungen sowie eine beispielhafte Kinder- und Jugendarbeit machen das Nationaltheater überregional zu einer der bedeutendsten Bühnen Deutschlands. Davon zeugen jährlich über 1.000 Vorstellungen für mehr als 350.000 Besucher genauso wie eine überregionale Berichterstattung. In jeder Spielzeit stehen in den vier Sparten ca. 45 Premieren und 55 Wiederaufnahmen mit täglich wechselndem Spielplan und einem profilierten Repertoirebestand auf dem Programm. Seine vielbeachteten Festivals unterstreichen die internationale Ausstrahlung des NTM.

 

Dem Nationaltheater Mannheim steht ein Jahresbudget in Höhe von ca. 60,3 Mio. Euro zur Verfügung. Es hat derzeit 660 festangestellte Mitarbeiter.

 

Die Ausbildung erfolgt in der Geschäftsführenden Intendanz.

 

Rechtsgebiete (Schwerpunkte):

•    Arbeitsrecht
•    Sozialversicherungsrecht
•    Urheberrecht
•    Steuerrecht
•    allgemeines Vertragsrecht

 

Tätigkeitsschwerpunkte in den Rechtsgebieten:

•    Mitarbeit bei der Durchführung von Rechtsstreitigkeiten vor Arbeits- und Bühnenschiedsgerichten (z. B. Klageerwiderung, vorprozessualer Schriftverkehr)
•    Mitwirkung an der Erstellung von Rechtsgutachten zu personal- und tarifrechtlichen Fragestellungen
•    Mitarbeit bei der Erstellung von Arbeitsverträgen
•    Beurteilung und Begutachtung arbeits-, sozialversicherungs- und lohnsteuerrechtlicher Fragestellungen
•    Durchführung sozialversicherungsrechtlicher Abgrenzungen in Bezug auf die jeweiligen Arbeitsverhältnisse (befristete AV, studentische AV, kurzfristige AV, selbständige AV u. a. und des Künstlersozialversicherungsgesetzes)
•    Rechtliche Würdigung und Bearbeitung urheber- und leistungsschutzrechtlicher Sachverhalte (GEMA, Tantieme, Aufführungsvertragsrecht u. a.)
•    Rechtliche Würdigung und Bearbeitung steuerrechtlicher Sachverhalte (Ausländersteuer iSv § 50a EStG, Umsatzsteuerrecht u. a.)

 

Wir suchen:

•    Referendarin/Referendar mit großer Affinität zum Kulturbetrieb
•    solide Kenntnisse in den oben genannten Rechtsgebieten; gehobene Kenntnisse im allgemeinen Zivilrecht
•    Note Erstes Juristisches Staatsexamen: »befriedigend« oder besser
•    hohe Motivation und Leistungsbereitschaft

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:

 

Nationaltheater Mannheim
Geschäftsführender Intendant
Marc Stefan Sickel
Mozartstraße 9
68161 Mannheim
E-Mail: marc-stefan.sickel@mannheim.de
Telefon: 0621 1680 251

Das Nationaltheater Mannheim sucht regelmäßig

 

STATIST (M/W/D)

 

Möchten auch Sie einmal auf der Bühne stehen und Theater hautnah hinter den Kulissen erleben und mitgestalten?

Dann sind Sie am Nationaltheater Mannheim genau richtig. Wir suchen immer wieder bühnenbegeisterte Menschen, die in ihrer Freizeit bei den Proben und während der Vorstellungen auf der Bühne mitwirken möchten.

 

Neben der Spielfreudigkeit auf der Bühne ist der disziplinierte Einsatz bei Proben und Vorstellungen und eine zeitliche Flexibilität erforderlich. Geprobt wird in der Regel abends ab 18.00 Uhr. Je nach Umfang des Auftritts können sich Proben sehr zeitintensiv gestalten; der Aufwand wird aber durch den gemeinsamen Auftritt mit professionellen Künstlern vor großem Publikum belohnt.

 

Bitte bewerben Sie sich mit aktuellem Foto und der Angabe Ihrer Körpergröße per E-Mail bei der Statisterieleitung

Martina Haimerl

E-Mail: martina.haimerl@mannheim.de

Das Nationaltheater sucht regelmäßig

 

Mitglieder (m/w/d) für den Bewegungschor

 

Der Bewegungschor wird je nach Bedarf zur Verstärkung bei Opern- und Schauspielproduktionen eingesetzt. Seine Aufgabe besteht darin, sich nach Angaben des Regisseurs und des Choreographen rhythmisch zu bewegen. Der Bewegungschor kann auch zur Unterstützung in der Statisterie eingesetzt werden.

 

Haben Sie Erfahrung mit Bewegung oder sind Amateurtänzer/in und möchten auf der Bühne in Opern-/Schauspieproduktionen gemeinsam mit Opernsolisten/Opernchor oder Schauspielern mitwirken? Der Bewegungschor bietet Ihnen diese Möglichkeiten an!

 

Wichtige Voraussetzungen für den Einsatz als Bewegungschor-Mitglied sind Freude an Bewegung sowie ein hohes Maß an Zuverlässigkeit und Flexibilität, die sowohl die Probenphasen als auch die abendlichen Vorstellungen betreffen. Erfahrung im Bereich Bewegung/Tanz/Bühne sind von Vorteil.

 

Als Mitglied des Bewegungschores können Sie zwei Mal wöchentlich an einem Training teilzunehmen (Modern Dance und Ballett). Dieses Training wird durch den Leiter des Bewegungschors/Profi Tänzer und Choreograf, Luches Huddleston jr., durchgeführt.

 

Für Auftritte und Proben gibt es grundsätzlich eine festgelegte Pauschale, die man als kleine finanzielle Aufwandsentschädigung erhält.

 

Interessierte können sich ab sofort unter Angabe ihres Alters, der Körpergröße und einem aktuellen Ganzkörperfoto melden bei:
Luches Huddleston, jr

Leiter des Bewegungschores Nationaltheater Mannheim
E-Mail: luches.huddleston@mannheim.de | +49 170 768 7687

 

Orchester

 

Für das Nationaltheater-Orchester Mannheim unter der Leitung von Generalmusikdirektor Alexander Soddy suchen wir

 

Koord. Stimmführer*IN Violine 2 (ab sofort)

1. SOLO-CELLO (m/w/d) (ab 1. Oktober 2020)

 

Vergütung nach TVK A

 

Bewerbungen bitte ausschließlich online über:

www.muvac.com

 

Wenn die aktuelle Bewerbungsfrist für eine vakante Orchesterstelle abgelaufen ist, so ist die Vakanz zwar hier noch aufgeführt, aber nicht mehr auf der MUVAC-Website. Sollte beim anstehenden Probespiel keine Stellenbesetzung erfolgen, so erscheint die Stellenausschreibung erneut bei MUVAC.

 

Die Stadt Mannheim fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Das Nationaltheater Mannheim hat sich darüber hinaus zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der Belegschaft zu erhöhen und die berufliche Gleichstellung zu fördern. Bewerbungen von Menschen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte, Schwarzen Menschen und People of Color sind daher ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, sowie schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausbildung

 

Das Nationaltheater Mannheim bietet zum 6. September 2021 einen Ausbildungsplatz zur*zum

 

Maler*in und Lackierer*in (m/w/d)

 

mit der regelmäßigen durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von z.Zt. 39 Stunden.

 

Das traditionsreiche Nationaltheater Mannheim ist ein Vierspartenhaus (Oper, Schauspiel, Tanz, Junges Nationaltheater). Hervorragende künstlerische Leistungen, Ur- und Erstaufführungen sowie eine beispielhafte Kinder- und Jugendarbeit machen das Nationaltheater zu einer der bedeutendsten Bühnen Deutschlands. Davon zeugen jährlich rund 1.300 Vorstellungen für ca. 330.000 Besucher*innen genauso wie eine überregionale Berichterstattung. Seine vielbeachteten Festivals unterstreichen die internationale Ausstrahlung des NTM.

 

Maler*innen und Lackierer*innen behandeln, beschichten und bekleiden Innenräume und Fassaden von Gebäuden. Maler*in und Lackierer*in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach der Handwerksordnung (HwO). Diese bundesweit geregelte 3-jährige duale Ausbildung mit Fachrichtungen findet in der Regel im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule statt. Wir suchen eine*n motivierte*n Auszubildende*n mit gutem Hauptschulabschluss und handwerklichem Geschick.

 

Wir bieten:

  • eine Qualifizierte Ausbildung in Ihrem Ausbildungsberuf
  • interessante und abwechslungsreiche Tätigkeiten in einem Theaterbetrieb
  • kompetente Ausbilder, Ihnen während der gesamten Ausbildungszeit zur Seite stehen
  • bei einem guten Abschluss Übernahme in ein Arbeitsverhältnis für mindestens ein Jahr
  • Ausbildungsvergütung nach TVAöD

 

Wir erwarten:

  • einen guten Hauptschulabschluss
  • gute Sprachkenntnisse in Deutsch und wünschenswerterweise in Englisch
  • Teamfähigkeit, Freundlichkeit und Engagement

 

Die Stadt Mannheim fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

 

Das Nationaltheater Mannheim hat sich darüber hinaus zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der Belegschaft zu erhöhen und die berufliche Gleichstellung zu fördern. Bewerbungen von Menschen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte, Schwarzen Menschen und People of Color sind daher ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, sowie schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie bitte Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen zusammengefasst in einer PDF-Datei (max. 5 MB) bis zum 31.12.2020 an:

Jutta König

jutta.koenig@mannheim.de

 

Ihre Fragen beantwortet Ihnen gerne Herr Matthias Resch (Tel.: 0621 1680 481).

 

Fahrtkosten zu Bewerbungsgesprächen können leider nicht übernommen werden.

Das Nationaltheater Mannheim bietet ab 13. September 2021 zwei Ausbildungsplätze zur

                                                                                                                                             

Fachkraft für Veranstaltungstechnik (m/w/d)

 

mit einer regelmäßigen durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von z.Zt. 39 Stunden.

 

Das traditionsreiche Nationaltheater Mannheim ist ein Vierspartenhaus (Oper, Schauspiel, Tanz, Junges Nationaltheater). Hervorragende künstlerische Leistungen, Ur- und Erstaufführungen sowie eine beispielhafte Kinder- und Jugendarbeit machen das Nationaltheater zu einer der bedeutendsten Bühnen Deutschlands. Davon zeugen jährlich rund 1.300 Vorstellungen für ca. 330.000 Besucher*innen genauso wie eine überregionale Berichterstattung. Seine vielbeachteten Festivals unterstreichen die internationale Ausstrahlung des NTM.

 

Während Ihrer Ausbildung lernen Sie den Einsatz technischer Anlagen für Veranstaltungen zu planen, aufzubauen und zu bedienen. Außerdem entwickeln Sie die technischen Konzepte für diese Veranstaltungen. Veranstaltungstechniker*innen erstellen die Kalkulation und Konzeption von Veranstaltungen. Sie installieren und bedienen bühnen-, licht- und tontechnische Anlagen und führen Spezialeffekte durch. Gute Voraussetzungen für diesen Ausbildungsberuf sind technisches und handwerkliches Geschick, Verständnis für technische Zusammenhänge sowie gute mathematische und physikalische Kenntnisse (Elektrotechnik). Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.

 

Wir bieten:

  • Qualifizierte Ausbildung in Ihrem Ausbildungsberuf
  • Interessante und abwechslungsreiche Tätigkeiten in einem Theaterbetrieb
  • Kompetente Ausbilder stehen Ihnen während der gesamten Ausbildungszeit zur Seite
  • Ausbildungsvergütung nach TVAöD

 

Wir erwarten:

  • mindestens einen guten Realschulabschluss
  • technisches Verständnis, handwerkliches Geschick
  • Interesse an der Umsetzung künstlerischer Gesamtkonzepte
  • Flexibilität, Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit
  • den Willen ungewöhnliche Aufgaben schnell und zielgerichtet auszuführen
  • gute Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit
  • Interesse am Theaterbetrieb

               

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie bitte Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen zusammengefasst in einer PDF-Datei (max. 5 MB) bis zum 31.12.2020 an:

Jutta König

jutta.koenig@mannheim.de

 

Ihre Fragen beantwortet Ihnen gerne Herr Alexander Bauer (Tel.: 0621 1680 528).

 

Fahrtkosten zu Bewerbungsgesprächen können leider nicht übernommen werden.

 

Praktika

 

Das Nationaltheater Mannheim sucht ab April 2021 eine/n

 

Praktikant*IN (M/W/D) für die Abteilung Marketing und Kommunikation
 

Sie haben Lust hinter die Kulissen eines 4-Sparten-Hauses zu blicken? Sie möchten einen Einblick in die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

und das Marketing eines großen Kulturbetriebs erhalten und ein engagiertes Team bei der täglichen Arbeit unterstützen?

Bei uns haben Sie die Möglichkeit einen umfassenden Einblick in die verschiedenen Aufgaben dieser Abteilung zu gewinnen und tatkräftig mitzuarbeiten.
 

Zu Ihren Aufgaben gehört:

  • Erstellen des täglichen Pressespiegels

  • Erstellen und Distribution von Druckerzeugnissen

  • Mitwirken bei Werbeaktionen

  • Recherche

  • Organisation und Büro

 

Voraussetzung:

  • Sie haben mind. 6 Wochen, im Idealfall 3 Monate Zeit für Ihr Praktikum

  • Begeisterung für Theater und Kultur allgemein, Kenntnisse im Theaterbereich

  • EDV-Kenntnisse: Word, Excel, Outlook

  • Engagement und Kreativität

  • Das Praktikum muss als Pflichtpraktikum im Rahmen Ihres Studiums oder Ihrer Ausbildung erfolgen.

 

Sie erhalten freien Eintritt zu allen Vorstellungen im Nationaltheater.

 

Die Dauer des Praktikums kann gegebenenfalls individuell vereinbart werden.
 

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail an:

Isabelle Winter

isabelle.winter@mannheim.de

Für die kommenden Inszenierungen sucht das Nationaltheater Mannheim noch engagierte, theaterbegeisterte und zuverlässige

 

BÜHNEN- UND KOSTÜMPRAKTIKANT*INNEN (M/W/D)

 

Wir bieten: Einblick in alle Bereiche des Theaterbetriebs, interessante Aufgaben (z.B. Führen des Regiebuchs, Textrecherche, Vorbereitung und Betreuung von Proben etc.), eine kollegiale Arbeitsatmosphäre und Einbindung in künstlerische Arbeitsprozesse und eine Aufwandsentschädigung i.H.v. 50€ pro Probenwoche.

 

Wir erwarten: Zuverlässigkeit, Flexibilität, Interesse an zeitgenössischen Theaterformen und Teamfähigkeit.

 

»Gott Vater Einzeltäter« (Regie: Sapir Heller)

Probenbeginn: 14.12.2020

Bewerbungen bitte an nora.mueller@mannheim.de.

 

»Wounds Are Forever (Selbstporträt als Nationaldichterin)« (Regie: Marie Bues)

Probenbeginn: 14.12.2020

Bewerbungen bitte an johanna.schidlo@mannheim.de.

 

»Eine Volksfeindin« (Regie: Katrin Plötner)

Probenbeginn: 11.01.2021

Bewerbungen bitte an davide.raiola@mannheim.de.

 

»Gefährliche Liebschaften« (Regie: Christian Weise)

Probenbeginn: 17.02.2021

Bewerbungen bitte an johanna.schidlo@mannheim.de.

 

»Tom auf dem Lande« (Regie: Jakob Weiss)

Probenbeginn: 01.03.2021

Bewerbungen bitte an nora.mueller@mannheim.de.

 

»Romeo und Julia« (Regie: Selen Kara)

Probenbeginn: 15.03.2021

Bewerbungen bitte an davide.raiola@mannheim.de.

 

»Die Heilige Jungfrau von Orléans« (Regie: Ewelina Marciniak)

Probenbeginn: 26.04.2021

Bewerbungen bitte an johanna.schidlo@mannheim.de.

 

Produktion des Mannheimer Stadtensembles (Regie: Beata Anna Schmutz)

Probenbeginn: 08.05.2021

Bewerbungen bitte an davide.raiola@mannheim.de.

 

Nach Absprache ist ein späterer Beginn des Praktikums möglich.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Für die kommenden Inszenierungen sucht das Nationaltheater Mannheim noch engagierte, theaterbegeisterte und zuverlässige

 

REGIEPRAKTIKANT*INNEN (M/W/D)

 

Wir bieten: Einblick in alle Bereiche des Theaterbetriebs, interessante Aufgaben (z.B. Führen des Regiebuchs, Textrecherche, Vorbereitung und Betreuung von Proben etc.), eine kollegiale Arbeitsatmosphäre und Einbindung in künstlerische Arbeitsprozesse und eine Aufwandsentschädigung i.H.v. 50€ pro Probenwoche.

 

Wir erwarten: Zuverlässigkeit, Flexibilität, Interesse an zeitgenössischen Theaterformen und Teamfähigkeit.

 

»Eine Volksfeindin« (Regie: Katrin Plötner)

Probenbeginn: 11.01.2021

Bewerbungen bitte an ann-sophie.reiser@mannheim.de.

 

»Gefährliche Liebschaften« (Regie: Christian Weise)

Probenbeginn: 17.02.2021

Bewerbungen bitte an nazli.saremi@mannheim.de.

 

»Romeo und Julia« (Regie: Selen Kara)

Probenbeginn: 15.03.2021

Bewerbungen bitte an gesine.allmann@mannheim.de.

 

»Die Heilige Jungfrau von Orléans« (Regie: Ewelina Marciniak)

Probenbeginn: 26.04.2021

Bewerbungen bitte an lukas-leon.krueger@mannheim.de.

 

Produktion des Mannheimer Stadtensembles (Regie: Beata Anna Schmutz)

Probenbeginn: 08.05.2021

Bewerbungen bitte an nazli.saremi@mannheim.de.

 

Nach Absprache ist ein späterer Beginn des Praktikums möglich.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung

 

 

Schülerpraktika

 

Zum Bewerbungsformular geht es hier.