Jobs

Auf folgende Stellen können Sie sich zur Zeit bewerben:

Das Junge Nationaltheater Mannheim (Intendantin Ulrike Stöck) sucht ab 15. Oktober 2020 bis voraussichtlich Ende der Spielzeit 2020/2021 im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung eine*n

 

ORGANISATORISCHE*N LEITER*IN (M/W/D)

 

Das JNTM vereint Theaterprogramm für alle Altersgruppen und führt das junge Publikum an vielfältige künstlerische Arbeitsweisen heran. Über Tanz, Schauspiel, die Junge Bürgerbühne, performative Arbeitsweisen, Figuren- und Materialtheater ist vor allem das junge Musiktheater unter dem Label Junge Oper ein programmatischer Schwerpunkt. Der Grundansatz des Dialogs mit dem Publikum spiegelt sich in der umfangreichen theaterpädagogischen Vermittlungsarbeit und Forschungsprojekten wieder, die in der Abteilung Kunst & Vermittlung gebündelt werden. Diversität in Bezug auf Programm, Personal und Publikum ist ein wichtiger Bestandteil der Arbeit des Jungen NTM, an der alle Mitarbeiter*innen kontinuierlich arbeiten.

 

Ihr Aufgabengebiet umfasst:

  • Wirtschaftsplanung und –kontrolle des künstlerischen Betriebs inkl. der Festivals des Jungen NTM
  • Vertragsverhandlung und –gestaltung für alle Gastkünstler*innen in Absprache mit der Intendantin
  • Beantragung und Abwicklung von Drittmitteln
  • Projektmanagement für Sonderveranstaltungen und Festivals
  • Vertretung des JNTM bei Veranstaltungen und in Arbeitsgruppen
  • Vorstellungsdienste inkl. Moderation von Nachgesprächen
  • Allgemeine Verwaltungstätigkeiten

 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschul- bzw. Fachhochschulstudium in relevantem Bereich (z.B. Kulturmanagement, BWL)
  • Fundierte Erfahrung im kaufmännischen, administrativen Bereich oder als Produktionsleitung, idealerweise im Theaterbetrieb oder anderen kulturellen Einrichtungen
  • Ausgeprägtes wirtschaftliches Denken und Handeln
  • Verhandlungssicheres Englisch
  • Interesse an zeitgenössischem Theater für junges Publikum
  • Strukturierte, sehr selbständige und flexible Arbeitsweise
  • Kontaktfreudigkeit, Engagement, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, hohe Belastbarkeit
  • Bereitschaft zur Arbeit am Abend und an Wochenenden

 

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Normalvertrags Bühne, Sonderregelungen Solomitglied.

 

Die Stadt Mannheim fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

 

Das Nationaltheater Mannheim hat sich darüber hinaus zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der Belegschaft zu erhöhen und die berufliche Gleichstellung zu fördern. Bewerbungen von Menschen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte, Schwarzen Menschen und People of Color sind daher ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, sowie schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann richten Sie bitte Ihre Bewerbung mit vollständigen Unterlagen per Mail in einer PDF-Datei (bis max. 5 MB) bis zum 15. Juli 2020 an:

Irina Walter

irina.walter@mannheim.de | +49 621 1680 478

Nationaltheater Mannheim, Abteilung Personal und Recht, Mozartstr. 9, 68161 Mannheim

Das Schauspiel des Nationaltheaters Mannheim und das Theaterhaus G7 suchen in Mannheim lebende Menschen jeden Alters, mit unterschiedlichen Biografien, Erfahrungen und Sprachen, die für die Entwicklung einer Theaterperformance ihre Geschichte beitragen möchten.

 

Gab es einen Moment in Ihrem Leben, in dem Ihre Überzeugungen, Ideale oder etwas, an das Sie glauben, von der Realität herausgefordert wurde? Und wenn ja, was passierte dann?
Ob tiefgreifende Veränderung oder alltäglicher Aha-Moment, ob bekräftigte Überzeugung oder kritische Überprüfung der eigenen Grundsätze – wir freuen uns auf Ihre Geschichte!


Inspiriert von Schillers Theaterstück »Die Jungfrau von Orleans« entwickeln die britischen Theatermacher Javaad Alipoor und Chris Thorpe einen Theaterabend für die 21. Internationalen Schillertage (17. – 27. Juni 2021). In Schillers Werk spielt das Aufeinanderprallen von Überzeugungen und Realität eine wichtige Rolle. Doch wie sehen solche Situationen im echten Leben aus, abseits von heroischen Figuren wie Johanna von Orleans?


Nach einem ersten Telefonat werden in der Woche vom 7. – 12. September 2020 Gespräche mit den beiden Künstlern in Mannheim stattfinden – in der Sprache, in der Sie sich am wohlsten fühlen. Mitbringen müssen Sie nur ein bisschen Zeit und Ihre Geschichte, auf der Bühne stehen müssen Sie nicht.


Die gesammelten Geschichten werden mehrere Übersetzungsprozesse durchlaufen und so zum Text für das Stück.


Bei Interesse melden Sie sich bis 26. Juli 2020 bei:
Alexandra Reich
Tel.: 0621 1680 555
E-Mail: alexandra.reich@mannheim.de

Der Geschäftsführende Intendant des Nationaltheaters Mannheim sucht geeignete

 

RECHTSREFERENDARE (M/W/D) ZUR AUSBILDUNG IN DER WAHLSTATION

 

Das traditionsreiche Nationaltheater Mannheim ist ein Vierspartenhaus (Oper, Schauspiel, Tanz, Junges Nationaltheater). Hervorragende künstlerische Leistungen, Ur- und Erstaufführungen sowie eine beispielhafte Kinder- und Jugendarbeit machen das Nationaltheater überregional zu einer der bedeutendsten Bühnen Deutschlands. Davon zeugen jährlich über 1.000 Vorstellungen für mehr als 350.000 Besucher genauso wie eine überregionale Berichterstattung. In jeder Spielzeit stehen in den vier Sparten ca. 45 Premieren und 55 Wiederaufnahmen mit täglich wechselndem Spielplan und einem profilierten Repertoirebestand auf dem Programm. Seine vielbeachteten Festivals unterstreichen die internationale Ausstrahlung des NTM.

 

Dem Nationaltheater Mannheim steht ein Jahresbudget in Höhe von ca. 60,3 Mio. Euro zur Verfügung. Es hat derzeit 660 festangestellte Mitarbeiter.

 

Die Ausbildung erfolgt in der Geschäftsführenden Intendanz.

 

Rechtsgebiete (Schwerpunkte):

•    Arbeitsrecht
•    Sozialversicherungsrecht
•    Urheberrecht
•    Steuerrecht
•    allgemeines Vertragsrecht

 

Tätigkeitsschwerpunkte in den Rechtsgebieten:

•    Mitarbeit bei der Durchführung von Rechtsstreitigkeiten vor Arbeits- und Bühnenschiedsgerichten (z. B. Klageerwiderung, vorprozessualer Schriftverkehr)
•    Mitwirkung an der Erstellung von Rechtsgutachten zu personal- und tarifrechtlichen Fragestellungen
•    Mitarbeit bei der Erstellung von Arbeitsverträgen
•    Beurteilung und Begutachtung arbeits-, sozialversicherungs- und lohnsteuerrechtlicher Fragestellungen
•    Durchführung sozialversicherungsrechtlicher Abgrenzungen in Bezug auf die jeweiligen Arbeitsverhältnisse (befristete AV, studentische AV, kurzfristige AV, selbständige AV u. a. und des Künstlersozialversicherungsgesetzes)
•    Rechtliche Würdigung und Bearbeitung urheber- und leistungsschutzrechtlicher Sachverhalte (GEMA, Tantieme, Aufführungsvertragsrecht u. a.)
•    Rechtliche Würdigung und Bearbeitung steuerrechtlicher Sachverhalte (Ausländersteuer iSv § 50a EStG, Umsatzsteuerrecht u. a.)

 

Wir suchen:

•    Referendarin/Referendar mit großer Affinität zum Kulturbetrieb
•    solide Kenntnisse in den oben genannten Rechtsgebieten; gehobene Kenntnisse im allgemeinen Zivilrecht
•    Note Erstes Juristisches Staatsexamen: »befriedigend« oder besser
•    hohe Motivation und Leistungsbereitschaft

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:

 

Nationaltheater Mannheim
Geschäftsführender Intendant
Marc Stefan Sickel
Mozartstraße 9
68161 Mannheim
E-Mail: marc-stefan.sickel@mannheim.de
Telefon: 0621 1680 251

Das Nationaltheater Mannheim sucht regelmäßig

 

STATIST (M/W/D)

 

Möchten auch Sie einmal auf der Bühne stehen und Theater hautnah hinter den Kulissen erleben und mitgestalten?

Dann sind Sie am Nationaltheater Mannheim genau richtig. Wir suchen immer wieder bühnenbegeisterte Menschen, die in ihrer Freizeit bei den Proben und während der Vorstellungen auf der Bühne mitwirken möchten.

 

Aktuell suchen wir insbesondere:

  • Herren zwischen 18 und 35 Jahren für die Opernproduktion Hippolyte et Aricie, bei der sie mehrere Auftritte und zahlreiche Kostümwechsel darbieten werden. Auch eine kleine barocke Choreografie wird einstudiert werden. Sie sollten sich gerne bewegen und während der Proben von Anfang Februar bis zur Premiere am 29. März 2020 Zeit haben.
  • Herrenstatisten für mehrere Produktionen in der Spielzeit 2019/20. Neben den üblichen Statisterieauftritten erwarten Sie auch Szenen mit Bühnenkampf, Krafteinsatz und Ähnlichem, in die Sie eine spezielle Einweisung bekommen.

 

Neben der Spielfreudigkeit auf der Bühne ist der disziplinierte Einsatz bei Proben und Vorstellungen und eine zeitliche Flexibilität erforderlich. Geprobt wird in der Regel abends ab 18.00 Uhr. Je nach Umfang des Auftritts können sich Proben sehr zeitintensiv gestalten; der Aufwand wird aber durch den gemeinsamen Auftritt mit professionellen Künstlern vor großem Publikum belohnt.

 

Bitte bewerben Sie sich mit aktuellem Foto und der Angabe Ihrer Körpergröße per E-Mail bei der Statisterieleitung

Martina Haimerl

E-Mail: martina.haimerl@mannheim.de

Das Nationaltheater sucht regelmäßig

 

Mitglieder (m/w/d) für den Bewegungschor

 

Der Bewegungschor wird je nach Bedarf zur Verstärkung bei Opern- und Schauspielproduktionen eingesetzt. Seine Aufgabe besteht darin, sich nach Angaben des Regisseurs und des Choreographen rhythmisch zu bewegen. Der Bewegungschor kann auch zur Unterstützung in der Statisterie eingesetzt werden.

 

Haben Sie Erfahrung mit Bewegung oder sind Amateurtänzer/in und möchten auf der Bühne in Opern-/Schauspieproduktionen gemeinsam mit Opernsolisten/Opernchor oder Schauspielern mitwirken? Der Bewegungschor bietet Ihnen diese Möglichkeiten an!

 

Wichtige Voraussetzungen für den Einsatz als Bewegungschor-Mitglied sind Freude an Bewegung sowie ein hohes Maß an Zuverlässigkeit und Flexibilität, die sowohl die Probenphasen als auch die abendlichen Vorstellungen betreffen. Erfahrung im Bereich Bewegung/Tanz/Bühne sind von Vorteil.

 

Als Mitglied des Bewegungschores können Sie zwei Mal wöchentlich an einem Training teilzunehmen (Modern Dance und Ballett). Dieses Training wird durch den Leiter des Bewegungschors/Profi Tänzer und Choreograf, Luches Huddleston jr., durchgeführt.

 

Für Auftritte und Proben gibt es grundsätzlich eine festgelegte Pauschale, die man als kleine finanzielle Aufwandsentschädigung erhält.

 

Interessierte können sich ab sofort unter Angabe ihres Alters, der Körpergröße und einem aktuellen Ganzkörperfoto melden bei:
Luches Huddleston, jr

Leiter des Bewegungschores Nationaltheater Mannheim
E-Mail: luches.huddleston@mannheim.de | Tel.: +49 170 768 7687

 

Orchester

 

Für das Nationaltheater-Orchester Mannheim unter der Leitung von Generalmusikdirektor Alexander Soddy suchen wir

 

1. Solo-Flöte (m/w/d) (ab sofort)

1. Solo-Posaune (m/w/d) (ab 1. November 2019)

Violine 1 tutti (M/W/D) (ab 1. September 2019)

Koord. Stimmführer*IN Violine 2 (ab sofort)

1. SOLO-CELLO (m/w/d) (ab 1. Oktober 2020)

 

Vergütung nach TVK A

 

Bewerbungen bitte ausschließlich online über:

www.muvac.com

 

Wenn die aktuelle Bewerbungsfrist für eine vakante Orchesterstelle abgelaufen ist, so ist die Vakanz zwar hier noch aufgeführt, aber nicht mehr auf der MUVAC-Website. Sollte beim anstehenden Probespiel keine Stellenbesetzung erfolgen, so erscheint die Stellenausschreibung erneut bei MUVAC.

 

Die Stadt Mannheim fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Das Nationaltheater Mannheim hat sich darüber hinaus zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der Belegschaft zu erhöhen und die berufliche Gleichstellung zu fördern. Bewerbungen von Menschen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte, Schwarzen Menschen und People of Color sind daher ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, sowie schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

 

Praktika

 

Das Nationaltheater Mannheim sucht ab 18. Januar 2021 eine/n

 

Praktikant*IN (M/W/D) für die Abteilung Marketing und Kommunikation
 

Sie haben Lust hinter die Kulissen eines 4-Sparten-Hauses zu blicken? Sie möchten einen Einblick in die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

und das Marketing eines großen Kulturbetriebs erhalten und ein engagiertes Team bei der täglichen Arbeit unterstützen?

Bei uns haben Sie die Möglichkeit einen umfassenden Einblick in die verschiedenen Aufgaben dieser Abteilung zu gewinnen und tatkräftig mitzuarbeiten.
 

Zu Ihren Aufgaben gehört:

  • Erstellen des täglichen Pressespiegels

  • Erstellen und Distribution von Druckerzeugnissen

  • Mitwirken bei Werbeaktionen

  • Recherche

  • Organisation und Büro

 

Voraussetzung:

  • Sie haben mind. 6 Wochen, im Idealfall 3 Monate Zeit für Ihr Praktikum

  • Begeisterung für Theater und Kultur allgemein, Kenntnisse im Theaterbereich

  • EDV-Kenntnisse: Word, Excel, Outlook

  • Engagement und Kreativität

  • Das Praktikum muss als Pflichtpraktikum im Rahmen Ihres Studiums oder Ihrer Ausbildung erfolgen.

 

Sie erhalten freien Eintritt zu allen Vorstellungen im Nationaltheater.

 

Die Dauer des Praktikums kann gegebenenfalls individuell vereinbart werden.
 

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail an:

Isabelle Winter

isabelle.winter@mannheim.de

 

Schülerpraktika

 

Zum Bewerbungsformular geht es hier.