Jobs

Auf folgende Stellen können Sie sich zur Zeit bewerben:

Das Nationaltheater Mannheim sucht im Rahmen des Projektes Generalsanierung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

 

BAUTECHNIKER*IN (HOCHBAU) SACHBEARBEITUNG BAULICHE QUERSCHNITTSAUFGABEN

Entgeltgruppe 9b TVöD | Vollzeit (zzt. 39 Stunden) | Befristet zunächst für fünf Jahre

 

Ihre Aufgaben:

  • Aufstellung, Überwachung und Fortschreibung des projektübergreifenden Vertrags-, Kosten- und Terminmanagements
  • Beauftragung, Überwachung und Prüfung externer Bau- und Planungsleistungen
  • Fördermittelmanagement, Koordination und Zusammenstellung von Antragsunterlagen, Bearbeitung von Zahlungsanforderungen und Erstellung von Verwendungsnachweisen
  • Plausibilitätskontrollen von Massen- und Kostenberechnungen sowie Prüfung und Dokumentation von Vergabeunterlagen

 

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über den Abschluss als staatlich geprüfte(r) Techniker/in der Fachrichtung Hochbau oder eine vergleichbare abgeschlossene und tätigkeitsbezogene dreijährige Ausbildung.
  • Sie haben bereits fundierte Kenntnisse in den gängigen Office- und AVA-Programmen und Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Aufgaben
  • Sie besitzen einen fundierten Praxisbezug , Flexibilität, Organisationstalent, strukturierte Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Sozialkompetenz sowie ein freundliches Auftreten
  • Erfahrung in der öffentlichen Verwaltung ist wünschenswert

 

Unser Angebot:

Als eine große Arbeitgeberin der Metropolregion Rhein-Neckar bieten wir neben beruflicher Sicherheit und ausgeprägter Familienfreundlichkeit, ein produktives Arbeitsumfeld mit zuverlässigen Strukturen. Sie finden bei uns spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten sowie eine dialogorientierte Führungskultur vor. Flexible Arbeitszeit, individuelle Arbeits- und Teilzeitmodelle, ein Jobticket und Kantinen gehören dabei ebenso zu den Angeboten für unsere Beschäftigten wie gezielte qualifizierte Weiterbildungen, ein innovatives Gesundheitsmanagement und die Möglichkeit zur Kinderbetreuung im Stadtnest².


Das Nationaltheater Mannheim hat sich zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der Belegschaft zu erhöhen und die berufliche
Gleichstellung zu fördern. Bewerbungen von Menschen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte, Schwarzen
Menschen und People of Color sind daher ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung werden Frauen in Bereichen, in
denen sie unterrepräsentiert sind, sowie schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.


Die Stadt Mannheim fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte,
unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung,
Behinderung oder sexueller Identität. Leisten Sie gemeinsam mit uns einen Beitrag für alle Bürger*innen und gestalten Sie das vielfältige und bunte Zusammenleben in unserer Stadt in einer weltoffenen und zukunftsorientierten europäischen
Metropolregion. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Karriereseite unter www.mannheim.de/karriere.

 

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis spätestens 31. Oktober 2020 über unser Bewerbungsportal unter www.mannheim.de/jobs.


Kontakt:

Herr Marcus Augsburger

Tel. +49 621 43033093

Das Nationaltheater Mannheim sucht im Rahmen der Produktion »Das Käthchen von Heilbronn« ab 5. Oktober 2020 befristet bis 28. November 2020 eine*n

 

Gastausstattungsassistent*in (m/w/d) Schauspiel (Bühne und Kostüm) für die Produktion »Das Käthchen von Heilbronn«

 

Premiere: 27.11.2020

Regie: Christian Weise

Ausstattung: Jana Findeklee und Joki Tewes

 

Das traditionsreiche Nationaltheater Mannheim ist ein Vierspartenhaus (Oper, Schauspiel, Tanz, Junges Nationaltheater). Hervorragende künstlerische Leistungen, Ur- und Erstaufführungen sowie eine beispielhafte Kinder- und Jugendarbeit machen das Nationaltheater zu einer der bedeutendsten Bühnen Deutschlands. Davon zeugen jährlich rund 1.300 Vorstellungen für ca. 330.000 Besucher*innen genauso wie eine überregionale Berichterstattung. Seine vielbeachteten Festivals unterstreichen die internationale Ausstrahlung des NTM.

 

Als Ausstattungsassistent*in unterstützen Sie die Bühnen- und Kostümbildner*innen und bilden eine wichtige Schnittstelle zwischen der Produktion und den Fachabteilungen des Hauses.

 

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Vorbereitung und Betreuung des Probenprozesses in Absprache mit Ausstattung und Regie bis zur Premiere
  • Kommunikationen mit den hauseigenen Werkstätten und Fachabteilungen des Hauses
  • Begleitung des Produktionsprozesses von Bühnen- und Kostümbildern von Modellabgabe bis Premiere, ggf. Modellbau
  • Recherche und ggf. Kauf von Farben, Materialien, Stoffen, Requisiten, Kostümteilen und Zubehör
  • Dokumentation der Produktionen (Requisitenlisten, CAD-Zeichnungen, Fotodokumentation von Bühne, Kostüm, Maske)
  • Organisation und Koordination von Probebühneneinrichtung, Umbauten und Transporten
  • ggf. Absprache mit Behörden

 

 Wir erwarten:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Bühnenbild / Kostümbild, Architektur, Modedesign oder eine vergleichbare Qualifikation
  • einschlägige Erfahrung im Theaterbetrieb
  • selbstständiges Arbeiten, Kommunikationsbereitschaft und hohe Flexibilität
  • Organisationstalent und lösungsorientiertes Denken
  • Kenntnisse in EDV/Office sowie CAD-Zeichenkenntnisse
  • Führerschein der Klasse B
  • gestalterische sowie technische Begabung und Freude am Improvisieren

 

Die Stadt Mannheim fördert die Gleichstellung ihrer Mitwirkenden und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

 

Das Nationaltheater Mannheim hat sich darüber hinaus zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der Belegschaft zu erhöhen und die berufliche Gleichstellung zu fördern. Bewerbungen von Menschen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte, Schwarzen Menschen und People of Color sind daher ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, sowie schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann richten Sie bitte Ihre Bewerbung mit vollständigen Unterlagen per Mail in einer PDF-Datei (bis max. 5 MB) bis zum 1. Oktober 2020 an:

 

Irina Walter

E-Mail: irina.walter@mannheim.de

Tel.: 0621 1680 478

Das Junge Nationaltheater Mannheim (JNTM) sucht für die Junge Bürgerbühne ab Januar 2021 bis Ende der Spielzeit 2020/2021 eine

 

Künstlerische Leitung für einen Jugendclub (11-13 Jahre)

der Jungen Bürgerbühne im Umfang von 2 Clubstunden / Woche

 

Das JNTM vereint Theaterprogramm für alle Altersgruppen und führt das junge Publikum an vielfältige künstlerische Arbeitsweisen heran. Performance, Tanz, Schauspiel, die Junge Bürgerbühne, Figuren- und Materialtheater und das junge Musiktheater unter dem Label Junge Oper bilden die programmatisch interdisziplinären Schwerpunkte der künstlerischen Arbeit. In der Jungen Bürgerbühne wird gemeinsam Kunst für, mit und vor allem von Kindern und Jugendlichen gemacht. Hier kommen junge Menschen zwischen 4 und 21 Jahren zusammen, um sich in der Forschungsreihe JOIN oder wöchentlich in Spielclubs an verschiedenen künstlerischen Formen zu probieren. Unter Anleitung professioneller Theaterschaffender setzen sich die jeweiligen Gruppen künstlerisch intensiv forschend und experimentierend mit einem gewählten Thema auseinander. Die Arbeiten der Spielclubs werden im Juni 2021 auf dem 16. Festival »Junges Theater im Delta« in Heidelberg präsentiert.

 

Ihr Aufgabengebiet umfasst:

  • Künstlerische Leitung eines Spielclubs für Jugendliche zwischen 11 und 13 Jahren
  • Erarbeitung eines künstlerischen Formats, das sich aus der Arbeit mit den Jugendlichen ergibt
  • Gestaltung und Durchführung der wöchentlichen Proben und Endproben nach einem künstlerischen Gesamtkonzept + Endproben
  • Betreuung und Begleitung der Gruppe beim Festival Junges Theater im Delta in Heidelberg
  • Regelmäßige Treffen mit dem Team der Jungen Bürgerbühne zum Austausch und der Weiterentwicklung des Clubangebots

 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung oder  Hochschul- bzw. Fachhochschulstudium in einem relevanten Bereich wie beispielsweise Theater- oder Tanzpädagogik, Kulturpädagogik, Sozial- oder Heilpädagogik oder Erzieher*innen mit entsprechender Zusatzqualifikation bzw. Erfahrung in künstlerischer Arbeit
  • Praktische Erfahrungen in der kunstpädagogischen Tätigkeit mit Jugendlichen
  • Praktische Erfahrung in der Erarbeitung eines künstlerischen Projekts mit einem nicht professionellen Ensemble
  • Erfahrung in der Offenen/ Mobilen Jugendarbeit und/ oder in der Jugendhilfe wünschenswert

 

Die Vergütung erfolgt mit Werkvertrag auf Honorarbasis.

 

Die Stadt Mannheim fördert die Gleichstellung ihrer Mitwirkenden und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

 

Das Nationaltheater Mannheim hat sich darüber hinaus zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der Belegschaft zu erhöhen und die berufliche Gleichstellung zu fördern. Bewerbungen von Menschen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte, Schwarzen Menschen und People of Color sind daher ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, sowie schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann richten Sie bitte Ihre Bewerbung mit vollständigen Unterlagen per Mail in einer PDF-Datei (bis max. 5 MB) bis zum 10. Oktober 2020 an:

Junges Nationaltheater Mannheim

Julia Waibel

E-Mail: julia.waibel@mannheim.de |  Tel.: 0621 1680-585

Das traditionsreiche Nationaltheater Mannheim ist ein Vierspartenhaus (Oper, Schauspiel, Tanz, Junges Nationaltheater). Hervorragende künstlerische Leistungen, Ur- und Erstaufführungen sowie eine beispielhafte Kinder- und Jugendarbeit machen das Nationaltheater zu einer der bedeutendsten Bühnen Deutschlands. Davon zeugen jährlich rund 1.300 Vorstellungen für ca. 330.000 Besucher*innen genauso wie eine überregionale Berichterstattung. Seine vielbeachteten Festivals unterstreichen die internationale Ausstrahlung des NTM.

 

Voraussichtlich ab dem Jahr 2022 wird das Nationaltheater Mannheim generalsaniert. Während dieser Zeit finden die Produktionen aller Sparten an verschiedenen, zum Teil noch zu errichtenden Interimsspielstätten statt. Zudem wird im Vorfeld das Probenzentrum des NTM umgebaut und ein neues Zentrallager errichtet, welches den zukünftigen Anforderungen eines modernen Theaterbetriebes entspricht.

 

Das Nationaltheater Mannheim sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

 

Technische*n Projektkoordinator*in in der Technischen Direktion (M/W/D)

 

zur Unterstützung von Aufgaben der Technischen Direktion im Hinblick auf die Generalsanierung

 

Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit bei der Planung und Umsetzung im Bereich der Bühnen- und Veranstaltungstechnik im Rahmen der Generalsanierung des Mannheimer Opern- und Schauspielhauses inkl. Bauüberwachung
  • Erarbeiten von technischen und organisatorischen Prozessen für dieEinrichtung und den Betrieb der Interimsspielstätten
  • Erstellen einer Umzugslogistik, sowie die Koordination aller theaterinternen Umzüge
  • Unterstützung bei der Planung und Umsetzung beim Neubau eines Zentrallagers im Bereich Lagerlogistik und Transportwesen.
  • Kommunikation und Abstimmung mit verschiedenen Fachplanern und den künstlerischen und technischen Abteilungen des NTM

 

Wir erwarten:

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Theater- und Veranstaltungstechnik und -management oder eine vergleichbare Qualifikation
  • sehr gutes Verständnis für technische Abläufe und deren Umsetzung
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich MS Office
  • CAD-Kenntnisse sind von Vorteil
  • selbstständiges Arbeiten und hohe Flexibilität
  • Organisationstalent und lösungsorientiertes Arbeiten

 

Wir bieten:

Eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit mit großem Spielraum zum Einbringen eigener Ideen im spannenden Prozess und Umfeld der Umgestaltung eines Opern- und Theaterhauses für einen zukunftsorientierten Spielbetrieb.

 

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach dem NV-Bühne, Sonderregelung Bühnentechniker. Die Vergütung richtet sich nach den hohen Anforderungen an diese Position.

 

Die Stadt Mannheim fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. 

 

Das Nationaltheater Mannheim hat sich darüber hinaus zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der Belegschaft zu erhöhen und die berufliche Gleichstellung zu fördern. Bewerbungen von Menschen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte, Schwarzen Menschen und People of Color sind daher ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, sowie schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, zusammengefasst in einer PDF-Datei (max. 5MB) bis zum 07.10.2020, per E-Mail an:

Irina Walter 

E-Mail: irina.walter@mannheim.de

 

Bei Fachfragen wenden Sie sich bitte an unseren Technischer Direktor Harald Frings (+49 621 1680-208) oder harald.frings@mannheim.de

Das Nationaltheater Mannheim sucht ab 1. Dezember 2020 oder früher für die Sparte Schauspiel eine*n

 

Ausstattungsassistent*in (m/w/d) Schauspiel (Bühne und Kostüm)

 

Das traditionsreiche Nationaltheater Mannheim ist ein Vierspartenhaus (Oper, Schauspiel, Tanz, Junges Nationaltheater). Hervorragende künstlerische Leistungen, Ur- und Erstaufführungen sowie eine beispielhafte Kinder- und Jugendarbeit machen das Nationaltheater zu einer der bedeutendsten Bühnen Deutschlands. Davon zeugen jährlich rund 1.300 Vorstellungen für ca. 330.000 Besucher*innen genauso wie eine überregionale Berichterstattung. Seine vielbeachteten Festivals unterstreichen die internationale Ausstrahlung des NTM.

 

Als Ausstattungsassistent*in unterstützen Sie die Bühnen- und Kostümbildner*innen, bilden eine wichtige Schnittstelle zwischen den Produktionen und den Fachabteilungen des Hauses und können eigene Projekte realisieren.

 

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Vorbereitung und Betreuung der Produktionen in Absprache mit Ausstattung und Regie
  • Kommunikationen mit den hauseigenen Werkstätten und Fachabteilungen des Hauses
  • Begleitung des Produktionsprozesses von Bühnen- und Kostümbildern von Modellabgabe bis Premiere, ggf. Modellbau
  • Recherche und ggf. Kauf von Farben, Materialien, Stoffen, Requisiten, Kostümteilen und Zubehör
  • Dokumentation der Produktionen (Requisitenlisten, CAD-Zeichnungen, Fotodokumentation von Bühne, Kostüm, Maske)
  • Organisation und Koordination von Probebühneneinrichtung, Umbauten und Transporten
  • ggf. Absprache mit Behörden
  • Ausstattung eigener Produktionen
  • Ausstattung von Sonderveranstaltungen des Schauspiels

 

Wir erwarten:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Bühnenbild / Kostümbild, Architektur, Modedesign oder eine vergleichbare Qualifikation
  • einschlägige Erfahrung im Theaterbetrieb
  • selbstständiges Arbeiten, Kommunikationsbereitschaft und hohe Flexibilität
  • Organisationstalent und lösungsorientiertes Denken
  • Kenntnisse in EDV/Office sowie CAD-Zeichenkenntnisse
  • Führerschein der Klasse B
  • gestalterische sowie technische Begabung und Freude am Improvisieren
  • Offenheit, ein Interesse an künstlerischen Prozessen und neuen Formen sowie ein hohes Maß an Kollegialität und Stressresistenz
  • die am Theater üblichen Arbeitszeiten sollten für Sie kein Problem darstellen

 

Wir bieten:

Wir begreifen die Ausstattungsassistenz als einen Ausbildungsberuf: Sie können bekannten Bühnen- und Kostümbildner*innen über die Schulter blicken, eigene Projekte realisieren, wichtige Kontakte knüpfen und am Ende Ihrer Assistenz eine eigene Produktion ausstatten. Wir bieten vielfältige und abwechslungsreiche Möglichkeiten der künstlerischen Entwicklung und Mitgestaltung. Wir bieten außerdem ein faires und partnerschaftliches Arbeitsklima.

 

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestim­mungen des Normalvertrag Bühne.

 

Die Stadt Mannheim fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

 

Das Nationaltheater Mannheim hat sich darüber hinaus zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der Belegschaft zu erhöhen und die berufliche Gleichstellung zu fördern. Bewerbungen von Menschen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte, Schwarzen Menschen und People of Color sind daher ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, sowie schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann richten Sie bitte Ihre Bewerbung mit vollständigen Unterlagen per Mail in einer PDF-Datei (bis max. 5 MB) bis zum 11. Oktober 2020 an:

Irina Walter

E-Mail: irina.walter@mannheim.de

Tel.: 0621 1680 478

Das Nationaltheater Mannheim sucht für den Opernchor (Chordirektor Dani Juris) zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

 

2. Tenor

 

Das traditionsreiche Nationaltheater Mannheim ist ein Vierspartenhaus (Oper, Schauspiel, Tanz, Junges Nationaltheater). Hervorragende künstlerische Leistungen, Ur- und Erstaufführungen sowie eine beispielhafte Kinder- und Jugendarbeit machen das Nationaltheater zu einer der bedeutendsten Bühnen Deutschlands. Davon zeugen jährlich rund 1.300 Vorstellungen für ca. 330.000 Besucher*innen genauso wie eine überregionale Berichterstattung. Seine vielbeachteten Festivals unterstreichen die internationale Ausstrahlung des NTM.

Ein abgeschlossenes Studium im Hauptfach Gesang wird vorausgesetzt. Für diese Tätigkeit legen wir Wert auf die vollständige Beherrschung der deutschen Sprache.

Das Beschäftigungsverhältnis und die Vergütung richten sich nach den Bestimmungen des Normalvertrag Bühne Chor (Chorgagenklasse 1b zzgl. Honorarpauschale).

 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit vollständigen Unterlagen per Mail zusammengefasst in einer PDF-Datei bis zum 11. Oktober 2020 an:

 

Kontakt:

Irina Walter

irina.walter@mannheim.de

 

Wir bitten, von Ton- und Videoaufnahmen abzusehen.

Der Geschäftsführende Intendant des Nationaltheaters Mannheim sucht geeignete

 

RECHTSREFERENDARE (M/W/D) ZUR AUSBILDUNG IN DER WAHLSTATION

 

Das traditionsreiche Nationaltheater Mannheim ist ein Vierspartenhaus (Oper, Schauspiel, Tanz, Junges Nationaltheater). Hervorragende künstlerische Leistungen, Ur- und Erstaufführungen sowie eine beispielhafte Kinder- und Jugendarbeit machen das Nationaltheater überregional zu einer der bedeutendsten Bühnen Deutschlands. Davon zeugen jährlich über 1.000 Vorstellungen für mehr als 350.000 Besucher genauso wie eine überregionale Berichterstattung. In jeder Spielzeit stehen in den vier Sparten ca. 45 Premieren und 55 Wiederaufnahmen mit täglich wechselndem Spielplan und einem profilierten Repertoirebestand auf dem Programm. Seine vielbeachteten Festivals unterstreichen die internationale Ausstrahlung des NTM.

 

Dem Nationaltheater Mannheim steht ein Jahresbudget in Höhe von ca. 60,3 Mio. Euro zur Verfügung. Es hat derzeit 660 festangestellte Mitarbeiter.

 

Die Ausbildung erfolgt in der Geschäftsführenden Intendanz.

 

Rechtsgebiete (Schwerpunkte):

•    Arbeitsrecht
•    Sozialversicherungsrecht
•    Urheberrecht
•    Steuerrecht
•    allgemeines Vertragsrecht

 

Tätigkeitsschwerpunkte in den Rechtsgebieten:

•    Mitarbeit bei der Durchführung von Rechtsstreitigkeiten vor Arbeits- und Bühnenschiedsgerichten (z. B. Klageerwiderung, vorprozessualer Schriftverkehr)
•    Mitwirkung an der Erstellung von Rechtsgutachten zu personal- und tarifrechtlichen Fragestellungen
•    Mitarbeit bei der Erstellung von Arbeitsverträgen
•    Beurteilung und Begutachtung arbeits-, sozialversicherungs- und lohnsteuerrechtlicher Fragestellungen
•    Durchführung sozialversicherungsrechtlicher Abgrenzungen in Bezug auf die jeweiligen Arbeitsverhältnisse (befristete AV, studentische AV, kurzfristige AV, selbständige AV u. a. und des Künstlersozialversicherungsgesetzes)
•    Rechtliche Würdigung und Bearbeitung urheber- und leistungsschutzrechtlicher Sachverhalte (GEMA, Tantieme, Aufführungsvertragsrecht u. a.)
•    Rechtliche Würdigung und Bearbeitung steuerrechtlicher Sachverhalte (Ausländersteuer iSv § 50a EStG, Umsatzsteuerrecht u. a.)

 

Wir suchen:

•    Referendarin/Referendar mit großer Affinität zum Kulturbetrieb
•    solide Kenntnisse in den oben genannten Rechtsgebieten; gehobene Kenntnisse im allgemeinen Zivilrecht
•    Note Erstes Juristisches Staatsexamen: »befriedigend« oder besser
•    hohe Motivation und Leistungsbereitschaft

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:

 

Nationaltheater Mannheim
Geschäftsführender Intendant
Marc Stefan Sickel
Mozartstraße 9
68161 Mannheim
E-Mail: marc-stefan.sickel@mannheim.de
Telefon: 0621 1680 251

Das Nationaltheater Mannheim sucht regelmäßig

 

STATIST (M/W/D)

 

Möchten auch Sie einmal auf der Bühne stehen und Theater hautnah hinter den Kulissen erleben und mitgestalten?

Dann sind Sie am Nationaltheater Mannheim genau richtig. Wir suchen immer wieder bühnenbegeisterte Menschen, die in ihrer Freizeit bei den Proben und während der Vorstellungen auf der Bühne mitwirken möchten.

 

Neben der Spielfreudigkeit auf der Bühne ist der disziplinierte Einsatz bei Proben und Vorstellungen und eine zeitliche Flexibilität erforderlich. Geprobt wird in der Regel abends ab 18.00 Uhr. Je nach Umfang des Auftritts können sich Proben sehr zeitintensiv gestalten; der Aufwand wird aber durch den gemeinsamen Auftritt mit professionellen Künstlern vor großem Publikum belohnt.

 

Bitte bewerben Sie sich mit aktuellem Foto und der Angabe Ihrer Körpergröße per E-Mail bei der Statisterieleitung

Martina Haimerl

E-Mail: martina.haimerl@mannheim.de

Das Nationaltheater sucht regelmäßig

 

Mitglieder (m/w/d) für den Bewegungschor

 

Der Bewegungschor wird je nach Bedarf zur Verstärkung bei Opern- und Schauspielproduktionen eingesetzt. Seine Aufgabe besteht darin, sich nach Angaben des Regisseurs und des Choreographen rhythmisch zu bewegen. Der Bewegungschor kann auch zur Unterstützung in der Statisterie eingesetzt werden.

 

Haben Sie Erfahrung mit Bewegung oder sind Amateurtänzer/in und möchten auf der Bühne in Opern-/Schauspieproduktionen gemeinsam mit Opernsolisten/Opernchor oder Schauspielern mitwirken? Der Bewegungschor bietet Ihnen diese Möglichkeiten an!

 

Wichtige Voraussetzungen für den Einsatz als Bewegungschor-Mitglied sind Freude an Bewegung sowie ein hohes Maß an Zuverlässigkeit und Flexibilität, die sowohl die Probenphasen als auch die abendlichen Vorstellungen betreffen. Erfahrung im Bereich Bewegung/Tanz/Bühne sind von Vorteil.

 

Als Mitglied des Bewegungschores können Sie zwei Mal wöchentlich an einem Training teilzunehmen (Modern Dance und Ballett). Dieses Training wird durch den Leiter des Bewegungschors/Profi Tänzer und Choreograf, Luches Huddleston jr., durchgeführt.

 

Für Auftritte und Proben gibt es grundsätzlich eine festgelegte Pauschale, die man als kleine finanzielle Aufwandsentschädigung erhält.

 

Interessierte können sich ab sofort unter Angabe ihres Alters, der Körpergröße und einem aktuellen Ganzkörperfoto melden bei:
Luches Huddleston, jr

Leiter des Bewegungschores Nationaltheater Mannheim
E-Mail: luches.huddleston@mannheim.de | Tel.: +49 170 768 7687

 

Orchester

 

Für das Nationaltheater-Orchester Mannheim unter der Leitung von Generalmusikdirektor Alexander Soddy suchen wir

 

Koord. Stimmführer*IN Violine 2 (ab sofort)

1. SOLO-CELLO (m/w/d) (ab 1. Oktober 2020)

 

Vergütung nach TVK A

 

Bewerbungen bitte ausschließlich online über:

www.muvac.com

 

Wenn die aktuelle Bewerbungsfrist für eine vakante Orchesterstelle abgelaufen ist, so ist die Vakanz zwar hier noch aufgeführt, aber nicht mehr auf der MUVAC-Website. Sollte beim anstehenden Probespiel keine Stellenbesetzung erfolgen, so erscheint die Stellenausschreibung erneut bei MUVAC.

 

Die Stadt Mannheim fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Das Nationaltheater Mannheim hat sich darüber hinaus zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der Belegschaft zu erhöhen und die berufliche Gleichstellung zu fördern. Bewerbungen von Menschen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte, Schwarzen Menschen und People of Color sind daher ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, sowie schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

 

Praktika

 

Das Nationaltheater Mannheim sucht ab 19. April 2021 eine/n

 

Praktikant*IN (M/W/D) für die Abteilung Marketing und Kommunikation
 

Sie haben Lust hinter die Kulissen eines 4-Sparten-Hauses zu blicken? Sie möchten einen Einblick in die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

und das Marketing eines großen Kulturbetriebs erhalten und ein engagiertes Team bei der täglichen Arbeit unterstützen?

Bei uns haben Sie die Möglichkeit einen umfassenden Einblick in die verschiedenen Aufgaben dieser Abteilung zu gewinnen und tatkräftig mitzuarbeiten.
 

Zu Ihren Aufgaben gehört:

  • Erstellen des täglichen Pressespiegels

  • Erstellen und Distribution von Druckerzeugnissen

  • Mitwirken bei Werbeaktionen

  • Recherche

  • Organisation und Büro

 

Voraussetzung:

  • Sie haben mind. 6 Wochen, im Idealfall 3 Monate Zeit für Ihr Praktikum

  • Begeisterung für Theater und Kultur allgemein, Kenntnisse im Theaterbereich

  • EDV-Kenntnisse: Word, Excel, Outlook

  • Engagement und Kreativität

  • Das Praktikum muss als Pflichtpraktikum im Rahmen Ihres Studiums oder Ihrer Ausbildung erfolgen.

 

Sie erhalten freien Eintritt zu allen Vorstellungen im Nationaltheater.

 

Die Dauer des Praktikums kann gegebenenfalls individuell vereinbart werden.
 

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail an:

Christoph Bader

christoph.bader@mannheim.de

Für die kommenden Inszenierungen sucht das Nationaltheater Mannheim noch engagierte, theaterbegeisterte und zuverlässige

 

BÜHNEN- UND KOSTÜMPRAKTIKANT*INNEN (M/W/D)

 

Wir bieten: Einblick in alle Bereiche des Theaterbetriebs, interessante Aufgaben (z.B. Führen des Regiebuchs, Textrecherche, Vorbereitung und Betreuung von Proben etc.), eine kollegiale Arbeitsatmosphäre und Einbindung in künstlerische Arbeitsprozesse Arbeitsprozesse und eine Aufwandsentschädigung i.H.v. 50€ pro Probenwoche.

 

Wir erwarten: Zuverlässigkeit, Flexibilität, Interesse an zeitgenössischen Theaterformen und Teamfähigkeit.

 

 »Das Käthchen von Heilbronn oder Die Feuerprobe« (Regie: Christian Weise)

Probenbeginn: 05.10.2020

Bewerbungen bitte an nora.mueller@mannheim.de.

 

»ein körper für jetzt und heute« (Regie: Jessica Weisskirchen)

Probenbeginn: 13.10.2020

Bewerbungen bitte an davide.raiola@mannheim.de.

 

»Gott Vater Einzeltäter« (Regie: Sapir Heller)

Probenbeginn: 14.12.2020

Bewerbungen bitte an nora.mueller@mannheim.de.

 

»Wounds Are Forever (Selbstporträt als Nationaldichterin)« (Regie: Marie Bues)

Probenbeginn: 14.12.2020

Bewerbungen bitte an johanna.schidlo@mannheim.de.

 

»Eine Volksfeindin« (Regie: Katrin Plötner)

Probenbeginn: 11.01.2021

Bewerbungen bitte an davide.raiola@mannheim.de.

 

»Gefährliche Liebschaften« (Regie: Christian Weise)

Probenbeginn: 17.02.2021

Bewerbungen bitte an johanna.schidlo@mannheim.de.

 

»Tom auf dem Lande« (Regie: Jakob Weiss)

Probenbeginn: 01.03.2021

Bewerbungen bitte an nora.mueller@mannheim.de.

 

»Romeo und Julia« (Regie: Selen Kara)

Probenbeginn: 15.03.2021

Bewerbungen bitte an davide.raiola@mannheim.de.

 

»Die Heilige Jungfrau von Orléans« (Regie: Ewelina Marciniak)

Probenbeginn: 26.04.2021

Bewerbungen bitte an johanna.schidlo@mannheim.de.

 

Produktion des Mannheimer Stadtensembles (Regie: Beata Anna Schmutz)

Probenbeginn: 08.05.2021

Bewerbungen bitte an davide.raiola@mannheim.de.

 

Nach Absprache ist ein späterer Beginn des Praktikums möglich.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Für die kommenden Inszenierungen sucht das Nationaltheater Mannheim noch engagierte, theaterbegeisterte und zuverlässige

 

REGIEPRAKTIKANT*INNEN (M/W/D)

 

Wir bieten: Einblick in alle Bereiche des Theaterbetriebs, interessante Aufgaben (z.B. Führen des Regiebuchs, Textrecherche, Vorbereitung und Betreuung von Proben etc.), eine kollegiale Arbeitsatmosphäre und Einbindung in künstlerische Arbeitsprozesse und eine Aufwandsentschädigung i.H.v. 50€ pro Probenwoche.

 

Wir erwarten: Zuverlässigkeit, Flexibilität, Interesse an zeitgenössischen Theaterformen und Teamfähigkeit.

 

»Das Käthchen von Heilbronn oder Die Feuerprobe« (Regie: Christian Weise)

Probenbeginn: 05.10.2020

Bewerbungen bitte an ann-sophie.reiser@mannheim.de.

 

»ein körper für jetzt und heute« (Regie: Jessica Weisskirchen)

Probenbeginn: 13.10.2020

Bewerbungen bitte an nazli.saremi@mannheim.de.

 

»Gott Vater Einzeltäter« (Regie: Sapir Heller)

Probenbeginn: 14.12.2020

Bewerbungen bitte an nazli.saremi@mannheim.de.

 

»Wounds Are Forever (Selbstporträt als Nationaldichterin)« (Regie: Marie Bues)

Probenbeginn: 14.12.2020

Bewerbungen bitte an lukas-leon.krueger@mannheim.de.

 

»Eine Volksfeindin« (Regie: Katrin Plötner)

Probenbeginn: 11.01.2021

Bewerbungen bitte an ann-sophie.reiser@mannheim.de.

 

»Gefährliche Liebschaften« (Regie: Christian Weise)

Probenbeginn: 17.02.2021

Bewerbungen bitte an nazli.saremi@mannheim.de.

 

»Tom auf dem Lande« (Regie: Jakob Weiss)

Probenbeginn: 01.03.2021

Bewerbungen bitte an lukas-leon.krueger@mannheim.de.

 

»Romeo und Julia« (Regie: Selen Kara)

Probenbeginn: 15.03.2021

Bewerbungen bitte an gesine.allmann@mannheim.de.

 

»Die Heilige Jungfrau von Orléans« (Regie: Ewelina Marciniak)

Probenbeginn: 26.04.2021

Bewerbungen bitte an lukas-leon.krueger@mannheim.de.

 

Produktion des Mannheimer Stadtensembles (Regie: Beata Anna Schmutz)

Probenbeginn: 08.05.2021

Bewerbungen bitte an nazli.saremi@mannheim.de.

 

Nach Absprache ist ein späterer Beginn des Praktikums möglich.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung

 

 

Schülerpraktika

 

Zum Bewerbungsformular geht es hier.