Kunsthalle Mannheim

Urban Nature

von Rimini Protokoll (Haug / Huber / Kaegi / Wetzel) Premiere: Do, 14. Juli 2022
Uraufführung
  • Konzept, Text und Regie: Helgard Haug (Gast) / Stefan Kaegi (Gast) / Daniel Wetzel (Gast)
  • Konzept und Szenografie: Dominic Huber (Gast)

Im Jahr 2050 werden mehr als 68% der weltweiten Bevölkerung in Städten leben. Schon jetzt sind Wohnungen in Barcelona oder Berlin nicht mehr nur ein Zuhause, sondern eine Kapitalanlage. Immer näher kommen sich die unterschiedlichen Lebensentwürfe. Wie werden die Städte der Zukunft aussehen, in denen wir gemeinsam leben können? Wie sollen unsere öffentlichen Räume beschaffen und wie die privaten reguliert werden? In der Installation »URBAN NATURE« versammeln Rimini Protokoll die Positionen verschiedener Expert*innen. Die Besucher*innen schlüpfen dabei in ihre Haut und nehmen ihre Perspektive ein. So entsteht eine begehbare Meta-Stadt der Zukunft, die als Sammelbecken urbaner Überlebensstrategien und Utopien dient.

 

Eine Produktion von Centre de Cultura Contemporània de Barcelona – CCCB und Rimini Apparat. In Koproduktion mit Kunsthalle Mannheim, NTM und Grec Festival de Barcelona.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes, von der Beauftragten des Bundes für Kultur und Medien und durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa.