Schlossgarten Schwetzingen

Schloss in Flammen 2018


Festliche Operngala mit Synchronfeuerwerk
  • Musikalische Leitung: Alexander Soddy
  • Moderation: Christian »Chako« Habekost (Gast)

 

Pyrotechnik: Art und Fire

In diesem Sommer wird das Schwetzinger Schloss mit seinen Barockfassaden und seiner einzigartigen Gartenarchitektur zum siebten Mal Mittelpunkt einer konzertanten und pyrotechnischen Inszenierung. Zum Ausklang des »Mannheimer Sommers« wird eine Operngala unter freiem Himmel mit einem partiturgerechten Synchronfeuerwerk zur Musik im Finale geboten. Solisten des Nationaltheaters singen unter Leitung von Generalmusikdirektor Alexander Soddy romantische Arien und Szenen des Verismo von Mascagni, Giordano bis Puccini und aus der französischen Operntradition von Massenet und Gounod über Berlioz bis Offenbach. Für das Boden- und Höhenfeuerwerk übernehmen die Pyrokünstler der Gruppe »Art und Fire« die feuerdramaturgische Inszenierung, bevor der Abend traditionell mit Elgars »Pomp and Circumstance« im Schwetzinger Schlossgarten ausklingt. Und auch das Publikum kann sich beteiligen: Der aufsehenerregendste Tisch oder Picknickplatz auf der Schlosswiese wird von einer Jury prämiert!

 

Dauer: ca. 2 Stunden

Die angegebene Dauer ist lediglich ein Richtwert.

 

»Palace in Flames« is an open-air opera gala and synchronized fireworks display at the baroque Schwetzinger palace. Under the direction of Alexander Soddy, soloists of the Nationaltheater will perform arias and scenes by Mascagni, Giordano, and Puccini, as well as works from the French opera tradition from Massenet and Gounod to Berlioz and Offenbach.

 

Yellow Concerts in Kooperation mit dem Nationaltheater Mannheim und Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg