Studio Werkhaus

Der Sommer, als ich unsterblich war

von Kornelius Heidebrecht & Jana Heinicke Premiere: Sommer 2022
Uraufführung | Auftragswerk

ab 12 Jahren

Kuratiert von: Franziska Freund, Buse Kilincer, Hannah Scheerer, Marc Torben Urban und Elina Wessel

Da ist die Pubertät. Du stellst dir vor, wie das sein wird – ein Leben in dieser Welt. Und du gleichst deine Vorstellungen, Ideen und Wünsche mit der aktuellen Welt um dich herum ab: Mit dem, was du wahrnimmst in der Familie. Mit all den Erwartungen in der Schule und im Freundeskreis. Mit dem, was dir vorgelebt wird, mit all den Walt-Disney-Märchen, Daily Soaps, mit den Weisheiten deiner Großmutter, mit den Ängsten, mit den halb gelebten Leben deiner Eltern, mit Regelwerken und der Tagesschau. Alles, was dir bisher passiert ist, im Positiven wie im Negativen, war fremdbestimmt. Wo stehst du da überhaupt? Hat die Welt einen Sinn für dich? Hast du einen Sinn für die Welt? Wenn ja, ist es der gleiche? Gibt es wenigstens Schnittmengen?

Nach mehr als zwei Jahren Entstehungszeit feiert das Junge NTM die Premiere des Forschungs­projekts »JOIN: Opernwerkstatt«. Fünf Jugendliche haben gemeinsam mit dem künstlerischen Team Inhalt, Thema und Form ihres eigenen Stücks entwickelt und es in die Hände von Autorin Jana Heinicke und Komponist Kornelius Heidebrecht gegeben. Ulrike Stöck inszeniert die Jugendoper voller Weltschmerz, Omas und echter Gefühle.

 

 

Libretto »Der Sommer, als ich unsterblich war«

> ZUM BLÄTTERN

 

 

Die digitale Veröffentlichung des Theaterstücktexts wurde gefördert im Rahmen von »Neustart Kultur« der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds.