Rona Geffen

Rona Geffen ist eine DIY-Musikerin und Künstlerin, was bedeutet, dass sie alle ihre Sounds selbst kreiert. Inspiriert durch den Alltag in der Stadt, kreiert sie pulsierende elektronische Musik, eine unnachahmliche Mischung aus Techno, Downtempo und Pop. Geffen forscht kontinuierlich an der Alchemie von Schwingungen und deren Wirkung auf den Hörer, wobei sie sich auf die Beziehung zwischen Klang, geometrischen Strukturen und mathematischen Konstrukten konzentriert. Sie erforscht den Raumklang auf dem gefeierten und innovativen 4DSOUND mit dem audiovisuellen Projekt The Sound Is The Scenery. Geffen berät das Spatial Sound Institute in Budapest und ist Lead Sound and Medical Research am The Works Research Institute, wo sie mögliche Anwendungen der Schwingungsmedizin mit modernsten Klangtechnologien erforscht. Sie veröffentlichte drei Soloalben, die elektronische Oper »Strike!« und arbeitete mit Künstler*innen wie Mad Professor, Ori Lichtick, der Choreografin Yasmeen Godder u.a. zusammen. Sie ist eine der Protagonistinnen in Beate Kunaths Dokumentarfilm »Raw Chicks.Berlin« über 11 Musikproduzentinnen in Berlin. Rona Geffen lebt in Berlin, arbeitet weltweit in internationalen und interdisziplinären Projekten, präsentierte auf Kunst- und Mixed-Media-Ausstellungen, organisiert Raves und Underground-Partys in Tel Aviv und ist Absolventin der »Muzik - School of Creation and Production« in Israel.


Rona Geffen is a DIY musician and artist, which means she creates all her sounds herself. Inspired by the daily grind of city life, she creates throbbing electronic music, an imitable blend of techno, downtempo and pop. Geffen conducts an ongoing research on the alchemy of vibrations and their effect on the listener, focusing on the relationship between sound, geometric structures and mathematical constructs. She explores spatial sound on the acclaimed and innovative 4DSOUND with the audio visual project The Sound Is The Scenery. Geffen consults the Spatial Sound Institute in Budapest and is Lead Sound and Medical Research at The Works Research Institute, where she researches potential applications of vibrational medicine with cutting edge modern sound technologies. she released three solo albums, the electronic opera »Strike!« and collaborated with artists* such as Mad Professor, Ori Lichtick, choreographer Yasmeen Godder, among others. She is one of the protagonists in Beate Kunath's documentary »Raw Chicks.Berlin« about 11 female music producers in Berlin. Living in Berlin, Rona Geffen works in international and interdisciplinary projects worldwide, presented at art and mixed media exhibitions, organizes raves and underground parties in Tel Aviv and graduated from »Muzik - School of Creation and Production« in Israel.

 

https://www.ronageffen.com/