Julian Maier-Hauff (Gast)

Julian Maier-Hauff arbeitet schon immer vor Allem an den Grenzen verschiedener Genres.

2011 begann er in Mannheim Jazz Trompete zu studieren, befasste sich jedoch nebenher mit den klanglichen Möglichkeiten von elektronischer Musik. Seien Abschluss in Jazz Trompete legte er 2015 am Jazzcampus Basel ab. Die Perfektionierung dieser hybriden Ausrichtung machte ihn 2012 zum Gewinner des Boss Loop Station Championship, Germany oder zum Preisträger mit der Band Lektron beim Biberacher Jazzpreis. Kooperationen als Komponist, Sounddesigner, Arrangeur, Produzent oder Feature Gast mit dem Miagi Youth Orchestra South Africa, mehrjähriger Zusammenarbeit mit der jungen norddeutschen Philharmonie, dem Münchner Rundfunkorchester des BR, der Irish Folk Band ALDOC, Irie Revoltés, Samy Deluxe und vielen weiteren Klangapparaten diverser Genres folgten in den vergangenen Jahren.

Zur Zeit arbeitet er vor allem als Bühnenmusiker, sowie als Produzent und Studiomusiker (Trompete, Posaune, Saxophon, Synthesizer) in den Bereichen Popular Music, diverser Genres der elektronischen und elektroakustischen Musik und im Jazz. Aufgrund seiner vielseitigen Ausrichtung ist er ebenfalls als Workshopdozent im Bereich der Musik- und Kulturvermittlung tätig.