Erion Kruja (Gast)

Erion Kruja (Gast)

Erion Kruja wurde im albanischen Tirana geboren, wo er bereits im Alter von sechs Jahren mit dem Tanzen begann und seine Ausbildung in klassischem Ballett und traditionellem Albanischen Tanz an der Tirana Ballet School absolvierte. Nach seinem Abschluss 2001 folgte ein Engagement am klassisch geprägten Nationaltheater für Oper und Ballett von Albanien (TKOB), bevor es den jungen Tänzer in die Schweiz und nach Deutschland zog, um seine neu entdeckte Leidenschaft für zeitgenössischen Tanz auf beruflicher Ebene umzusetzen. Zunächst war Kruja in der Compagnie Linga in Lausanne engagiert (2004-2006), anschließend am Theater Chemnitz (2006-2008) unter der Leitung von Lode Devos und am Bern Ballet (2008-2011) unter Cathy Marston, bis er 2011 ein Engagement in der renommierten Hofesh Shechter Company erhielt, in der er bis 2019 für acht Jahre tanzte und als deren Mitglied er international auf Tour ging, u. a. mit den Werken »Political Mother«, »In Your Room«, »Uprising«, »Sun«, »Barbarians in Love«, »Clowns« (Ein Film für BBC) und »Grand Finale«.

Schon früh spürte Kruja ein ausgeprägtes Interesse daran, mit Bewegung zu experimentieren und eigenes Material zu kreieren. Im Laufe seiner Karriere als Tänzer prägte sich diese Leidenschaft weiter aus und seit 2019 arbeitet er nun hauptberuflich als Choreograf. Für seine Arbeiten kreiert er auf mehreren Ebenen und so zeichnet er neben der Choreografie auch für die Musik, Bühne, Kostüme sowie das Licht verantwortlich. Ein besonderes Interesse hegt Kruja für immersive Kreationen, die dem Zuschauer erlauben, tief in eine andere Welt einzutauchen und das Werk von einer neuen Perspektive aus zu erleben. Kruja choreografierte bereits für das Nationaltheater Albanien, Theater Chemnitz, Bern Ballett, die Amsterdam Academy of Arts, Nuovo Balletto Classico Italien, Almeida Theatre London und für ArtCross in Beijing.