Lorena Handschin (Schauspielstudio)

Lorena Handschin (Schauspielstudio)

Lorena Handschin wurde 1996 in Basel geboren und ist dort aufgewachsen. Zurzeit studiert sie an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart und wird das Studium 2019 abschließen. Momentan ist sie am Schauspiel Stuttgart in »Schöne neue Welt« (Regie: Philipp Rosendahl) und in der Stückentwicklung »Bis zum letzten Tanz« (Regie: Kjell Møberg) im Jungen Ensemble Stuttgart (JES) zu sehen. Sie spielte am jungen Theater Basel unter der Regie von Daniel Wahl und Suna Gürler. Im Jahr 2017/18 wird sie unterstützt durch den Studienpreis von Migros Kulturprozent. Ab Mai 2018 ist sie in der Webserie »Nr. 47« im Schweizer Fernsehen zu sehen. 2018/19 ist sie im Schauspielstudio am Nationaltheater Mannheim.