Barbara Lenartz

Barbara Lenartz, 1985 geboren, lebt und arbeitet in Berlin als freie Bühnen- und Kostümbildnerin. Nach ihrer Ausbildung zur Bühnenplastikerin beim WDR studierte sie Bühnen- und Kostümbild an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart und an der Kunsthochschule Berlin Weißensee, wo sie als Meisterschülerin mit Auszeichnung das Studium abschloss. Ihre künstlerischen Abschlussarbeit »FRAU E. – eine narrative Rauminstallation« wurde mit dem Mart Stam Preis 2015 ausgezeichnet. Seitdem arbeitet sie am Schauspielhaus Bochum, dem Staatstheater Karlsruhe, dem Hebbel am Ufer Berlin und dem Ringlokschuppen Mülheim. Neben der Zusammenarbeit mit Performancekollektiven wie machina eX, EGfKA und neverendingstory entwickelt sie eigene immersive Rauminstallationen, die der Erzählkraft von Räumen auf den Grund gehen. Für die inszenierte Ausstellung »Wie der Soldat das Grammofon repariert« des Mannheimer Stadtensembles entwirft sie Bühne und Kostüme.