Felician Hohnloser

Felician Hohnloser

Geboren 1986 in Heidelberg, studierte bis 2014 an der Zürcher Hochschule der Künste Schauspiel. Während des Studiums arbeitete er unter anderem mit Herbert Fritsch, Ibbsen, die Sau!, eingeladen zum No Limits Festival Berlin, mit Martina Eitner-Acheapong Bluthochzeit, ausgezeichnet mit dem Ensemblepreis beim Schauspielschultreffen Wien und mit Hannes Weiler am Schauspielhaus Zürich, Heidis Alptraum. In der Spielzeit 2013/2014 gehörte er dem Chemnitzer Schauspielstudio an. Von 2014-2016 war er am jungen Staatstheater Karlsruhe engagiert. Hier entstanden Arbeiten mit Ulrike Stöck Fucking Amal, Manuel Moser, Farbenfroh und schwarzgeärgert, eingeladen zu den Baden-Württembergischen Theatertagen, Hannah Biedermann und Matthias Becker, Frerk, du Zwerg, eingeladen zum Festival Schöne Aussicht in Stuttgart. Mit dem Regisseur Matthias Rippert verbindet ihn eine langjährige Zusammenarbeit, zuletzt entstand der Soloabend Der mit dem Sohn tanzt. Felician Hohnloser lebt als freischaffender Schauspieler in Heidelberg und ist aktuell in Wien, Zürich und in Mannheim auf der Bühne zu sehen. Mit dem Theaterkollektiv Extraleben tourt er mit A lovely Piece of Shit, einem Technotheaterstück durch die Clubs der Republik.