Barrierefreiheit

Wir möchten Ihnen Ihren Aufenthalt im Nationaltheater Mannheim so angenehm wie möglich gestalten. Leider können aufgrund des historischen Baus nicht alle Barrieren beseitigt werden.

 

Sofern Sie Unterstützung wünschen oder besondere Hilfestellung benötigen, wenden Sie sich bitte rechtzeitig vor der Veranstaltung an die Mitarbeiter*innen der Theaterkasse oder des Abo-Services.

 

 

Barrierefreier Zugang

 

Spielhaus am Goetheplatz

 

Die Theaterkasse, das Theatercafé und das Untere Foyer des Spielhauses sind über den Haupteingang ebenerdig zu erreichen.

 

Im Opernhaus besteht die Möglichkeit, mit einem Rollstuhlaufzug in eine Loge zu gelangen, die für Rollstuhlfahrer*innen reserviert ist. Weiterhin gibt es einen Treppenlift, der mobilitätseingeschränkten Menschen einen stufenlosen Zugang bis Reihe 8 des Zuschauerraums ermöglicht. Auch das Obere Foyer des Opernhauses ist über einen Aufzug erreichbar.

 

Im Schauspielhaus sind die letzten beiden Reihen über einen Aufzug zu erreichen. Von dort kann ein Rollstuhllift genutzt werden (Nenntragfähigkeit max. 225 kg), der Rollstuhlfahrer*innen in die erste und zweite Reihe bringt.

 

Für eine optimale Sitzplatzwahl bei eingeschränkter Mobilität lassen Sie sich gerne an der Theaterkasse beraten (Kontakt und Öffnungszeiten). Vor Ort hilft Ihnen das Vorderhauspersonal gern weiter und begleitet Sie bei der Nutzung der Aufzüge und Treppenlifte.

 

Studio Werkhaus (Mozartstraße 9-11)

Ins Studio Werkhaus ist ein ebenerdiger Zugang über eine Rampe an der Transport-Einfahrt beim »Casino« möglich. Ein mit CBF-Schlüssel (Euro-Schlüssel) zu bedienender Rollstuhllift kann zur Überbrückung der Steigung zwischen Straßenniveau und Eingang genutzt werden. Sollten Sie nicht über einen eigenen Schlüssel verfügen, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter*innen der Pforte Werkhaus oder des Vorderhauspersonals, die Ihnen vor Ort gern weiterhelfen.

 

Junges Nationaltheater (Alte Feuerwache, Brückenstraße 2)

Der Saal Junges Nationaltheater und das Studio Feuerwache sind barrierearm und über einen Fahrstuhl erreichbar.

 

Tanzhaus Käfertal (Galvanistraße)

Das Tanzhaus Käfertal ist mit einem Rollstuhl ebenerdig befahrbar.

 

Zum jetzigen Zeitpunkt ist keiner der Spielorte mit einem Blindenleitsystem ausgestattet. Die Mitarbeiter*innen des Vorderhaus-Personals begleiten Sie gerne zu Ihrem Platz. Bitte sprechen Sie unsere Mitarbeiter*innen am Eingang oder an der Kasse an.

 

 
Rollstuhlplätze
 

Für Rollstuhlfahrer*innen stehen in allen Spielstätten Plätze zur Verfügung, die bei Bedarf umgerüstet werden. Da die Anzahl von Plätzen begrenzt ist und um eine ausführliche Beratung bieten zu können, ist die Buchung nur im Voraus an der Theaterkasse

(persönlich, telefonisch unter 0621 1680 150 oder per E-Mail an nationaltheater.kasse@mannheim.de, für das Junge Nationaltheater bei Gerd Pranschke, Tel. 0621 1680 302, E-Mail: gerd.pranschke@mannheim.de) möglich. Eine Online-Buchung ist leider nicht möglich.

 

 

Early Boarding / Früher Einlass

 

Bei den meisten Vorstellungen des Jungen Nationaltheaters ist Early Boarding möglich, also ein früherer Einlass in den Saal. Dieses Angebot richtet sich an Menschen, die das Bedürfnis haben, die Gegebenheiten des jeweiligen Spielorts vorab wahrzunehmen und sich in Bezug auf die eigenen Bedürfnisse einen geeigneten Platz zu suchen. In den Foyers des Saales JNTM und des Studios Feuerwache gibt es dafür einen gekennzeichneten Treffpunkt.

 

 

Toiletten

 

Im Unteren Foyer von Opern- und Schauspielhaus, im Foyer des Jungen Nationaltheaters, im Tanzhaus Käfertal und in der Lobby Werkhaus sind barrierearme Toiletten vorhanden. Bei Vorstellungen im Studio Werkhaus und im Studio Feuerwache ist die Toilette über einen Fahrstuhl in Begleitung des Vorderhauspersonals erreichbar. 

 

 

Induktive Höranlagen

 

Das Opernhaus und das Schauspielhaus sind mit einer Induktionsschleife ausgestattet, die von Menschen mit geeigneten Hörgeräten auf ausgewählten Plätzen genutzt werden kann. Bitte buchen Sie Ihren Platz über die Theaterkasse (persönlich, telefonisch unter 0621 1680 150 oder per E-Mail an nationaltheater.kasse@mannheim.de).

 

Außerdem gibt es im Opern- und Schauspielhaus eine begrenzte Anzahl Hörverstärker, die ein Hören über Kopfhörer ermöglichen. Diese können auf allen Plätzen eingesetzt werden und können gegen Pfand (z. B. Personalausweis) an der Infotheke am Haupteingang des Spielhauses kostenlos ausgeliehen werden.

 

 

Sprache

 

Die Sprachen, in denen in der Oper gesungen wird, sind vielfältig und von Stück zu Stück verschieden. Die häufigsten Sprachen sind Italienisch, Deutsch, Französisch oder Englisch. Bis auf wenige Ausnahmen sind alle Opernproduktionen in deutscher Sprache übertitelt. Ausgewählte Produktionen verfügen zusätzlich über englische bzw. türkische Übertitel.

 

Im Schauspiel werden ausgewählte Produktionen in türkischer Sprache übertitelt.

 

Inszenierungen im Jungen Nationaltheater, die keine oder wenig Sprache verwenden, werden auf der Website und im Monatsprogramm des Jungen NTM gekennzeichnet.

Ebenso bietet das Junge Nationaltheater zu jeweils zwei Inszenierungen pro Spielzeit an ausgewählten Terminen eine Übersetzung in Gebärdensprache an.

 

Informationen zu den einzelnen Stücken und zu Terminen mit Übertiteln oder Gebärdensprachübersetzung finden Sie hier auf der Website im Spielplan und im gedruckten Monatsprogramm.

 

 

Anfahrt mit der Straßenbahn

 

Direkt vor dem Haupteingang zum Opern- und Schauspielhaus befindet sich die Haltestelle »Nationaltheater«. Diese Haltestelle ist nicht barrierefrei ausgebaut. Die nächsten barrierefreien Haltestellen sind »Rosengarten« oder »Theresienkrankenhaus«.

 

Für Veranstaltungen im Studio Werkhaus empfehlen wir die Haltestelle »Theresienkrankenhaus«. Dort ist ein weitgehend stufenloser, höhengleicher Zugang zum Bahnsteig möglich.

 

Das Junge Nationaltheater (JNTM) befindet sich direkt an der Haltestelle »Alte Feuerwache«, die einen weitgehend stufenlosen, höhengleichen Zugang zum Bahnsteig ermöglicht.

 

Zum Tanzhaus Käfertal gelangen Sie über die Haltestelle »Käfertal Süd«, die ebenfalls einen weitgehend stufenlosen, höhengleichen Zugang zum Bahnsteig ermöglicht.

 

(Alle Angaben zu rnv-Haltestellen sind dem rnv-Haltestellenplan für Mobilitätseingeschränkte entnommen.

Für weitere Informationen informieren Sie sich bitte direkt bei auf der Website der rnv.)

 

Ihre Eintrittskarte bzw. Ihr Abonnement gilt am Veranstaltungstag auch als VRN-Ticket zur Hin- und Rückfahrt.

 

 

Parken

 

Vor dem Opern- und Schauspielhaus stehen zwei kostenpflichtige behindertengerechte Parkplätze zur Verfügung. Diese befinden sich direkt vor und neben dem Spielhaus auf dem Parkplatz Nationaltheater.

 

Am Jungen Nationaltheater steht ein behindertengerechter Parkplatz an der Nordseite der Alten Feuerwache zur Verfügung.

 

Am Tanzhaus Käfertal stehen zu Vorstellungen ausreichend barrierearme Parkplätze auf dem Betriebsgelände zur Verfügung, von denen man ohne Stufen zum und ins Tanzhaus gelangt; ausgewiesene behindertengerechte Parkplätze gibt es leider nicht.

 

 

Ermäßigungen

 

Menschen mit Merkmal »B« im Schwerbehindertenausweis erhalten um 25 % ermäßigte Karten ab Vorverkaufsstart. Für die Begleitperson ist der Eintritt frei, zzgl. 1 Euro für das VRN-Kombiticket. Diese Rabattierung ist online nicht im Angebot, Karten können an der Theaterkasse erworben werden (persönlich, telefonisch unter 0621 1680 150 oder per E-Mail an nationaltheater.kasse@mannheim.de). Bitte zeigen Sie den entsprechenden Berechtigungsnachweis beim Einlass vor.

 

Bei weiteren Fragen zur Barrierefreiheit und Ihrem Besuch im NTM sind die Mitarbeiter*innen der Theaterkasse, des Abo-Services und das Vorderhauspersonal gerne behilflich:

 

Theaterkasse am Goetheplatz

ab September 2020: Mo–Sa 11.00–18.00 Uhr

Telefonzeiten: Mo–Fr 9.00–19.00 Uhr | Sa 9.00–13.00 Uhr
Kartentelefon: 0621 1680 150 | Kartenfax: 0621 1680 258
E-Mail: nationaltheater.kasse@mannheim.de

 

Abonnement-Service am Goetheplatz

ab September 2020: Mo 11.00−13.00 Uhr | Di bis Fr 11.00−18.00 Uhr

Telefonzeiten: Mo 9.00−13.00 Uhr | Di bis Fr 09.00−17.00 Uhr

Tel.: 0621 1680 160 | Fax: 0621 1680 463
E-Mail: abobuero@mannheim.de

 

Kartenvorverkauf Junges Nationaltheater

Telefonzeiten: Mo, Mi–Fr 9.00–12.00 Uhr und 14.00–17.00 Uhr | Di 14.00–17.00 Uhr

Kartentelefon: 0621 1680 302 | Kartenfax: 0621 1680 308

E-Mail: jungesnationaltheater@mannheim.de