9. - 19. Juli 2020

 

Der »Mannheimer Sommer« geht in die zweite Runde! Nach der erfolgreichen Neuausrichtung des Festivals 2018 wollen wir auch 2020 unserer Lust am zeitgenössischen Musiktheater frönen, im Festivalzentrum feiern, in Schwetzingen lustwandeln und Mozart huldigen.

Denn Mozart war der Komponist der Aufklärung. Seine Epoche mit ihrer Neugier, Skepsis und revolutionären Energie inspiriert uns zu einem Festivalprogramm, das keine Grenzen akzeptiert und alle Kunstgattungen integriert: Oper, Pop, Performance, Kunst und Literatur – alles kann hier vorkommen.

Ausgehend von Mozarts Oper »Entführung aus dem Serail« soll in einer Reihe von Veranstaltungen das Verhältnis der europäischen Kunstform Oper zum Orient untersucht werden. Von Abgrenzung bis Bewunderung reicht die Bandbreite der Beziehungen zwischen den beiden Kulturkreisen, die jahrtausendealte Beziehungen verbinden.

 

Internationale Gastspiele, Mannheimer Eigenproduktionen, Konzerte, Diskussionsreihen und Partys laden an zehn prallgefüllten Festivaltagen dazu ein, die Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Morgen- und Abendland im Spiegel der Operngeschichte zu betrachten und jenseits von abgegriffenen Klischees zu zelebrieren.

 

Das Ergebnis kennen wir noch nicht. Sicher ist nur: Der Mannheimer Sommer wird wieder heiß!