Mannheimer Mozartsommer


Verehrtes Publikum,

in der Gestaltung unseres Programms fällt Ihnen eine Neuerung auf: Der Hirsch hat Gesellschaft erhalten von einem Schwarm Vögel. Sie stehen für ein sommerliches Festival mit mehreren Open-Air-Programmpunkten wie Mozart im Park oder der Neufassung von Zaide im Minerva-Tempel. Zugleich sind die Vögel ein Zeichen für Entdeckerlust. Wir wollen Sie eine Woche lang in eine bunte, innovative, tiefgründige, schwere und leichte Mozartwelt entführen: mit »großen« Opern wie Idomeneo und Mitridate, mit Don Giovanni. Letzte Party, einer sehr heutigen Adaption von Mozarts und Da Pontes Werk, in einem Gastspiel des Thalia Theaters Hamburg. Illustre Gäste wie Bejun Mehta, Andreas Staier und Nils Mönkemeyer vertreten die konzertante und kammermusikalische Farbe in Mozarts Oeuvre.

Vögel besitzen im großen Maß Zuversicht, dass der ungewisse Flug sie glücklich ans Ziel bringen wird. Hier kann man eine Parallele zu unseren Förderern und Sponsoren ziehen, die mit uneingeschränktem Vertrauen in unsere künstlerische Gestaltung den Mannheimer Mozartsommer finanziell unterstützt haben. Unser Dank gilt der Stadt Mannheim und dem Land Baden-Württemberg sowie unserem Hauptsponsor Roche Diagnostics. Herzlich bedanken möchten wir uns auch bei den Freunden und Förderern des Nationaltheaters Mannheim e. V., der Anneliese-Rothenberger-Stiftung, der Heinrich-Vetter-Stiftung sowie der Stiftung Nationaltheater Mannheim für die Unterstützung des Festivals.

Nicht zuletzt steht der auffliegende Vogelschwarm für einen Aufbruch: Die 6. Ausgabe des Mannheimer Mozartsommers ist zugleich die letzte unter unserer Ägide. Das soll jedoch kein Anlass für einen wehmütigen Rückblick sein, sondern vielmehr eine Gelegenheit dafür, den Beteiligten sowie Besuchern aller Festivalausgaben zu danken und Ihnen und uns einen besonders anregenden Mannheimer Mozartsommer 2016 zu wünschen!


Ihr


Prof. Dr. Klaus-Peter Kehr
Intendant Oper


Lutz Wengler
Operndirektor



Der Mannheimer Mozartsommer führt vom 16. bis 24. Juli 2016 auf den Bühnen der Mozart-Städte Mannheim und Schwetzingen wieder international herausragende Künstler zusammen. Das vielfältige Programm wirft neue Blicke auf die Musik Wolfgang Amadeus Mozarts und ihre ungebrochene Aktualität. Im Mittelpunkt der zahlreichen Vorstellungen und Aktionen steht das Musiktheater. Einer der Höhepunkte ist die Premiere von Idomeneo, der wohl schönsten tragischen Oper Mozarts, ein weiterer das Gastspiel Don Giovanni. Letzte Party des Thalia Theaters Hamburg. In hochkarätigen Konzerten treten international renommierte Sänger und Musiker auf, junge Performance-Künstler aus Berlin übersetzen Mozarts Partituren in Licht, Video und Tanz. Zu experimentellen Annäherungen an Mozart und dem facettenreichen und unterhaltsamen Nachmittagsprogramm Mozart im Park gesellt sich lauschiger Late-Night-Jazz, der dazu einlädt, die Abende entspannt ausklingen zu lassen.

Begleitend zum Festivalprogramm bietet das Nationaltheater Mannheim das Stipendiatenprogramm MozartPrisma für Studierende der verschiedenen Theater- und Musikberufe an.
Das Programm sieht den kostenlosen Besuch der Festivalveranstaltungen, die Teilnahme an Workshops und Seminaren zu unterschiedlichsten Themen und die Begegnung mit Künstlern und Theaterschaffenden vor. Die aktive Mitarbeit soll den Stipendiaten nicht zuletzt auch einen neuen Blick auf den Komponisten erlauben, der in seinem kurzen Leben immerhin 176 Tage – verteilt auf vier Aufenthalte – in der kurpfälzischen Residenzstadt Mannheim verbrachte.
Die Teilnehmer bekommen die Möglichkeit, musikalische, inszenatorische und installative Ansätze im Umgang mit Mozarts Werk kennenzulernen und zu diskutieren. Dabei können sie sich direkt mit Künstlern, Theaterschaffenden und Dozenten auseinandersetzen und ihre eigenen Fragen an die Aktualität Mozarts theoretisch und praktisch formulieren. Den Programmflyer zum MozartPrisma mit allen Infos zu den Seminaren und Workshops finden Sie hier.


Das Stipendium

  • bietet Besuche der Veranstaltungen des Mannheimer Mozartsommers und ein umfangreiches Programm von Workshops und Seminaren
  • beinhaltet die Unterbringung in einem Hotel, inklusive Frühstück
  • verpflichtet zur Anwesenheit von Fr, 15. bis So, 24. Juli 2016 (Anreise Fr, 15. Juli ab 16.00 Uhr, Abreise So, 24. Juli ab 14.00 Uhr)


Erwartet wird 

  • eine allgemeine Kenntnis von Mozarts Leben und Werk
  • die Bearbeitung der vorab zugesandten Materialien
  • die Bereitschaft, sich während der Woche aktiv in die Workshops und Seminare einzubringen


Interessierte Bewerber schicken bitte per E-Mail an Frau Dr. Dorothea Krimm


Kontakt
Dr. Dorothea Krimm (Operndramaturgin)
dorothea.krimm@mannheim.de
Tel. + 49 (0)621 1680 564


Bewerbungsschluss: Di, 31. Mai 2016

Das Programmheft zum Mannheimer Mozartsommer finden Sie hier zum Download.