paradies spielen

von Thomas Köck

Premiere am 15. Dezember 2017

Details

Silvester im Nationaltheater

Lassen Sie sich von unserem Silvesterprogramm verzaubern!

Details

 

 

Die Regeln des Sommers

nach dem Bilderbuch von Shaun Tan / Inszenierung: Hannah Biedermann

Europäische Erstaufführung

DETAILS

Schenken Sie Theater

Wählen Sie Ihren persönlichen Weihnachtsabo-Favoriten und verschenken Sie Theater an Ihre Liebsten!Details

 

 

Aida

von Giuseppe Verdi

Wiederaufnahme am Do, 14. Dezember 2017

Details

Amphitryon

von Heinrich von Kleist

Nächste Vorstellung am Fr, 22. Dezember 2017

Details

Hänsel und Gretel

von Engelbert Humperdinck

Wiederaufnahme am Do, 21. Dezember 2017

Details

 

Aktuelles

KARTENFAX-STÖRUNG

 

Liebe Besucherinnen, liebe Besucher,

 

unser Karten-Fax ist bis auf Weiteres nicht erreichbar. Gerne nehmen wir Ihre Kartenbestellungen telefonisch unter  0621 1680 150 oder per E-Mail unter nationaltheater.kasse@mannheim.de entgegen. Für Anfragen bezüglich eines Abonnements wählen Sie bitte die 0621 1680 160.

 

Wir informieren Sie umgehend, sobald die Störung behoben ist.

 

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Nationaltheater

 

Heute Donnerstag, 14. Dezember 2017

Do, 14.12.2017, 09.30 Uhr, Studio Feuerwache
Do, 14.12.2017, Neckarstadt

Bei Flora unterm Sofa

Eine mobile Stückentwicklung von Ulrike Stöck

Do, 14.12.2017, 11.00 Uhr, Saal Junges NTM

Die Regeln des Sommers (EA)

nach dem Bilderbuch von Shaun Tan

Do, 14.12.2017, 17.30 Uhr, Lobby Werkhaus

Club der unmöglichen Fragen

Frauenperspektiven versus Perspektiven der Frauen

Do, 14.12.2017, 19.00 Uhr, Treffpunkt: Unteres Foyer
Do, 14.12.2017, 19.30 Uhr, Opernhaus

Aida

Oper in vier Akten. Libretto von Antonio Ghislanzoni

In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Do, 14.12.2017, 19.30 Uhr, Schauspielhaus

Premierenvorschau

Do, 25.01.2018, 19.00 Uhr, Opernhaus

Jolanthe

Lyrische Oper in einem Akt. Konzertante Aufführung.

Sa, 06.01.2018, 19.30 Uhr, Schauspielhaus

Let's Beat

Choreografien von Marco Goecke, Giuseppe Spota und Stephan Thoss