Wolfgang Blum

Wolfgang Blum studierte in Köln Theaterwissenschaft und besuchte Regiekurse bei Gustaf Gründgens. Nach Assistentenjahren am Kölner Theater ging er für fünf Jahre als fester Regisseur nach Kiel. Nach seinen ersten Operninszenierungen in Nürnberg wurde er 1963 Oberspielleiter am Staatstheater Wiesbaden. 1968 kam er in gleicher Funktion ans Nationaltheater Mannheim. 1971-1987 war er Intendant des Pfalztheaters Kaiserslautern, wo er über 40 Inszenierungen erarbeitete. Gastinszenierungen führten ihn u. a. nach Hamburg, München, Köln, Essen und Gelsenkirchen. Er setzte am Nationaltheater 1969 Madama Butterfly in Szene. Seine 1970 entstandene Inszenierung von Hänsel und Gretel steht auch in dieser Spielzeit wieder auf dem Spielplan.