Bühne

Aleksandra Pavlović

Aleksandra Pavlović ist in Belgrad geboren und aufgewachsen. Sie studierte Bühnen- und Filmgestaltung an der Universität für Angewandte Kunst in Belgrad und Wien. Seit 2009 lebt sie in Deutschland, wo sie an der Kunsthochschule Berlin Weissensee studierte und ihr Diplom in Bühnen- und Kostümbild absolvierte. Die erste Arbeiten mit Charlotte Sprenger entstehen in 2014 am Schauspiel Köln, wo sie sich als Assistent*innen kennengelernt haben. Seit dem verbindet sie eine intensive und kontinuierliche Zusammenarbeit, die sie auch ans Nationaltheater Mannheim führte. Die gemeinsame Produktion »Alles was ich nicht erinnere« wurde zum Radikal Jung 2018 eingeladen.
Aleksandra Pavlović arbeitet als Bühnen- und Kostümbildnerin an weiteren Häusern wie u.a. Thalia Theater Hamburg, Deutsches Theater Berlin, Sophiensäle Berlin, Münchner Kammerspiele, Residenztheater München, Volkstheater München, Schauspiel Leipzig, Schauspielhaus Wien, Volkstheater Wien, Theater Basel und mit den Regisseur*innen Jessica Glause, Pınar Karabulut, Elsa Sophie Jach, Nele Stuhler und dem Kollektiv FUX.
Sie erhielt den Eva-Bonacker Nachwuchs Preis 2021 am Thalia Theater Hamburg für besondere Leistungen in bühnenkünstlerischer Gestaltung. 2023 Einladung zum Internationaal Theater Festival Amsterdam mit der Produktion »Die Unerhörten« (Regie Elsa Sophie Jach).

Demnächst in

https://www.nationaltheater-mannheim.de Nationaltheater Mannheim Mozartstr. 9, 68161 Mannheim
Di
16
Jul
19:00 - 22:00 | з субтитрами українською мовою | mit ukrainischen Übertiteln
von Bertolt Brecht
Musik von Paul Dessau in einer Bearbeitung von Jonas Landerschier und Philipp Plessmann
Karten
zum letzten Mal in der Spielzeit
Schauspiel Altes Kino Franklin iCal
https://www.nationaltheater-mannheim.de Nationaltheater Mannheim Mozartstr. 9, 68161 Mannheim
Do
19
Jun
von Friedrich Schiller