Bühne & Kostüme

Emir Medić

Emir Medic, geboren 1986 in Doboj (Bosnien), machte eine Ausbildung zum bekleidungstechnischen Assistenten, studierte Modedesign an der Hochschule Niederrhein und absolvierte anschließend sein Studium als Mode- und Kommunikationsdesigner am Design Department der Akademie für Mode und Kommunikation in Düsseldorf. Seit 2014 ist er als Kostümbildner tätig und hat in seiner Laufbahn unter anderem mit den Regisseur*innen Alexander Riemenschneider, Michael Talke, Vivien Hohnholz und Alexander Giesche zusammengearbeitet. Mit Selen Kara verbindet ihn eine langjährige Arbeitsbeziehung, die sich vor allem auf die von ihm entworfenen Kostüme für Inszenierungen am NTM, wie Istanbul, Ellbogen, Romeo und Julia stützt. 2016 präsentierte er erstmalig eine eigene Mode-Kollektion auf der Sarajevo Fashion Week und wurde im Dezember 2017 in Bosnien und Herzegovina zum Designer des Jahres gekürt. Im April 2018 eröffnete er die 40. Sarajevo Fashion Week mit seiner Kollektion GenerationZ 18. 2019 rief er in Zusammenarbeit mit der freischaffenden Journalistin Melissa Christov, das nachhaltige Fashion-Projekt HUMANS FOR UP ins Leben, bei dem aus Kleiderspenden neue Kollektionen entstehen, welche von geflüchteten Frauen gefertigt werden.

Demnächst in

Aktuell keine Termine.