Les Géométries du dialogue (8+)

Cie. Juscomama (FR)
Maskenspiel, Live-Malerei, Klang- und Objekttheater
Festival
Do, 09.02.2023
11:00
Dauer 55 Min
Alter ab 8 Jahren
Nikki ist ein kleines Mädchen ohne Gesicht. Eine schwarze Kiste ist der Ort, an dem ihre Tagträume Gestalt annehmen. In eine schwer durchschaubare Welt hineingeboren, ist sie zerbrechlich, sensibel, schüchtern und sie liebt das Zeichnen. Sie könnte eine Heuschrecke sein, ein Schwamm, ein Fenster, sie löst sich auf, sie verschwindet. Sie beobachtet ihre Mutter, wie diese ihr Make-Up auflegt und quasi aus dem Nichts ein stets gleichbleibendes Gesicht, eine Identität, gebaut aus einzelnen Komponenten, erschafft. Wir beobachten Nikki wie sie in einer Reihe von Ereignissen, die mal komisch, mal tragisch sind, ihr eigenes Gesicht aus Komponenten „erfindet“, die sie immer dann erhält, wenn sie einen weiteren Schritt getan hat, der ihr hilft, sich als Person zu definieren.


Spiel: Coralie Maniez und Laura Pazzola
Co-Autorenschaft und Dramaturgie: François Hien
Sound: Antoine Aubry
Licht: Michaël Philis
Bühnenbild: Quentin Lugnier
Outer eye: Benjamin Villemagne


www.juscomama.com
Das Gastspiel wird gefördert von Institut français und dem französischen Ministerium für Kultur

Alle Termine

Do, 09.02.2023, 11:00 Uhr
Do, 09.02.2023, 17:00 Uhr