Internationaler Kompositionswettbewerb am NTM:»DER FREMDE«

Auf der Suche nach neuen Ideen im Musiktheater der Gegenwart hat das Nationaltheater Mannheim im Winter 2019 einen Kompositionswettbewerb für Teams ausgeschrieben. Das Gewinnerteam erhält den Auftrag, Albert Camus’ surrealistische Erzählung »Der Fremde« (1942) in eine abendfüllende Kammeroper zu verwandeln. Die Fülle der Ideen, die Qualität und die stilistische Vielfallt, die in rund 90 Bewerbungen aus aller Welt präsentiert wurden, hat die Vorauswahl nicht leicht gemacht. Die sechs Finalteams warten nun gespannt darauf, ihre kompositorischen Kostproben vor Fachjury und Publikum präsentieren zu dürfen. Der erste Preis ist der mit 20.000€ dotierte Kompositionsauftrag für eine Kammeroper, die am Nationaltheater Mannheim uraufgeführt werden soll. Außerdem ist ein mit 5000€ dotierter Kammermusikpreis vorgesehen.

Um die Wartezeit bis zum Finale am 22. Juli 2021 zu verkürzen, wartet das NTM mit einer digitalen Gesprächsreihe rund um Camus’ Klassiker des französischen Existenzialismus auf: »Zwischen den Zeilen – ein virtueller Buchclub zu Camus’ Der Fremde«.

 

Der 3. Buchclub findet am 19. Juni 2021 via Zoom statt.

Anmeldung per E-Mail unter: ntm.operndramaturgie@mannheim.de 

 

In Kooperation mit

 

 

 

Schirmherrin: Elisabeth Maisondieu-Camus

 

 

Der Kompositionsauftrag für die Kammeroper wird gefördert von den Freunden und Förderern des Nationaltheaters Mannheim e.V.

 

 

 

 

DIE FINALTEAMS

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DIE JURY

 

Theresa Beyer

Musikjournalistin und Kuratorin

 

Sidney Corbett

Komponist

 

Cordula Däuper

Regisseurin

 

Jan Dvořák

Dramaturg, Komponist und Leiter des Festivals »Mannheimer Sommer«

 

Krystian Lada

Regisseur und Librettist

 

Giorgos Panagiotidis

Ensemble Modern

 

 

 

 

CREDITS

Mit freundlicher Genehmigung der Erbengemeinschaft von Albert Camus und dem Rowohlt Verlag