Treffpunkt: Infopoint Deltafestival (Alte Feuerwache)

Voguing



ab 14 Jahren

Workshopleitung Lunar Nilaphai

Ballroom ist ein Subkultur, die in den 60er-70er Jahren in Harlem, New York durch Trans*, Afroamerikaner:innen sowie Latinx entstand. Sie gibt queeren und vor allem transidentitären Menschen of Color einen Raum, um ihre Identität und ihre Freude auszuleben. Anfangszeit der Ballroom Kultur gab es noch nicht genug Akzeptanz in der Welt für Queere Menschen und sie wurden von zuhause rausgeworfen. Diese Menschen schlossen sich zusammen und bildeten sogenannte „Houses“ – eine Familie, ein Zuhause, eine Gemeinschaft, um sich gegenseitig im Leben zu unterstützen.


Voguing - das Posen zur Musik

Voguing selbst kommt aus der Ballroomszene in der das Queer & Trans* sein zelebriert wird. Voguing lässt sich in drei verschieden Stile unterteilen, dessen Inspiration vom gleichnamigen Modemagazin stammt. Vogue Femme ist der jüngste Stil, welches von den Transfrau in der Szene erschaffen wurde. Hierbei liegt der Fokus auf Weiblichkeit, Sensualität sowie Sexualität. Neben Vogue Femme gibt es ebenfalls Oldway, den ersten Stil, und New way.

 

In diesem Workshop werden Voguing-Grundlagen vermittelt und ausprobiert.