Studio Feuerwache

Bauen und Hauen

Julia Waibel und KONNEKTIV* Premiere: Sa, 23. April 2022
Uraufführung

ab 2 Jahren

 »Macht kaputt was euch kaputt macht!« Werden, wachsen, vergehen. Diesem Ablauf unseres Seins sind wir Menschen unausweichlich unterworfen. Evolutionär bedingt sind wir Wesen, mit besonderer Begabung für das Erkennen von Strukturen. Denn Strukturen gewährleisten Planbarkeit und Planbarkeit sichert unser Überleben. Und so kommt es, dass unsere Spezies Strukturen nicht nur erkennt, sondern auch permanent schafft. Unsere Strukturen, wie wir Selbst, wachsen, entwickeln, verändern sich und vergehen. Sie verschwinden leise und langsam oder laut, unerwartet und plötzlich durch einen Akt der Zerstörung. Zerstörung kann uns ereilen, wir können sie aber auch planvoll herbeiführen. Manchmal ist sie vielleicht sogar Teil der Struktur und in ihr angelegt. Gemeinsam mit vier Spieler*innen der Jungen Bürgerbühne im Alter von 15-21 Jahren recherchiert das Junge Nationaltheater und junge Familien aus Mannheim und Umgebung zum Themenkomplex »Zerstörung«. Es entsteht ein Stück für alle Menschen ab 2 Jahren, in dem sie Zerstörung nicht passiv und ausgeliefert erleben müssen, sondern als Vorgang, bei dem sie sich im Spiel aktiv und machtvoll erleben und in dem es auch Ermutigendes zu entdecken gibt.

 

Gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, Projektförderung Kinder- und Jugendtheater