Junge Bürgerbühne Mannheim

Herzlich willkommen!

 

Kunst & Vermittlung steht für alle partizipativen Angebote am Jungen NTM. Dazu gehören auch alle Formate der Jungen Bürgerbühne. Wir wollen mit dir: Theater entdecken! Theater diskutieren! Theater als Experimentierfeld begreifen!

 

Wir möchten neue Sehgewohnheiten provozieren, individuellen Erfahrungen Raum geben und zu einem selbstbewussten Umgang mit darstellender Kunst anregen. Der Ausgangspunkt bist du, als junge*r Mitbestimmer*in sowie als Multiplikator*in mitten in unserer Stadt, mit deinen Erfahrungen, deinen Fragen und deinen Impulsen.

Mache das Junge NTM als wache*r Spieler*in, Diskutierende*r und Zuschauer*in zu einen Ort, an dem du das Gesehene nicht als gegeben hinnimmst, sondern es in Diskussionen und in der Spielpraxis auseinandernimmst, neu ordnest, hinterfragst und eigene Gedanken dazu formulierst.

 

Ob du dich eine Intensivwoche lang theatral mit einem spezifischen Thema auseinandersetzt, dich ein halbes Jahr lang ausprobieren möchtest oder gleich ein ganzes Jahr lang in die Theaterwelt eintauchen willst, kannst du dabei frei entscheiden. Wir bieten verschiedene Formen der Spielclubs an: Ferienclubs (eine Intensivwoche), Halbjahresclubs und Jahresclub. Weitere Höhepunkte in der Spielzeit sind unsere Festivals »Play« (Schultheaterfestival) sowie das Festival »Junges Theater im Delta«, das in dieser Spielzeit vom Theater in Heidelberg ausgerichtet wird.


 

KONTAKT

 

Information, Anmeldung und Beratung zu allen Angeboten der Jungen Bürgerbühne
Catrin Häußler (Organisation Junge Bürgerbühne)
Tel. 0621 1680 449 | Fax 0621 1680 308
E-Mail: catrin.haeussler@mannheim.de

Junges NTM |  Brückenstraße 2  |  68167 Mannheim


Die Clubs haben eine Teilnehmer*innenbegrenzung. Wir bitten um eine schriftliche Anmeldung mit ausgefülltem Anmeldebogen der Jungen Bürgerbühne.

 

Künstlerische Leitung Junge Bürgerbühne

Sarah Modeß, Julia Waibel (Theaterpädagoginnen)
Tel. 0621 1680 305
E-Mail: sarah.modess@mannheim.de; julia.waibel@mannheim.de

 

 

 

 

Clubs

 

Die Jahresclubs finden über eine gesamte Spielzeit hinweg statt und starten im Herbst 2019. Der Halbjahresclub läuft von Februar 2020 bis Juli 2020. Neben den regelmäßigen Probenterminen einmal in der Woche nachmittags/abends, treffen sich die Clubs zusätzlich zu Intensivproben unter der Woche oder am Wochenende, die individuell mit der Gruppe besprochen werden. Hinzu kommen Aufführungstermine am Ende der gemeinsamen Probenstrecke. Darüber hinaus sind gemeinsame Vorstellungsbesuche im NTM geplant. In den Ferien und an Feiertagen (Baden-Württemberg) sind i.d.R. keine Probentermine.

Die Ferienclubs finden i.d.R. über fünf Tage in den Faschingsferien statt. Geprobt wird jeden Tag jeweils zwischen zwei bis vier Stunden. Am Ende der Probenarbeit (i.d.R. am Samstag) steht eine kurze Präsentation/Werkschau.

 

Faschingsferienclub

 

Minis

 

Anarchiiiiiee - ich wasch mich niiiie! Kannst du das bestimmen?

 

Leitung: Sarah Modeß (Theaterpädagogin)
Termine: Mo, 24. - Sa, 29. Februar 2020 | 15.00 – 16.00 Uhr

Ort: Proberaum Bürgerbühne R4, 5 – 7

Faschingsferienclub

 

Kleine Turbos nehmen kein Blatt vor den Mund

 

Wir kennen keine Tabus. Sag, was du denkst!

 

Leitung: Julia Waibel

Termine: Mo, 24.- Sa. 29. Februar 2020 | 15.00 – 16.00 Uhr

Ort: Proberaum Bürgerbühne R4, 5 – 7

Halbjahresclub

 

Kein Blatt vorm Mund

Nimm kein Blatt vor den Mund! Stell dich mit dem Performance-Kollektiv Turbo Pascal auf die Bühne und frage die Zuschauer*innen aus, bis sie rot werden.

 

Leitung: Patricija Katica Bronic, Julia Waibel

 

Termine: Montags, 16:00-18:00

Ort: Proberaum Bürgerbühne R4, 5 – 7

Jahresclub

 

[ˈʃprɛçn̩ ]

 

Es gibt viele Sprachen, aber nur eine Bühne. Welche Sprache soll dort gesprochen werden? Gestalte ein theatrales Sprachlabor.

 

Leitung: Guiseppina Tragni | in Kooperation mit dem forum-Jugendkulturzentrum Mannheim

Termine: Dienstags, 16.30-19.30 | Ab Di, 5. Nov. 2019 bis Mai 2020

Sondertermine: Fr, 18.10. (Premiere [ˈʃprɛçn̩ ] und Probenbesuch)

Ort: Proberaum Bürgerbühne R4, 5 – 7

Jahresclub

 

(EXIT) HAPPYLAND

»Ich nenne den Zustand, in dem weiße Menschen leben, bevor sie sich aktiv und bewusst mit Rassismus beschäftigen, ›Happyland‹«.
Tupoka Ogette


HAPPYLAND ist ein Wohnwagen mit Garten, Lichterketten und Pool. Anlässlich des 40. Geburtstags vom JNTM zieht das Team um HAPPYLAND von Stadtteil zu Stadtteil und fragt: Wie viel weißt du über deinen eigenen Rassismus? Was sind deine Privilegien? Finde es heraus! Nutze die Rechercheergebnisse von HAPPYLAND als Ausgangspunkt für die eigene künstlerische Arbeit im Club (EXIT)HAPPYLAND. Für eine Spielzeit bearbeitest du das Thema Rassismus und »Kritisches Weißsein« mit anderen jungen Menschen aus unterschiedlichen Perspektiven. Über ortsspezifische, künstlerische Arbeit versucht ihr den eigenen Vorurteilen näher zu kommen.


Sei Teil der Recherche und komm zu HAPPYLAND. Die Stationen sind jeweils von 15.00 – 21.30 geöffnet.

1 | Di, 10.9. – Do, 12.9. Jugendhaus Hochstätt, Riestenweg 15A
2 | Sa, 14.9. – Mo, 16.9. Innenstadt, NTM Goetheplatz
3 | Mi, 18.9. – Fr, 20.9. Waldhof, Taunusplatz, Speckweg 15
4 | Mo, 23.9. – Sa, 28.9. Neckarstadt, ALTER am Alten Messplatz

 

Leitung: Sebastian Reich (Schauspieler JNTM), N.N.

Termine: Montags, 18.00 - 21.00 | Ab Mo, 16. September 2019

Ort: Proberaum Bürgerbühne R4, 5 – 7

Sondertermine: Vom 23.9. - 28.9. im Rahmen von HAPPYLAND

Jahresclub

 

JOIN: Junger Diskurs

Um deine Meinung zu vertreten, musst du erstmal eine haben!

Der Club befragt Gesprächsformate, Meinungsblasen und lässt Menschen sprechen, die sich hier Gehör verschaffen möchten. Gemeinsam schaffen die Teilnehmenden künstlerische Gesprächsräume und leiten eine eigene Konferenz – wenn sie möchten. Denn das Junge NTM lädt dazu ein, das bestehende Format »JOIN: Junger Diskurs« weiterzuentwickeln und kritisch zu befragen. Dazu laden wir dich ein, am 27. und 28.9. Teil von »JOIN: Junger Diskurs« zu sein und diese von uns erdachte und gemachte Reihe auf Herz und Nieren zu überprüfen. Über eine Spielzeit hinweg nimmst du dann mit deinem Club die weitere Planung in die Hand. Wie sieht für dich ein Junger Diskurs aus? Was soll dort wie verhandelt werden? Wie möchtest du das in die Stadt tragen?

 

In Kooperation mit dem Stadtensemble

 

Leitung: Lea Aderjan, Daria Malygina

Termine: 1x im Monat freitags, 18.00-20.00 & samstags, 10.00-14.00 | Ab Fr, 27. September 2019 bis Juni 2020 | Junges NTM, Brückenstr. 2

Auftakttermine: Fr, 27.9. 15.15 - 18.00 | Sa, 28.9. 15.30-18.30 | Studio Feuerwache

 

 

 

 

JOIN

 

JOIN ist der Titel einer Reihe von Forschungsprojekten, die das Junge NTM in der Spielzeit 2017/2018 begonnen hat. Das Grundprinzip von JOIN ist der Dialog mit der Stadt und die Öffnung des Theaters für die Ideen und Wünsche von Kindern und Jugendlichen. Dabei steht nicht das eigene praktische Spiel im Mittelpunkt, sondern die gemeinsame strukturelle und künstlerische Erfahrung, die das junge Publikum zu Mitentscheidern und Mitgestaltern werden lässt.

 

generationsübergreifend

 

»Wer spricht?«

 

Wer kommt in unserer Gesellschaft nicht zu Wort? Wer erhält keine Stimme und fehlt? Wie kann die Gesellschaft und damit auch das Theater das ändern? »JOIN: Junger
Diskurs« befragt gewohnte Machtstrukturen und diskutiert Wege, um das oftmals ausschließende Ungleichgewicht aufzulösen. Generationsübergreifend, international, divers. Denn anlässlich des 40. Geburtstags unternimmt das Junge NTM eine kritische Selbstbefragung. In siebenminütigen Kurzvorträgen, und in einem Barcamp mit künstlerischen Austauschworkshops kann sich jede*r einbringen.


Wenn du einen Kurzvortrag halten möchtest, melde dich unter lisa.zehetner@mannheim.de

 

Fr, 27.9. 15.15 – 18.00 | Teil 1

Sa, 28.9. 15.30 – 18.30 | Teil 2

 

Mit Übersetzung: Gebärdensprache, Englisch, Türkisch

Ort: Studio Feuerwache

Kosten: Eintritt frei

Anmeldung: 0621 1680 302 | jungesnationaltheater@mannheim.de

Inszenierung | Uraufführung: Fr, 14. Juni 2019

 

Kinder entscheiden Theater für Kinder!

 

Forschungsprojekt aus 2017/18. Mehr Infos zur entstehenden Inszenierung findest du hier.

Inszenierung | Uraufführung: März 2020

 

Jugendliche Musiktheater-Begeisterte haben sich in der Spielzeit 2017/18 gemeinsam mit der Autorin Jana Heinicke, dem Komponisten Kornelius Heidebrecht und dem Musiktheaterpädagogen Arno Krokenberger auf die Suche nach Ideen für ein neues Musiktheaterstück begeben, das in der Spielzeit 2019/20 zur Uraufführung gebracht wird. Mehr Infos zur entstehenden Inszenierung findest du hier.

 

Die Junge Oper wird präsentiert von MVV   

 

 

 

 

Theater im forum

 

Theater im forum
Das Jugendkulturzentrum »forum« (Träger: Stadtjugendring Mannheim e.V.) ist langjähriger Kooperationspartner der Jungen Bürgerbühne. Hier begegnen sich spielbegeisterte junge Menschen aus den unterschiedlichsten Lebenszusammenhängen und arbeiten an ihren eigenen Theatervisionen, von der Idee bis zur Aufführung.

 

 

Regelmäßige Gruppen und Projekte:

 

 

Ab 15 Jahren

MEET & PLAY

Unverbindlich reinschnuppern.
Tschüß, Casting!

 

Leitung: Aydan Mugan, Fatih Peker
Termine: Di, 13. und 27. November, 19.30 – 21.30 Uhr

 

 

Ab 15 Jahren

OFFENE BÜHNE

Erzähl uns, was dich bewegt ...
Slam deinen Song ~ Tanz ein Gedicht ~ Zauber ein Stück auf die Bühne ~ Anmelden oder spontan vorbeikommen!
 

Termine: Do, 27. September und Do, 29. November 2018, jeweils ab 20.00 Uhr

 

 

Ab 18 Jahren

IMPRO2

Kurze Szenen oder abendfüllende Heldenreise?

3–2–1–los!

 

Leitung: selbst angeleitete Gruppe

Termine: mittwochs, 19.00 – 21.00 Uhr

https://www.facebook.com/impromannheim/

 

 

Ab 18 Jahren
Theater EXIL

Von der Idee bis zur Aufführung.

Theaterproduktion DIY.

 

Leitung: selbst angeleitete Gruppe

Termine: freitags, 18.00 – 20.00 Uhr

https://www.facebook.com/TheaterExil/

 

 

Infos und Anmeldung
Birgit Thomas (Leitung Theaterbereich »forum«)

Tel. 0621 293 182543
birgit.thomas@forum-mannheim.de

Anmeldung Offene Bühne
Alexander Bayer
alexander.bayer@forum-mannheim.de

 

Veranstaltungsort für alle Angebote:

Jugendkulturzentrum »forum«, Neckarpromenade 46, 68167 Mannheim

www.forum-mannheim.de