Derya Yildirim (Gast)

Derya  Yildirim  (Gast)

Die gebürtige Hamburgerin Derya Yıldırım lebt inzwischen in Berlin und ist seit einigen Jahren die Speerspitze des türkisch-europäischen Crossover. Die Sängerin und Multi-Instrumentalistin erlernte von Kindesbeinen an Klavier, Gitarre, Ud, Saxofon und Bağlama. Von 2013 bis 2016 studierte sie an der Hamburger Musikhochschule und schloss Anfang 2020 ihr Studium im Fach Bağlama bei Taner Akyol an der Universität der Künste in Berlin ab. Yıldırım arrangiert die reiche traditionelle türkische Poesie immer wieder neu und führt sie in die Zukunft, ohne dabei das Bewusstsein für die Vergangenheit zu verlieren. Mit der anatolischen Laute Bağlama und ihrer vielschichtig resonierenden Stimme zieht sie die Zuhörer in die Welt der melancholischen Klänge. Sie agiert in verschiedensten Konstellationen und Projekten, wie zum Beispiel der international besetzten türkisch-psychedelischen Volksmusik-Band Derya Yıldırım & Grup Şimşek, mit der sie zwei Jahre nach dem Erfolg der Ep Nem Kaldı (2017), im Mai 2019 das Album Kar Yağlar (Es schneit) veröffentlichte. Die Symbiose aus anatolischer Volksmusik, modernen Grooves und Andeutungen von Psychedelia, Jazz und Funk wurde bereits als neue deutsch-anatolische Psycho-Pop-Sensation gefeiert (Junge Welt). Im Juni 2021 erschien das neue Album Dost 1 (Freund), was das Erste von zwei neuen Album bildet. Der zweite Teil Dost 2 wird im November 2022 auf Bongo Joe Records und Catapulte Records erscheinen.