Koen Augustijnen

Der Tänzer und Choreograf Koen Augustijnen (*1967, Malines, Belgien) war von 1997 bis 2013 als Hauschoreograf des Ensembles »Les Ballets C de la B« tätig. Nach seinem internationalen Durchbruch mit »bâche« (2004) war er freiberuflich als Tänzer und Choreograf tätig. 2013 präsentierte er »Badke«, das vom Royal Flemish Theatre, dem »Les Ballets C de la B« und der A. M. Qattan-Stiftung produziert wurde. Darüber hinaus arbeitet Koen Augustijnen mit Ivo Van Hove (Toneelgroep Amsterdam), Chokri Ben Chikha und vielen weiteren namhaften Künstler*innen zusammen.