Theater & Schule

Aktuelles

 

FORTBILDUNGEN

In der Spielzeit 2017 / 2018 bietet das Team Kultur und Vermittlung am Jungen NTM vielfältige Fortbildungen zur Vor- und Nachbereitung von Theaterbesuchen sowie zur Stimme und Präsenz, dem Klangraum Alltag, Bewegung und Tanz sowie zu neuen Präsentationsformen an. Nähere Informationen zu den Terminen und Inhalten finden Sie unter Fortbildungen

Fortbildung für Pädagog*innen 1: Stimme und Präsenz, Samstag, 25. November von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr

nächste IMPULSE-Veranstaltungen: Freitag, 10. November von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr zur Odyssee von Ulrike Stöck nach Homer

 

RICO, OSKAR  UND DIE TIEFERSCHATTEN

ab dem 5. Dezember ist Rico, Oskar und die Tieferschatten von Andreas Steinhöfel wieder auf der Schauspielbühne zu sehen. Für die Schulvorstellungen im Dezember 2017 ist in jedem Ticket eine VRN-Fahrkarte enthalten. Der Kartenpreis erhöht sich dafür für Sie nicht. Wir freuen uns, Sie in der Vorweihnachtszeit begrüßen zu dürfen.

 

FESTIVAL PLAY_WORK IN PROGRESS

Ende März laden wir alle Schultheatergruppen, Theater-AGs, Literatur und Theater- und Darstellendes Spiel-Kurse ein, Einblicke in Ihre Arbeitsprozesse und Arbeitsweise zu zeigen. Workshops und der Austausch mit anderen Schultheatergruppen runden das Arbeitsfestival ab. Die vollständige Ausschreibung und die Bewerbungsunterlagen finden Sie unter dem Punkt Festival Play_work in progress.

Der Bewerbungsschluss für eine Teilnahme am Play_work in progress ist bereits am 21. Dezember 2017!

 

SCHULE DER PRAKTISCHEN WEISHEIT 2018

Am Donnerstag, 26. Januar sowie vom 29. Januar bis 2. Februar 2018 stehen wieder kompakt die Stücke zu den Sternchenthemen im Fach Deutsch auf dem Programm. Das vollständige Programm sowie Informationen zur Bestellung erhalten Sie unter Deutsch Abiturthemen Baden-Württemberg.

Kartenbestellung bitte an:

Fax 0621 1680 258 // Telefon 0621 1680 575 // E-Mail: nationaltheater.kasse@mannheim.de


 

 

Allgemeine Informationen

 

KARTENBESTELLUNG

Die Pädagog*innen-Hotline für Vorstellungen von Oper, Schauspiel und Tanz sowie das Kartentelefon des Jungen Nationaltheaters finden Sie unten in der Rubrik Abos und Karten für Schüler/Klassen.

 

Theaterlehrplan

Den Theaterlehrplan für Dezember 2017 können Sie hier herunterladen.

Den Theaterlehrplan für November 2017 können Sie hier herunterladen.

 

Theater&Schule-Broschüre 2017/2018

Die Theater&Schule Broschüre 2017/2018 bietet Ihnen einen Überblick zu den verschiedenen Angeboten für Sie und Ihre Schülerinnen und Schüler in der aktuellen Spielzeit. Sie kann hier heruntergeladen werden. Außerdem sind hier alle Stücke der Saison mit Altersempfehlungen aufgelistet.

 


Angebote für Schulklassen


Hier finden Sie alle unsere Angebote für Schulklassen nach Altersgruppen sortiert:


Für Grundschulen kann aus folgenden Angeboten gewählt werden:

 

KOOPERATIONSPROGRAMM THEATERSTARTER

Hineinwachsen in die aufregende Welt des Theaters zu besonders günstigen Konditionen – ein Kooperationsprogramm für Grundschulen.

Das Kooperationsprogramm TheaterStarter für Schüler der 1. bis 4. Klasse bietet seit 2005 einen Einstieg in die Welt des Theaters. Durch jährliche Theaterbesuche altersspezifischer Vorstellungen können die Grundschüler die verschiedenen Theaterformen und Erzählweisen und die besondere Atmosphäre einer Theatervorstellung kennenlernen. Alle Kooperationsschulen unterzeichnen eine Vereinbarung, die bis auf Widerruf gilt. Diese garantiert den TheaterStarterpreis von 5 € und bestätigt den jährlichen Theaterbesuch auf Seiten der Schule. Zu Beginn eines jeden Schuljahres ist eine erneute Rückmeldung der Kontaktperson erforderlich.

Alle TheaterStarter-Schüler erhalten beim ersten Besuch einen TheaterStarter-Führerschein, der die Theatererfahrung dokumentiert. Fleißige junge Theaterbesucher erhalten Stempel und werden mit Buttons und Zertifikaten belohnt. Der Kulissenspion erklärt Drittklässlern, wie ein Theaterstück entsteht und wer daran beteiligt ist. Die TheaterStarter-Partnerlehrer erhalten auf Anfrage theaterpädagogische Materialien zu allen Theater Starter-Stücken und können an Fortbildungen teilnehmen.

 

Die TheaterStarter-Stücke der Spielzeit 2017/2018
1. und 2. Klasse: Der Bär, der nicht da war (UA) (Junges NTM) ODER Die Regeln des Sommers (Junges NTM)
3. Klasse: Pinocchio  (Junges NTM) ODER Die Regeln des Sommers (Junges NTM)
4. Klasse: Rico, Oskar und die Tieferschatten (Schauspiel und Junges NTM) ODER Pinocchio  (Junges NTM)

 

Für Mittelstufen haben wir folgende Angebote: 

 

 

KOOPERATIONSPROGRAMM ENTER

Tiefer eintauchen und die Theatermagie neu entdecken – ein Kooperationsprogramm für Schüler der 5. bis 8. Klasse.
Seit fast 20 Jahren führt das Kooperationsprogramm enter Schüler der Klassen 5 bis 8 in die Welt des Theaters ein.

Alle teilnehmenden Kooperationsschulen unterzeichnen eine Kooperationsvereinbarung, welche bis auf Widerruf gilt. Diese garantiert den enter-Schülerpreis von 5 € für eine Vorstellung und bestätigt den jährlichen Theaterbesuch auf Seiten der Schule.

Zu Beginn jeden Schuljahres melden sich die Kontaktlehrer bzw. ein enter-Koordinationslehrer der Schule neu an und werden regelmäßig über die für ihre Klasse in Frage kommenden Vorstellungstermine informiert.

Der jährliche Vorstellungsbesuch aus unserem altersspezifischen Angebot wird für die 5. Klasse durch die enter-Rallye ergänzt: Mitarbeiter zeigen ihr Theater jenseits der Bühne, ermöglichen den Blick auf Dekorationsteile, Kulissen, Requisiten und Kostüme und stellen unterschiedliche Theaterberufe vor. Für die 6. Klassen steht die Theatertechnik bei der enter-Bühnentechnikshow im Mittelpunkt. Einmal in der Spielzeit zeigen die Mitarbeiter der Bühnen-, Ton- und Beleuchtungstechnik dem jungen Publikum, wie Bühnenmagie entsteht.
Die enter-Partnerlehrer erhalten auf Anfrage theaterpädagogische oder dramaturgische Materialien zu allen enter-Stücken und können an Fortbildungen teilnehmen.

 

Die enter-Stücke der Spielzeit 2017/2018

5. Klasse: Rico, Oskar und die Tieferschatten (Schauspiel und Junges NTM) UND enter-Rallye
6. Klasse: Der Affe von Hartlepool (Junges NTM) ODER Die Konferenz der Vögel (Junges NTM) ODER Aschenputtel (Oper) UND Bühnentechnikshow
7. Klasse: Der Affe von Hartlepool (Junges NTM) ODER My Funny Valentine (Junges NTM)
8. Klasse: Odyssee (Junges NTM) ODER My Funny Valentine (Junges NTM) ODER Der Alpenkönig und der Menschenfeind (Schauspiel)

 

 

PRODUKTIONS- UND PREMIERENKLASSEN
In allen Sparten kann eine Produktionsklasse die Entstehung einer Inszenierung miterleben. Zusätzlich zu Gesprächen mit der Dramaturgie und Einblicken in den Theaterbetrieb werden eine Probe und eine Vorstellung mit anschließendem Nachgespräch besucht. Optional kann die Klasse auch die einzigartige Atmosphäre einer Premiere miterleben. Ein Nachgespräch mit der Dramaturgie und opt. Darstellern findet dann in der darauffolgenden Woche im Unterricht oder im Theater, ggf. gekoppelt mit einer Führung, statt. Die Produktionsklasse verfasst einen Abschlussbericht, den wir online veröffentlichen.

Voraussetzungen: Bereitschaft, einen Stücktext vorab zu lesen, Freude und Interesse am Theater und aktive Mitarbeit sowie eine gewisse zeitliche Flexibilität. Das Gespräch mit der Dramaturgie findet ca. 6 Wochen vor der Premiere statt.

 

Folgendes Stück steht in der Spielzeit 2017/2018 für die 5.-8. Klassen zur Auswahl:

Oper:

Vespertine (13+), Premiere am 26. Mai 2018

Schauspiel:

Der Alpenkönig und der Menschenfeind (14+), Premiere am 27. Januar 2018 (bereits vergeben)

Junges NTM:

Pelléas und Mélisande (14+), Premiere im März 2018

Utopie - Eine Recherche über die Zukunft (14+), Premiere am 1. Juni 2018

 

Nicht der passende Zeitraum dabei? – Sprechen Sie uns an.

Bei Interesse schicken Sie bitte ein Motivationsschreiben der Klasse sowie Ihre vollständigen Kontaktdaten an simone.doczkal@mannheim.de.

Für die Oberstufe gibt es eine Auswahl aus folgenden Angeboten:
 

KOOPERATIONSPROGRAMM XPERIENCE

Das Kooperationsprogramm Xperience ermöglicht einen jährlichen Theaterbesuch als Sparten-Expedition im Klassenverbund sowie individuelle Entdeckungstouren.
Alle Kooperationsschulen unterzeichnen eine Vereinbarung, die bis auf Widerruf gilt. Diese garantiert den Xperience-Schülerpreis von 5 € im Jungen NTM, 6 € im Schauspielhaus und Studio sowie 7 € im Opernhaus und bestätigt den jährlichen Theaterbesuch auf Seiten der Schule. Zu Beginn eines jeden Schuljahres ist eine Rückmeldung der Kontaktperson erforderlich.

Mit Xperience kann der jährliche Theaterbesuch im Klassenverbund auch ab der 9. Klasse fortgesetzt werden. Wir laden Sie ein, mit Ihrer Klasse aus den Optionen Expedition Oper, Schauspiel, Tanz oder Junges Nationaltheater zu wählen. Ihr Vorstellungsbesuch beinhaltet entsprechend sparten- und klassenspezifische Extras. Lassen Sie sich überraschen! Darüber hinaus bekommen Schüler der teilnehmenden Schulen eine eigene Xperience-Schülerkarte, die ihnen auch privat den Xperience-Preis für Stücke ihrer Wahl in all unseren Spielstätten gewährt (Sonderveranstaltungen und Gastspiele ausgenommen). Wir laden alle Xperience-Schüler ab der 9. Klasse herzlich ein, unser Theater auf ihre ganz eigene Weise zu entdecken. Dazu bieten wir für alle Schüler, die ihre Xperience-Schülerkarte aktiv nutzen, zusätzliche Veranstaltungen und Aktionen an. Die Xperience-Partnerlehrer erhalten auf Anfrage theaterpädagogische oder dramaturgische Materialien zu allen Xperience-Stücken und können an Fortbildungen teilnehmen.

 

Die Xperience-Stücke der Spielzeit 2017/2018

9. und 10. Klasse
Oper: Vespertine (13+) ODER Pelléas und Mélisande (14+, in Kooperation mit dem Jungen NTM)
Schauspiel: dosenfleisch (X+) ODER Pomona (14+)
Tanz: Let's Beat (14+)
Junges NTM: Romeo und Julia - The next Generation (14+) ODER Odyssee (12+)

 

ab 11. Klasse

Oper: Norma (14+) ODER Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny (15+)

Schauspiel: 1984 (15+) ODER paradies spielen (16+)

Tanz: Gesicht der Nacht (14+)

Junges NTM: Faust. Der Tragödie erster Teil (16+) ODER Utopie - Eine Recherche über die Zukunft (14+)

 

 

PRODUKTIONS- UND PREMIERENKLASSEN
In allen Sparten kann eine Produktionsklasse die Entstehung einer Inszenierung miterleben. Zusätzlich zu Gesprächen mit der Dramaturgie und Einblicken in den Theaterbetrieb werden eine Probe und eine Vorstellung mit anschließendem Nachgespräch besucht. Optional kann die Klasse auch die einzigartige Atmosphäre einer Premiere miterleben. Ein Nachgespräch mit der Dramaturgie und Darstellern findet dann in der darauffolgenden Woche im Unterricht oder im Theater, ggf. gekoppelt mit einer Führung, statt. Die Produktionsklasse verfasst einen Abschlussbericht, den wir online veröffentlichen. Voraussetzungen: Bereitschaft, einen Stücktext vorab zu lesen, Freude und Interesse am Theater und aktive Mitarbeit sowie eine gewisse zeitliche Flexibilität.

 

Folgende Stücke stehen in der Spielzeit 2017/2018 noch zur Auswahl:

Oper

Pelléas und Mélisande (14+) in Kooperation mit dem Jungen Nationaltheater, Premiere im März 2018

Tanz

Verräterisches Herz (15+), Premiere am Sa, 2. Juni 2018

Junges Nationaltheater

Utopie - Eine Recherche über die Zukunft (14+), Premiere am Fr, 1. Juni 2018


Nicht der passende Zeitraum dabei? – Sprechen Sie uns an.

Kontakt: simone.doczkal@mannheim.de.

Hier finden Sie als Anregung bzw. Beispiel den Abschlussbericht der Produktionsklasse zu Du Hitler (DE) vom Ursulinen Gymnasium Mannheim.

 

 

THEATER - HAUTNAH

 

Probenbesuche

Einzelne Klassen können in die Probenarbeit von Musiktheater, Orchester und Tanz eintauchen und den Arbeitsalltag am Theater aus nächster Nähe erleben. Voraussetzungen sind Flexibilität und Spontanität der Gruppen.

Kontakt Simone Doczkal, Tel. 0621 1680 389, E-Mail: simone.doczkal@mannheim.de

Schule der praktischen Weisheit

 

26. Januar sowie 29. Janaur bis 2. Februar 2018

Für die Oberstufe bzw. Kursstufe bietet das Nationaltheater Mannheim Schwerpunkttage zu den Sternchenthemen im Fach Deutsch an.

 

In einer Woche stehen kompakt die Inszenierungen von Homo Faber, Dantons Tod und Agnes sowie das hinzukommende Sternchenthema Faust auf dem Spielplan. Die Schüler haben die Möglichkeit, sich beim Theaterbesuch sowie bei anschließenden Nachgesprächen und Workshops intensiv mit den Stoffen zu befassen. Im Rahmenprogramm werden Vorträge angeboten, die sich vertiefend mit Autor und Werk beschäftigen.

 

Aufbauend auf den Erfahrungen der letzten Jahre, empfehlen wir in dieser Spielzeit im Vorfeld ein weiteres Theaterstück anzusehen. Modernes Theater setzt sich auf vielfältige Weise mit aktuellen Stoffen auseinander. nutzen Sie diese Gelegenheit, ihre Schüler*innen für zeitgenössisches Theater zu begeistern.

Wir empfehlen folgende Stücke: Pomona (DSE) von Alistair McDowall, Für immer schön (UA) von Noah Haidle, Second Exile (UA) von Oliver Frljic, UND JETZT: DIE WELT! von Sibylle Berg.

 

Das vollständige Programm kann hier heruntergeladen werden, der Vorverkauf läuft seit dem 9. Oktober 2017.

Buchungen sind telefonisch unter 0621 1680 575, per E-Mail unter nationaltheater.kasse@mannheim.de oder mit einem Bestellfax möglich. Die Kapazität der Workshops ist begrenzt, Verkauf in der Reihenfolge der Bestellung.

 

Gemeinsam mit dem Jungen NTM und der Jungen Bürgerbühne Mannheim haben Schulen in Mannheim und der Metropolregion die Möglichkeit, mit der Theaterpartnerschaft das eigene Theaterprofilzu etablieren bzw. ihre bereits vorhandene Theaterarbeit durch die Teilnhame am #PLAY-Festival auf den Bühnen des Jungen NTM zu präsentieren. Sie können zwischen zwei Kooperationsmodellen wählen.

 

Theaterpartnerschaft

Gemeinsam mit dem Jungen NTM und der Jungen Bürgerbühne haben Schulen in und um Mannheim die Möglichkeit, das eigene Theaterprofil zu etablieren bzw. zu stärken.
Voraussetzungen sind die Teilnahme an einem der Kooperationsprogramme TheaterStarter, enter oder Xperience sowie das Bereitstellen einer beteiligten und zuständigen Lehrperson mit entsprechenden zur Verfügung stehenden Deputatsstunden. Ein Künstler-Team arbeitet ein Schuljahr lang mit einer Theater-AG oder im Rahmen eines Unterrichtsfachs mit Ihren Schülern. Inhaltlich orientiert sich das Projekt an einer spielzeitrelevanten Fragestellung und dem Bedarf der jeweiligen Schule. Darüber hinaus besucht die Gruppe mindestens drei zusätzliche Vorstellungen des Jungen NTM. Die Lehrperson selbst nimmt an einem verbindlichen Auftaktworkshop teil, der im Rahmen der Lehrerfortbildungen angeboten wird.


Die Eckdaten in Kürze:
- ein Produktionsteam im zeitlichen Umfang von 100 Stunden an Ihrer Schule
- garantierte Teilnahme bei PLAY_Work in Progress (ohne Teilnahmeverpflichtung)
- finanzielle Eigenbeteiligung der Schule

 

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen zur Theaterpartnerschaft können in Kürze hier heruntergeladen werden.

 

Kontakt Catrin Häußler, Tel. 0621 1680 449, E-Mail: catrin.haeussler@mannheim.de

Festival PLAy_Work in Progress

Eingeladen sind alle Schultheatergruppen, Theater-AGs oder Darstellendes-Spiel-Kurse, eine kleine Präsentation ihres aktuellen Arbeitsprozesses auf die Bühne in der Feuerwache zu bringen. Diese Werkschauen sind der Ausgangspunkt, um mit anderen Spielenden, Anleitenden sowie Mitarbeitern des Jungen NTM in den Austausch zu kommen.
In Workshops, Diskussionsrunden und Nachgesprächen möchten wir über Gesehenes sowie vergangenes und zukünftiges Arbeiten in den einzelnen Gruppen diskutieren. Dabei steht der Work in Progress im Mittelpunkt. Egal ob Eigenproduktion, Klassiker-Bearbeitung, zeitgenössische Dramatik, Figuren- oder Musiktheater, Tanz und Bewegung oder interdisziplinäre und performative Ansätze – es geht um Einblicke in den jeweiligen Probenprozess, die Höhen und Tiefen im gemeinsamen Arbeiten sowie die Momente des Scheiterns und des
Triumphs. Seid mutig, offen und neugierig und nehmt die Anregungen dieser Schultheatertage mit in eure weitere künstlerische Arbeit!

 

Die Ausschreibung können Sie hier einsehen und herunterladen, für die Bewerbung mit Ihrem Theater-Kurs, Ihrer AG oder Schulklasse nutzen Sie bitte dieses Bewerbungsformular.

 

Die Bewerbungsfrist ist Donnerstag, der 21. Dezember 2017.

 

Kontakt Simone Doczkal, Tel. 0621 1680 389, E-Mail: simone.doczkal@mannheim.de

 

Theaterführungen

Sie möchten das Theater einmal aus einer anderen Perspektive kennen lernen und die vielen großen und kleinen Geheimnisse der Theaterarbeit hinter den Kulissen und der Theaterberufe lüften? Dann ist eine eineinhalbstündige Theaterführung genau das Richtige für Sie!

Erwachsene zahlen 5 € pro Person, Schüler 2,50 €, pro 10 Schüler ist eine Lehrperson kostenfrei. Es müssen mindestens 15 € bezahlt werden.

Wenn die Führung zusammen mit einem Vorstellungsbesuch gebucht wird, bezahlen Erwachsene 3 € und Schüler 1,50 €. Es müssen mindestens 15 € bezahlt werden.

Anmeldung unter Tel. 0621 1680 150 oder tobias.koeck@mannheim.de.


Theaterberufe

Eine Broschüre des deutschen Bühnenvereins zu den Theaterberufen sowie eine Sammlung von Berufsportraits einzelner NTM-Mitarbeiter können bei Bedarf angefordert werden bei simone.doczkal@mannheim.de.


PRAKTIKA

Im Rahmen des Schulunterrichts bzw. der Berufsorientierung kann am NTM ein Schülerpraktikum absolviert werden. Dauer je nach den schulischen Vorgaben 1–2 Wochen.

Informationen & Anmeldungsformular finden Sie hier.

 

Angebote für Pädagog*innen

 

Pädagog*innentag

Regelmäßig laden wir alle Pädagog*innen zu einem Informationstag in das NTM ein. Mitarbeiter*innen aller Sparten stellen das aktuelle Programm der Spielzeit und Angebote für Schulklassen vor. Außerdem werden Auszüge aus Produktionen gezeigt. Der Abend kann mit einem Vorstellungsbesuch ausklingen.

 

 

veranstaltungen / Öffentliche Hauptproben für Pädagog*innen

Zu vielen Neuinszenierungen aller Sparten können Pädagog*innen schon vor der Premiere eine Hauptprobe oder eine frühe Vorstellung besuchen und sich im Anschluss mit Beteiligten der Produktion austauschen.

 

Im November und Dezember finden folgende öffentliche Proben statt:

•  Mo, 4.12., 18.30 Uhr: Einführungssoirée zur Premiere »Fidelio« (15+) im Opernhaus mit Probenbesuch und Nachgespräch.
•  Do, 7.12., 18.30 Uhr: öffentliche Probe zur Premiere »Die Regeln des Sommers« (5+) von Hannah Biedermann nach dem Bilderbuch von Shaun Tan im Jungen NTM. Eintritt für Pädagog*innen: 1 €. Auf den Besuch der Probe oder einer Vorstellung baut die Veranstaltung IMPULSE: Die Regeln des Sommers am Fr, 15.12. von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr auf. Die Teilnahme ist kostenfrei.

•  Do, 21.12., 19.00 Uhr: öffentliche Probe zu »Let’s Beat« (14+) im NTM Tanzhaus Käfertal. Am Sa, 30.12. findet um 18.00 Uhr eine Einführungssoirée mit Stephan Thoss und dem Ensemble NTM Tanz im Schauspielhaus statt.

 

 

Pädagog*innenkarten

Zum Sichten von Vorstellungen vor dem Besuch mit der ganzen Schulklasse, können bei Simone Doczkal Pädagogenkarten reserviert werden. 10 € im Opernhaus, 8 € im Schauspielhaus, 6 € im Jungen Nationaltheater und im Studio. Ausgenommen sind Premieren und Sonderveranstaltungen. Anmeldungen an der Theaterkasse sind nicht möglich.

Fortbildungen für Lehrer*innen, Referendar*innen sowie Studierende pädagogischer Fächer werden in der Spielzeit 2017/2018 vom Jungen NTM zu unterschiedlichen Themen angeboten. Die Teilnahmegebühr beträgt € 30,- / 15,- ermäßigt für Referendare und Studierende.

Eine Übersicht über alle Termine und Formate können Sie hier herunterladen.

 

Fortbildung für Pädagog*innen 1: Stimme und Präsenz
Das gezielte und bewusste Einsetzen der Stimme und des Körpers wird erprobt, um sich selbst und Inhalte lebendig vor einer Gruppe präsentieren zu können.
Leitung: Julia Waibel

Termin: Samstag, 25. November, 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr

 

Fortbildung für Pädagog*innen 2: Klangraum Alltag
Der Alltag wird zum Ausgangspunkt der musikalischen Gestaltung gemacht: Es wird erforscht, welche Klänge, Geräusche und Materialien sich dafür eignen und wie diese in eine
musikalische Form gebracht werden können.
Leitung: Arno Krokenberger

Termin: Samstag, 9. Dezember, 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr


Fortbildung für Pädagog*innen 3: Bewegung und Tanz
Der Körper wird zum Ausgangspunkt des eigenen Ausdrucks. So werden darstellerische Möglichkeiten jenseits verbaler Grenzen entdeckt und ausprobiert.
Leitung: Sarah Modeß

Termin: Samstag, 13. Januar, 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr


Fortbildung für Pädagog*innen 4: Vortrag als Performance – neue Formen der Präsentation
Umfangreiche Inhalte zu vermitteln, kann eine trockene Angelegenheit werden. Wählt man eine interessante Darstellungsform, können wichtige Aspekte besser in den Köpfen der Zuhörenden bleiben. Es werden neue Wege erkundet, um Stoffe performativ an das Plenum weiterzugeben.
Leitung: Julia Waibel, Sarah Modeß

Termin: Samstag, 3. Februar, 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr

 

 

IMPULSE - Anregungen zur spielpraktischen Vor- und Nachbereitung in der Spielzeit 2017/2018

Passend zu den Inszenierungen des Jungen NTM werden außerdem Workshops angeboten, die den Umgang mit den Materialsammlungen üben sowie spielpraktische Anregungen für deren Einsatz im Unterricht zur Vor- und Nachbereitung des Theaterbesuchs bieten. Der Besuch der öffentlichen Hauptprobe vor der Workshopteilnahme wird empfohlen.

27. Oktober: Die Konferenz der Vögel (10+)

10. November: Odyssee (12+)

15. Dezember: Die Regeln des Sommers (5+)

19. Januar: Der Bär, der nicht da war (4+)

16. Februar: Die Welt ist rund (2+)

2. März: Der Affe von Hartlepool (10+)

13. April: Pelléad und Mélisande (14+)

13. April: Pinocchio (8+)

20. April: Romeo und Julia - the next generation (14+)

11. Mai: My funny valentine (11+)

8. Juni: Utopie - Eine Recherche über die Zukunft (14+)

 

Anmeldungen zu den IMPULSEN sowie den Lehrerfortbildungen 1 bis 4 über das Junge NTM:

Gerd Pranschke

E-Mail: jungesnationaltheater@mannheim.de

Telefon: 0621 1680 302

Altersempfehlungen

Die empfohlenen Altersangaben zu allen Stücken der Saison 2017/2018 aller Sparten finden Sie in als PDF hier.

 

Materialmappen/Programmhefte

Für alle Produktionen des Jungen Nationaltheater stehen Materialmappen mit nützlichen Hintergrundinformationen zum Stück, der Produktion sowie Tipps zur (spielpraktischen) Vor- und Nachbereitung des Vorstellungsbesuchs zur Verfügung.

Bei Produktionen der Sparten Oper, Schauspiel und Ballett sind in der Regel digitale Programmhefte sowie weitere Berichte und Texte erhältlich.

Das Material schicken wir Ihnen bei der Kartenreservierung digital zu sowie auf Anfrage bei Simone Doczkal unter simone.doczkal@mannheim.de.

Monatliche Informationen zu besonders interessanten und für Schulklassen relevanten Stücken und Veranstaltungen werden im Theaterlehrplan zusammengestellt und entweder per E-Mail oder Post an Interessierte verschickt. Zusätzlich informiert der elektronische Newsletter für Pädagogen über Aktuelles und kurzfristige Neuigkeiten aus dem NTM. Hier können Sie sich direkt für den Pädagogennewsletter anmelden oder per E-Mail an simone.doczkal@mannheim.de.


 

Abos und Karten für Schüler/Klassen

 

KONTAKT KARTENBESTELLUNG
Kartenreservierungen Lehrerhotline-NTM (Opernhaus / Schauspielhaus / Studio sowie für Rico, Oskar und die Tieferschatten)

nationaltheater.kasse@mannheim.de

Tel. 0621 1680 575

 

Kartenreservierungen Junges NTM
jungesnationaltheater@mannheim.de
Tel. 0621 16 80 302

 

Schüler (bis 25 Jahre (s. AGB §5c)) erhalten für die meisten Vorstellungen ab Platzkategorie I 25 % Ermäßigung.


Opernhaus-Schülerpreise
Bei Vormittagsvorstellungen
7,50 € Einheitspreis
Bei Abendvorstellungen

Preise C (Mo – Do)


Platzkategorie 1  I
36,00

Platzkategorie 2  II

29,25



Platzkategorie 3  III
22,50

Platzkategorie 4  IV
15,00

Platzkategorie 5  V
9,00

Preise B (Fr – So, Feiertage)


Platzkategorie 1  I
40,50

Platzkategorie 2  II
33,00

Platzkategorie 3  III
25,50

Platzkategorie 4  IV
18,00

Platzkategorie 5  V
9,75

Schauspielhaus-Schülerpreise
Bei Vormittagsvorstellungen
7,50 € Einheitspreis
Bei Abendvorstellungen
Preise H (Mo – Do)


Platzkategorie 1  I
20,55

Platzkategorie 2  II
17,60

Platzkategorie 3  III
12,75

Platzkategorie 4  IV
9,75

Preise G (Fr – So, Feiertage)


Platzkategorie 1  I
24,00

Platzkategorie 2  II
19,85

Platzkategorie 3  III
15,35

Platzkategorie 4  IV
11,25

Studio
Bei Vormittagsvorstellungen
7,50 € Einheitspreis
Bei Abendvorstellungen
9,00 € / montags 7,50 €


Junges Nationaltheater
12,00 € / 7,00 € (erm.)
ab 20 Personen: 6,00 € pro Person

 

 

Last-Minute-Karten

Ab 3 Tagen vor der Vorstellung gibt es für Schüler Last-Minute-Tickets: 14 € im Opernhaus und 10 € im Schauspielhaus in allen Preiskategorien (gilt nicht für Opernpremieren und Festliche Opernabende), 9 € im Studio und 7 € im Jungen NTM. Diese sind ausschließlich online und an der Theaterkasse erhältlich.

Reservierung und telefonischer Verkauf der Last-Minute-Karten ist nicht möglich.

 

 

Allgemeine Ermäßigung
Für alle Veranstaltungen im Opernhaus, im Schauspielhaus und im Studio gibt es für Schüler bis 25 Jahre eine Ermäßigung von 25% ab Preiskategorie I. Dieser Rabatt kann auch im Online-Kartenverkauf ausgewählt werden.

Bei Vorstellungen von Oper, Schauspiel und Tanz

Die Karten werden 10 Tage für Sie reserviert. Innerhalb dieser Frist können Sie Änderungen an der Bestellung vornehmen und die Karten bezahlen:
a) per einmaliger Einzugsermächtigung: Benötigt werden hierzu Ihre IBAN und BIC oder Kreditkartennummer, Gültigkeit und Sicherheitsnummer, Ihre Adresse, Telefonnummer, Name der Schule und Versandadresse für die Karten; Porto 1 €;
b) an der Theaterkasse am Goetheplatz: Öffnungszeiten: Mo 11.00 bis 13.00 Uhr, Di – Sa 11.00 bis 18.00 Uhr; Kartenzahlung möglich;
c) per Rechnung: Nur für Klassensätze möglich! Der offene Betrag muss für alle zugeschickten Karten vollständig und zeitnah überwiesen werden.

 

Bei Vorstellungen des Jungen NTM

Die verbindlich bestellten Karten bezahlen Sie direkt am Tag der Vorstellung am Veranstaltungsort; keine Kartenzahlung möglich!