Schauspielhaus

Der Tresen


Ein multimediales Theaterspektakel aus Sprache, Sound und Visuals
Eine Kooperation mit dem B-Seite Festival

»Bierelite. Eckkneipen-Bourgeoisie. Qualm-Adel. Lauter letzte Mohikaner?« Sie alle finden an Connys Tresen ein Stückchen Heimat. Leere Gläser verwandeln sich in volle, tragikomische Lebensgeschichten schwirren durch den Raum, man philosophiert über die Liebe. Je später der Abend, desto steiler die Thesen, größer die Fische, grüner die Männchen und verwegener die Träume …

 

Am 21. März kommen das Schauspiel und das Mannheimer B-Seite Festival zu einem einmaligen Experiment zusammen: der Musiker Ziggy Has Ardeur und der Visualist Stefan Kraus interagieren live auf der Bühne mit drei Schauspielern, die einen extra für diesen Abend geschriebenen Text des Hausautors Akın E. Şipal performen. Gemeinsam spielen sie mit den Elementen Sprache, Sound und Video, um ein Stück audiovisuelle Medienkunst zu kreieren. Erleben Sie eine berauschende
live-Komposition, die den Sog des Tresens beschwört, in dem sich Worte und Zusammenhänge sukzessive auflösen.

 

Akın E. Şipal schreibt seit 2012 Theaterstücke, aktuell ist sein Stück Kalami Beach im Studio zu sehen. Neben der Arbeit für’s Theater ist Akın E. Şipal an Kurz- und Langfilmen beteiligt.
 

Ziggy Has Ardeur ist Sänger, Songwriter und Produzent, u. a. für seine Mannheimer Art Rock-Band MBWTEYP und aktuell für das Indietronica-Duo CUCUC. Außerdem schreibt er Soundtracks für die Berliner Fashion Week und produzierte 2016 die Mannheimer Edition des internationalen Projekts Mix The City.
 

Stefan Kraus aka MXZEHN entwickelt seit 1999 Videoinstallationen und VJ Performances. Inspiriert von seinem Architekturstudium, begreift er Videoprojektionen als raumbildende Lichtstrukturen, die er u. a. für Clubs, Kirchen, Messehallen und Museen entwickelt.

 

Fr. Verk. € 15,-/9,-

 

Eine Kooperation zwischen NTM-Schauspiel und dem B-Seite Festival für visuelle Kunst und Jetztkultur anlässlich des zehnjährigen Festivaljubiläums.