Angela Denoke (Gast)

Angela Denoke (Gast)

Festlicher Opernabend Parsifal mit Angela Denoke als Kundry

 

Angela Denoke, geboren in Stade bei Hamburg, studierte an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Im Anschluss Ensemblemitglied in Ulm und danach 1996 – 2000 an der Staatsoper Stuttgart. Eng verbunden ist sie mit der Opéra National de Paris, wo sie u. a. in Kátja Kabanová, Cardillac, Rosenkavalier, Vec Makropulos, Parsifal, Fidelio und Wozzeck zu hören war; ebenso mit der Deutschen Staatsoper Berlin (Tannhäuser, Pique Dame, Erwartung, Rosenkavalier, Fidelio und Salome). Bei den Salzburger Festspielen sang sie u. a. in Kátja Kabanová, Die tote Stadt, Vec Makropulos, Wozzeck und Fidelio. Angela Denoke tritt in allen wichtigen internationalen Opernhäusern wie dem Royal Opera House Covent Garden, der Scala, der Met, der Bayerischen Staatsoper, der Dresdner Semperoper, dem Teatro Real Madrid, dem Gran Teatre del Liceu in Barcelona und dem Théâtre du Châtelet in Paris auf. An der Wiener Staatsoper war sie seit ihrem Debüt u. a. als Tatjana, Elisabeth (Tannhäuser), Jenufa, Küsterin, Marietta/Marie (Die tote Stadt), Kundry, Salome, Elsa, Lisa, Katerina (Lady Macbeth von Mzensk), Arabella, Tochter (Cardillac) und Marschallin zu hören. Große Erfolge feiert sie auch mit diversen Kurt-Weill-Programmen. 2007 erhielt sie den Deutschen Theaterpreis Faust und 2009 wurde sie zur Kammersängerin der Wiener Staatsoper ernannt.

 

Foto: ©Johan Persson