Jelle Hoekstra

Performer

Jelle Hoekstra

Jelle Hoekstra, 1994 in den Niederlanden geboren, graduiert 2016 als Theatrical-Performer an der Theaterakademie Maastricht. In seiner Arbeit experimentiert er mit Klängen und ihrer Personalisierung. Er ist geprägt von Komponisten wie Steve Reich und Philip Glass, sowie durch aktuelle Technomusik. Seine Arbeit wird als »humorvoll und dennoch konfrontativ« bezeichnet, die Performance I will count to three wurde zum Jonge-Harten-Festival eingeladen und ebenfalls am Mayday-Mayday-Festival in Gent gezeigt.

Zu Beginn des Jahres 2016 absolvierte Jelle Hoekstra ein Praktikum an der Musiktheater-Company Veenfabriek, wo er gemeinsam mit Gilles Groot ein Projekt mit syrischen Flüchtlingen ins Leben rief. Sunset Stories ist ein Abend mit syrischem Essen, viel Theater und Musik und vor allem einer Durchmischung des Publikums mit Zuschauern aus den Niederlanden und aus Syrien. Im kommenden Sommer wird Jelle Hoekstra erneut mit Veenfabriek arbeiten und für die Musik für Romeo und Julia verantwortlich sein. Diese Produktion wird den gesamten Sommer über open-air in Amsterdam gezeigt werden.