Angebote Schultheater

Die Angebote zu Schultheater richten sich an Schüler*innen, Lehrer*innen und Multiplikator*innen der Fächer Darstellendes Spiel, Literatur & Theater, Musik und Bildende Kunst sowie von Theater AGs und umfassen Möglichkeiten der intensiven künstlerischen Kooperation, der Weiterbildung, des Austausches und der regionalen Vernetzung.

Beim Schultheaterfestival PLAY kommen Schüler*innen und Lehrer*innen verschiedenster Schulen zusammen, um sich gegenseitig Einblicke in die eigene Theaterarbeit zu geben, sich auszutauschen, Feedback zu geben und miteinander zu feiern. Egal, ob fertiges Stück, Szenenausschnitt oder erste künstlerische Idee – beim PLAY Festival bekommt all das eine Bühne! In der letzten Spielzeit wurden gemeinsam mit Vertreter*innen verschiedener Schulen Gestaltungswünsche für das Schultheaterfestival gesammelt. Diese fließen nun in die Umsetzung des PLAY 2022 ein und lassen es zu einem gemeinsamen Festival zwischen Theater und Schule werden!

 

Termin: Mo, 21.03.2022 – Fr, 25.03.2022

 

Anmeldeschluss: 17.12.2021

Anmeldebogen 2022

 

Kontakt und Anmeldung:

Inga Waizenegger

Tel.: 0621 1680 305

E-Mail: inga.waizenegger@mannheim.de

Seit der Spielzeit 2019/20 gibt es das Modell SchIK für eine intensive, zweijährige Schultheaterkooperation zwischen dem Jungen NTM und ausgewählten Schulen. Ziel ist es, theaterinteressierte Lehrer*innen und Schulleiter*innen darin zu unterstützen, den Schwerpunkt Theater auf- bzw. auszubauen. Im ersten Jahr stehen Theaterbesuche mit begleitenden Workshops im Zentrum, Themen und ästhetische Formen werden diskutiert und erprobt. Anhand der entstehenden Fragen und Schwerpunkte entwickeln die Schüler*innen ihr eigenes Theaterprojekt, das im zweiten Jahr umgesetzt und aufgeführt wird. Einstiegszeitpunkt und Modalitäten auf Anfrage.


Kontakt

Annika Mayer

E-Mail: annika.mayer@mannheim.de

Die Abteilung Kunst & Vermittlung unterstützt den kollegialen und fachlichen Austausch zwischen theaterinteressierten Lehrer*innen in der Region Rhein-Neckar durch regelmäßige Treffen.

Am Jungen NTM werden pro Spielzeit vier Fortbildungen zu Themen und Fragestellungen angeboten, die eng mit dem Spielplan verzahnt sind. Aktuelle Formen und Methoden der performativen Künste werden praktisch erprobt, erforscht und diskutiert.

In den Sparten Schauspiel, Oper und Tanz starten erste Workshops zur Vor- und Nachbereitung einer spezifischen Produktion, die eigenes, praktisches Erfahren mit kritischer Auseinandersetzung verbinden.

 

Aktuelle Termine finden Sie im Spielplan Theater & Schule.