Altes Kino Franklin

Young Lovers

Choreografien von Nadav Zelner und Marco Goecke Premiere: Sa, 15. April 2023

Choreografie: Nadav Zelner und Marco Goecke
Bühne: Eran Atzmon, Marco Goecke
Kostüme: Maor Zabar, Marco Goecke
Licht: Nicole Berry, Udo Haberland
Mit: Ensemble des NTM Tanz

Freudige Aufregung, Schmetterlinge im Bauch, der erste Kuss, der erste Schmerz… Dem intensiven Rausch der Gefühle, wie ihn die erste Liebe den meisten beschert, widmet sich der Doppelabend »Young Lovers« in zwei Arbeiten ganz unterschiedlicher Handschriften. Während der israelische Choreograf und ehemalige Tänzer der Kibbutz Contemporary Dance Company Nadav Zelner eine Uraufführung für das Ensemble kreiert, steuert Marco Goecke sein »Woke up Blind« bei. Damit ist in Mannheim erneut die unverkennbare Tanzsprache des Gewinners des Deutschen Tanzpreises 2022 zu erleben, wie sie bereits 2018 in dem minimalistisch-zarten,  poetischen »Nichts« im Rahmen des Tanzabends »Let’s Beat« begeisterte. Zu zwei Songs des jung und tragisch verstorbenen Rockmusikers Jeff Buckley mit teils frenetischen Gitarrenklängen stürzen sich die Tanzenden ohne Rücksicht auf Verluste, nur von Sehnsucht getrieben ins Geschehen und lassen sich wie ›Young Lovers‹ voll und ganz auf das Jetzt ein – vielleicht blind vor Liebe, aber kraftvoll und stark, da unbefangen und frei.