Online-Vorstellung

Ghalia Benali


Neuer Song

Ghalia Benali wurde als Kind tunesischer Einwanderer in Brüssel geboren und durch den vielseitigen Musikgeschmack ihrer Eltern mit einer Mischung aus traditioneller arabischer, indischer, irakischer, jordanischer und ägyptischer Musik, französischen Chansons und europäischer Klassik sozialisiert. Diese stilistische Vielfalt hat die Sängerin und Komponistin, die im Süden Tunesiens aufwuchs, in einen ganz eigenen Stil überführt. Auch stimmlich bewegt sie sich mühelos zwischen den musikalischen Welten des arabischen und europäischen Kulturraums und ihren Genres. Ihre Bühnenpräsenz und unbändige Energie machen sie zu einer Ausnahmeperformerin, die durch zahlreiche musikalische Projekte, aber auch als Autorin und Zeichnerin von sich reden macht. Zwar müssen wir auf das exklusive Salonkonzert und die Liveperformance „The Allegory of Desire“ mit Ghalia Benali verzichten – wir freuen uns aber, dass sie dem Festival ein ganz besonderes Geschenk macht: Für den »Mannheimer Sommer« 2020 hat sie einen neuen Song geschrieben, der exklusiv im Rahmen des Festivals veröffentlicht wird.

 

Siehe auch: The Allegory of Desire

 

 

Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes 

 

 

Foto: Sebastian Bolesch

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der unsere Informationen ergänzt. Sie können ihn mit einem Klick ansehen, wenn Sie die entsprechenden Cookies zulassen. Youtube