Bunker

Mozarts Bibliothek


Inszenierte Führung
in österreichischer Sprache

Mozart gilt üblicherweise als der große Naive unter den Komponisten, der Mann mit den genialen Inspirationen und den kindlichen Scherzen. Weniger bekannt ist, dass sich in Mozarts Bibliothek fast ausschließlich aufklärerische und wissenschaftliche Bücher befanden, dass Mozart als Mitglied der Freimaurer und der Illuminaten im Kontakt mit den fortschrittlichsten Geistern Wiens stand. In Claudia Plaßwichs Musiktheater-Impromptu ist unser Opernstudiomitglied Pascal Herington der Nachfahre einer langen Reihe von Bibliothekaren, die diesen Schatz hüten. Durch die Zeitwirren hat es den Mann und seine Bücher in den Bunker unter dem Nationaltheater verschlagen, wo er gelegentlich einen Einblick in seine Arbeit gibt.

 

Dauer: ca. 30 Minuten

Die angegebene Dauer ist lediglich ein Richtwert.