Online-Vorstellung

holding spaces


Online-Gespräch

»holding space« ist ein Begriff, der im Englischen ungefähr das »Zusammenhalten« verschiedener Energien in einem Raum bezeichnet. Wer einen Raum, den »space« »hochhält« (»holding up«), trägt Verantwortung dafür, dass die Regeln des Raumes von allen Anwesenden mitgetragen werden und sich die unterschiedlichen Perspektiven und Energien nebeneinander dulden. Dieses Verständnis von Verantwortung für einen Raum findet in den Arbeiten von Lotte van den Berg Anwendung. Zusammen mit ihr, der Performancetheoretikerin und Dramaturgin Bojana Kunst, der Theaterkünstlerin Mallika Taneja und den Performancekünstlerinnen Catalina Insignares und Carolina Mendonça sprechen wir über die solidarischen Räume, die dabei entstehen und die verletzlichen Begegnungen, die diese hervorbringen. Wir alle sind in unserem Alltag verantwortlich für unterschiedliche Räume, sollten sie auch noch so klein sein. Wie können wir diese Verantwortung ernst nehmen?

 

holding spaces wird in einem regulären Zoom-Meeting unter diesem Link zu besuchen sein: https://zoom.us/j/92680175412?pwd=WG1nb3dVQjVsWkJ2dWlwbVc2OFVOdz09

 

Das Publikum ist eingeladen, sich an dem Gespräch zu beteiligen.
Das Gespräch findet auf Englisch statt.