Online-Gastspiel

_jeanne_dark_

Instagram-Performance von Marion Siéfert

Künstlerische Mitarbeit, Choreografie und Performance: Helena de Laurens 

Künstlerische Mitarbeit: Matthieu Bareyre 

Bühne: Nadia Lauro 

Kostüme: Valentine Solé

Maske: Karin Westerlund

Licht: Manon Lauriol 

Ton: Johannes Van Bebber 

Musikalische Einstudierung: Jean-Baptiste Veyret-Logerias

Video: Antoine Briot 

Technische Gesamtleitung: Chloé Bouju

Übertitel: Panthea

Unter dem Pseudonym _jeanne_dark_ ist die 16-jährige Jeanne auf Instagram aktiv. Mit ihrer katholisch-gläubigen Familie lebt sie in einem Vorort von Orléans und leidet unter der konservativen Spießbürgerlichkeit um sie herum. Seit ein paar Monaten ist sie außerdem den hämischen Anspielungen ihrer Mitschüler*innen über ihre Jungfräulichkeit ausgesetzt. Eines Abends beschließt sie, über all das nicht länger zu schweigen: sie geht live auf Instagram. Sie nutzt das Smartphone als Spiegel und erfindet sich selbst, während sie erzählt. Wechselt zwischen Selbstentblößung und Selbstinszenierung. Ihr Publikum ist mit ihr online. »_jeanne_dark_« ist die zweite Zusammenarbeit der französischen Theatermacherin Marion Siéfert mit der Tänzerin, Choreografin und Schauspielerin Helena de Laurens und fand ursprünglich gleichzeitig auf einer Theaterbühne und über einen Social Media-Kanal statt. Die Idee dazu entstand lange vor der Corona-Pandemie und folgt der Frage, wie es möglich ist, das Theater in den interaktiven digitalen Raum hinein zu verlängern. In Mannheim zeigen wir die digitale Variante als Theater-Stream.

 

Mit freundlicher Unterstützung des Institut français und des französischen Ministeriums für Kultur / DGCA.

 

Dauer: ca. 2 Stunden

 

In französischer Sprache mit deutschen Untertiteln

 

Der Stream ist für 48 Stunden online abrufbar.

 

 

Vor der Vorstellung läuft der ca. 15-minütige Kurzfilm »Geisterspiele: Denn eins steht fest. Ein Eichbaum.«.