Online-Vorstellung

MENSCHEN TIERE INTERNET


Das Institut für Digitaldramatik stellt sich vor

Ob Hypertext oder Virtual Reality, Bots, Apps oder Games: Die Möglichkeiten digitaler Theaterarbeiten sind so überraschend wie vielfältig. Immer neue technische Fortschritte eröffnen neue Räume. Welches Material ihnen zugrunde liegt und wie sich für diese Bühnen schreiben lässt, ist die zentrale Frage des Instituts für Digitaldramatik, das als Freiraum für Experimente am NTM das Theater der Digitalität erforscht. Woran die Stipendiat*innen des ersten Jahrgangs gerade arbeiten und welche Herausforderungen dieses Neuland bereithält zeigen wir bei »Menschen Tiere Internet«.

Am 14. & 15. Januar verwandelt sich unser Studio Werkhaus in ein Labor – komplett im Stream bei freiem Eintritt! Neben der Präsentation erster Ideen und Werkstätten wollen wir uns mit Expert*innen aus Kunst und Technik Technik über Gegenwart und Zukunft des digitalen Theaters austauschen. Folgendes Programm gibt es live auf unserer Homepage zu sehen.

 

Den Link zum kostenfreien Stream finden Sie an den Veranstaltungstagen hier auf unserer Homepage, es ist kein Ticketkauf notwendig.

 

Programm am 15. Januar 2022 auf NTM DIGITAL:

 

19 – 21:30 - Das IDD stellt sich vor: Kurzpräsentationen der Stipendiat*innen

 

Einen Vorgeschmack seines Stückes »Hoffnung / Kim Kardashian« zeigt Lars Werner im eigens entworfenen NTM Home Theatre. Mit Heiner Müllers »Bildbeschreibung« beschäftigt sich Ralph Tharayil in seiner Präsentation. Regisseur und Autor Wilke Weermann erzählt vom hybriden Wohnraum »ARcadia«, der Menschen körperlich miteinander wohnen lässt, während sie in ihrer eigenen Welt leben. »Der Tunnelbau« von Seda Keskinkılıç-Brück ist ein interaktiver Ausblick auf ein Projekt, das nichts weniger als eine Überschreibung des Internets verfolgt. Und mit »ships in the night« gewähren uns FEELINGS (Jil Dreyer & Josef Mehling) Zutritt zu dem intimen Chatverlauf zweier Fremder, die sich immer wieder neu erfinden.

 

Folgen Sie diesem Link zu Lars Werners NTM HOME THEATRE Performance »Hoffnung / Kim Kardashian« https://youtu.be/4GIYsNgfdUw

 

21:30 - »Virtuelle Räume, digitale Träume – von der Idee zur Struktur«

 

Das IDD im Gespräch mit Tina Lorenz (Projektleiterin für digitale Entwicklung am Staatstheater Augsburg)

 

Moderation: Kerstin Grübmeyer, Lena Wontorra, Sascha Hargesheimer

Mit: Jchj V. Dussel, FEELINGS (Jil Dreyer & Josef Mehling)Seda Keskinkılıç-Brück, Ralph Tharayil, Wilke WeermannNiels Wehr, Lars WernerZelal Yesilyurt