OPAL - Oper am Luisenpark

Anatevka (Fiddler on the Roof)

Buch von Joseph Stein, Musik von Jerry Bock, Gesangstexte von Sheldon Harnick
Basierend auf den Geschichten von Scholem Alejchem

Musikalische Leitung: Salvatore Percacciolo
Regie: Markus Bothe
Bühne: Robert Schweer
Kostüme: Justina Klimczyk
Licht: Damian Chmielarz
Dramaturgie: Cordula Demattio
Choreografie: Luches Huddleston jr.
Mit: Ensemble und dem NTO

Ein Geiger auf dem Dach: Für Joseph Stein, Jerry Bock und Sheldon
Harnick wurde die Figur zum Inbild der Verbindung von Kunst und Leben,
Heimat und Fremde und zugleich zum Ausgangspunkt für ein Musical, mit
dem ihnen eine regelrechte Revolution gelang. Basierend auf Scholem
Alejchems Erzählung »Tewje, der Milchmann« kreierten sie ein Erfolgsstück, das vom Schicksal der Bewohnerschaft des fiktiven Schtetls Anatevka handelt. Dass es hier Traditionen gibt, an die man sich im Leben halten kann, findet Milchmann Tewje zunächst einmal durchaus beruhigend. Der Gedanke, für seine Töchter gute Partien zu sichern, macht sein Glück komplett. Die jungen Frauen aber haben ganz eigene Zukunftspläne, von denen sie den Vater schließlich auch überzeugen können. Doch das Idyll ist bedroht: Die Nachricht trifft ein, das Dorf Anatevka sei binnen dreier Tage zu räumen. Markus Bothe (u.a. »Die Heimkehr des Odysseus«, »Orpheus in der Unterwelt«) und sein Team erzählen »Anatevka« als packende Geschichte zwischen zwei Generationen, die sich ihrer eigenen Identität stets aufs Neue versichern müssen – und Lebensmut und Optimismus dabei immer bewahren.

 


Produziert für die Bühne in New York von Harold Prince

Original-Bühnenproduktion in New York inszeniert und choreografiert von Jerome Robbins

Mit ausdrücklicher Genehmigung von Arnold Perl Generationenkonflikt

 

In deutscher Sprache mit Übertiteln


Deutsch von Rolf Merz und Gerhard Hagen