BUGA 23: Spinelli-Gelände

GARTEN DER DEMOKRATIE (FÜR ALLE)

Carola Marsch & Fred Pommerehn Premiere: Frühjahr 2023
Eine Produktion von Jungem Nationaltheater Mannheim und BUGA23: Campus Juni 2023 BUGA 23

Künstlerische Leitung: Carola Marsch, Fred Pommerehn

Wie ein Festplatz, ein zentraler Ort der Versammlung entsteht ein »Garten der Demokratie«, der einlädt, sich zu treffen, miteinander zu diskutieren und zu streiten, Gedanken zu teilen, Thesen zu entwerfen, eine rote Linie zu ziehen, zusammen an der Zukunft zu basteln, in Wunden zu bohren, die Schwierigkeiten von einem demokratischen Miteinander ebenso aufzuzeigen, wie seine Schönheiten zu preisen, Neues auszuprobieren, Altes zu beleben, gemeinsam einen öffentlichen Ort zu gestalten. Kurzum: Demokratie zu leben. In Mannheim mitten in der Bundesgartenschau 2023 entsteht eine Kunstinstallation, ein Platz für Begegnung. Der Installationskünstler Fred Pommerehn, die Dramaturgin Carola Marsch und das Junge NTM erschaffen einen Ort, an dem sich Jugendliche aus Mannheim, Künstler*innen und alle anderen Besucher*innen der BUGA austauschen können. Es ist ein Ort, der Meinungen, Ansichten, Haltungen und Standpunkte zum Klingen bringt und sie aussprechen lässt. Jugendliche und Kinder bereiten in Workshops mit Künstler*innen eigene Aktionen vor. In der Agora, bieten sie sodann ihre Sichtweisen und Positionen an und laden zum gemeinsamen Austausch ein.