Claudia Plaßwich

Leiterin Szenische Einstudierung und Szenische Leiterin Internationales Opernstudio

Claudia Plaßwich

Claudia Plaßwich ist 1962 in Essen geboren. Nach dem Abitur in Freiburg i. Brsg. war sie zunächst am Landestheater Kiel als Regieassistentin tätig. Dort inszenierte sie u. a. Donizettis Liebestrank. Anschließend war sie in gleicher Funktion an den Wuppertaler Bühnen angestellt, wo sie ebenfalls inszenierte. Es fogte eine Gastregie von Rossinis La Cenerentola am Theater Trier. Während eines anschließenden Erziehungsurlaubs studierte Claudia Plaßwich Kulturmanagement an der FernUni Hagen.

Seit 2000 leitete sie als erste Spielleiterin am Nationaltheater Mannheim die Proben zu mehr als 200 Wiederaufnahmen und inszenierte kleinere Formate.

Im Jahr 2019 übernahm sie auch die szenische Leitung des Internationalen Opernstudios am Nationaltheater und die Inszenierungen der dazugehörigen Projekte.