Lise Lindstrom (Gast)

Geboren und aufgewachsen Kalifornien, fand Lise Lindstrom schon als Kind große Begeisterung für die Musik. Ihr Gesangsstudium absolvierte sie an der San Francisco State University sowie dem San Francisco Conservatory of Music.
Ihre Karriere führte Lindstrom an die führenden Opernhäuser in Europa und den USA, darunter an die Metropolitan Opera, die San Francisco Opera, die Deutsche Oper Berlin, die Bayerische Staatsoper, die Wiener Staatsoper, das Royal Opera House Covent Garden und das Teatro alla Scala in Mailand. Für ihre Rolleninterpretation der Brünnhilde an der Opera Australia 2016 erhielt sie sowohl den Green Room-Award als auch den Helpmann Award.

 

In der aktuellen Saison tritt Lindstrom an der Opera Australia in der Titelrolle der Turandot, an der Oper Leipzig als Brünnhilde in »Götterdämmerung«, an der Royal Danish Opera als Brünnhilde in »Die Walküre« und an der Oper Frankfurt als Färberin in »Die Frau ohne Schatten« auf und gibt ihr Debüt an der Semperoper Dresden in der Titelrolle der Elektra. Darüber hinaus singt sie Schönbergs Gurre-Lieder mit dem London Philharmonic Orchestra (Gardner) und dem RAI Orchestra Turin (Luisi), die Elektra für die Royal Danish Opera, die Färberin in Köln und Dresden und Brünnhilde im gesamten Ring-Zyklus in Dresden, der Opera Australia und in einem Konzert mit dem Dallas Symphony Orchestra (Luisi).

 

Zu ihren jüngsten Opernauftritten zählen die Titelrollen von Turandot (Metropolitan Opera, Royal Opera House Covent Garden, Wiener Staatsoper, München, Mailand, Barcelona und Valencia) und Salome (Wiener Staatsoper, Opera Australia), Brünnhilde und Färberin (Hamburg), Elisabeth und Venus in »Tannhäuser« (Griechische Nationaloper), Marie in »Wozzeck« (Theater an der Wien), Brünnhilde in »Die Walküre« (Neapel, Palermo) und Senta im »Fliegenden Holländer« (San Francisco).
Darüber hinaus konzertierte sie mit dem Orchestre National de Lyon und der Deutschen Radio Philharmonie, dem Japan Philharmonic Orchestra (Inkinen), dem Seoul Philharmonic Orchestra (Chung), der Swedish Radio Symphony (Harding), dem Simón Bolívar Youth Orchestra (Dudamel) sowie vielen weiteren.

 

In der Neuproduktion des »Ring des Nibelungen« am Nationaltheater Mannheim übernimmt Lise Lindstrom die Partie der Brünnhilde.